1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Angst vor Nacktheit

Dieses Thema im Forum "Angst, Panikattacken - was tun?" wurde erstellt von MonyPenny, 25 September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Angst vor Nacktheit

    Hi,
    ich vergleiche mich auch immer mit den Anderen (du weißt welche ich meine), mein Busen wirkt im Vergleich zum Rest meiner Figur auch eher zierlich. Wobei es jetzt nach 12 Kilo weniger besