1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Allein und glücklich?

Dieses Thema im Forum "Einsamkeit" wurde erstellt von ZwirbelDrüse, 13 November 2011.

  1. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Zwirbeldrüse,

    die beste Antwort, die ich dazu geben kann, steckt in meiner Antwort an magnet ;)

    Ich kann es auch noch mal so formulieren: eine Beziehung würde mir nur insoweit helfen, als sie hilft, ein altes Muster (mangelnde Wertschätzung für mich selbst, mein Leben.....) fortzuführen. Glücklich macht sie mich deshalb leider auch nicht - weil ich die Beziehung wichtiger nehme als mich selbst, verleugne ich mich ein Stück weit in der Beziehung....

    Weißt was ich mein?

    lg
    B.
     
    Reinfriede und ChrisTina gefällt das.
  2. ZwirbelDrüse

    ZwirbelDrüse New Member

    Na ja, für das, dass die einzige Beziehung, die ich bisher hatte, noch im letzten Jahrtausend war, und ich weder Verwandte noch Bekannte habe, finde ich, halte ich mich nicht schlecht. Zum Teil bin ich erstaunlich glücklich trotz dem Alleinsein. Aber halt eben so phasenweise geht mir dann doch manches ab. Manchmal kommt's mir vor, als würde irgendwas ganz Grundlegendes fehlen in meinem Leben - irgendwie so wie wenn man nicht genug zu essen hat. Und manchmal scheint mir auch, als würde ich mit den Jahren immer mehr 'verhungern', sozusagen.

    Ja, eh. Aber gewisse Dinge fehlen mir einfach ohne Partnerschaft, ob mir das passt oder nicht. Und das strahle ich dann wohl eben auch aus, ob es mir passt oder nicht. Und was ist denn da jetzt die Lösung? Ich kann ja eben nicht einfach so erreichen, dass mir das nicht mehr fehlt ...

    Klingt weise. Aber das 'wie' ist die Frage. Wie kann man alles einfach akzeptieren ...

    Ja, das sehe ich auch so. Nur sind das Dinge, die man nicht unbedingt 'machen' kann (auch wenn das vielleicht nicht einfach nachvollziehbar ist). So manches im Leben kann man nicht 'erzwingen', sondern müsste sich irgendwie ergeben. Ich suche schon so lange nach Möglichkeiten, wie ich auf eine Art, die mir entspricht, mit Menschen Kontakt haben könnte - und kann immer wieder fast nicht glauben, dass diese Suche so erfolglos bleibt. Aber natürlich ist das in einem grösseren Zusammenhang zu sehen: Ich habe vor sehr langer Zeit so wie den Weg im Leben verloren - und irre seither nur noch herum ohne zu wissen, was ich überhaupt noch soll. Das kann ja irgendwie nicht gut gehen.

    So, wie die Situation jetzt konkret ist bei mir, brauche ich praktisch alle Kraft, die ich überhaupt noch habe, um den Arbeitsalltag zu schaffen. Jeden Tag nach der Arbeit bin ich so fertig, so kaputt, so ausgebrannt, dass ich kaum mehr irgendwas machen kann. Am Abend noch auszugehen ist zwar theoretisch möglich, aber praktisch so eine Überanstrengung, dass ich es kaum je mache. Und am Wochenende sieht's nicht viel besser aus.

    Also wird wohl jetzt auch klarer sein, warum ich keine Partnerin habe.

    Natürlich bin ich sehr auf der Suche nach Möglichkeiten, wie ich mein Leben wieder mehr in's Gleichgewicht bringen könnte. Aber auf dem Weg dahin bin ich zur Zeit nun halt mal allein - und frage mich halt eben, wie man mit dem umgehen soll.
     
  3. 303Liebhaber

    303Liebhaber Active Member

    Aha, solangsam kommen wir zum eigentlich Kern des Problems.

    Wie du das schreibst, kommt es mir alles sehr bekannt vor, ansich andere Lebensituation, aber eben die gleiche Einstellung. Es fehlt einem einfach die Kraft/Energie um voran zu kommen, man sieht irgendwie keinen Sinn im Leben, alles fühlt sich leer an man lebt in den Tag hinein ohne ihn zu spüren. Ich hatte ganz bewusst keine Beziehung, ich war einfach nicht in der Lage, diese Strapazen bzw zusätzliche Energie, die eine Beziehung nunmal braucht, aufzubringen.

    Du musst dein Leben ändern, und ich weiss es ist schwer. Am besten Schritt für Schritt, lasst dir Zeit!!! Versuche etwas weniger zu arbeiten, nimm dir mehr Zeit für dich, such dir Hobbies oder "Leidenschaften", etwas was dich wirklich interessiert, wo du gerne bereit bist Zeit zu investieren, was sich eben nicht als "Pflicht" anfühlt, daraus kannst du die dringend nötige Kraft ziehen. Gehe vielleicht einmal Spazieren, die Natur geniessen, das ist etwas was mir ungemein hilft.

    Da musst du jetzt leider durch und das kann etwas dauern, ist aber normal (denke ich). Du wirst letztendlich gestärkt daraus hervorgehen, und dann ... auch wieder eine Frau kennenlernen. Das ergibt sich von ganz alleine.

    Achja kann es unter Umständen sein, das da etwas mehr ist? Etwas wofür du dir vielleicht Vorwürfe machst? Was nicht so ganz gelaufen ist wie es sollte? Wenn ja, versuche diese Probleme zu lösen, dich damit konkret auseinandersetzen, lass dir aber auch hier dir Zeit die du dafür brauchst.


    Wünsche dir alles Gute, du wirst es schaffen.
     
  4. sovio

    sovio Well-Known Member

    Hallo Zwirbeldrüse!

    Dein Beitrag ist zwar schon ein bischen älter, aber ich find ihn sehr treffend und wichtig.

    Ich kann das was Du beschreibst sehr gut nachvollziehen - ich denke Du nimmst das ganz richtig wahr.

    Richtig. Es gibt diese Momente wo einfach alles stimmt, und genau, sie lassen sich nicht herbeibringen, sondern ergeben sich halt irgendwie irgendwann.
    Und es gibt die Momente wo man ganz klar mitkriegt, dass es eine menge Dinge im Leben gibt, die man mit jemandem teilen und gemeinsam erleben möchte. Und ich denke das ist auch richtig so - man braucht einfach für manche Dinge einen Gegenüber um sie wirklich er-leben zu können, um sich selber ganz zu erfahren, um so manche Potentiale in sich selber zu entdecken die man ansonsten gar nicht kennenlernen würde. Und man "vertrocknet" auch auf dauer irgendwie wenn man nur allein ist.

    Ich kenne diese Sprüche, von wegen, man muss alles Glück in sich selber finden, oder, man soll doch erstmal lernen allein klarzukommen. Das ist irgendwo schon richtig: es ist wichtig auch allein klarkommen zu können, und man kann sein Glück nicht von einem anderen Menschen abhängig machen, das täte nicht funktionieren. Aber das ist wohl kaum so zu verstehen, dass man deswegen allein leben soll - das kann keinen Sinn machen.
    Eine menge Leute machen halt den Fehler dass sie ihr Glück vom Partner abhängig machen (anstatt selber was dafür zu tun) und dass sie von einer Beziehung in die nächste flüchten weil sie sich, wenn sie mal allein wären, mit sich selber auseinandersetzen müssten, und das mögen sie nicht.

    Aber ich weiss auch nicht warum einen die schlauen Leute dauernd mit diesen Weisheiten traktieren. Vielleicht einfach nur deswegen weil ihnen nix besseres einfällt. :/

    Ich bin da lange zeit rumgelaufen und hab nach Rat gesucht, weil ich mir ne Partnerschaft oder Liebschaft gewünscht hätte, aber die Frauen haben mir nur gesagt dass ich ihnen nicht gut genug bin - das haben sie getan als ich mit 14 daheim abgehauen bin und das tun sie heute mit fast 50 immer noch genauso - aus den wunderlichsten Gründen, die eine erklärt mir dass ich ja nicht erleuchtet sei, die andere wirft mir vor dass ich an Sex denken täte, die dritte fühlt sich von mir "bedroht" (dabei lehne ich Gewalt und Unterdrückung ab, und komischerweise haben die Schlägertypen, die wirklich bedrohlich und gewalttätig sind, nie ein Problem ne Freundin zu finden - wenn denen die Frau wegläuft dauerts keinen Tag bis sie die nächste haben) - und ich hab nie rausgekriegt wie mit diesen unmäßig überzogenen Ansprüchen umzugehen wäre.
    Aber dann ging es mir wohl ähnlich wie Dir - überall hat man mir rauf und runter das Zeug erzählt:
    Ich denke, es funktioniert so nicht. Ich denke das ist eher so gemeint, dass man nie von einem anderen Menschen erwarten kann dass der einen glücklich macht. Aber man kann in einer Beziehung etwas entstehen lassen, und das ist dann etwas einmaliges was es ohne die Beziehung nicht gäbe - und das kann einen glücklich machen.
     
    bschmiddi75 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden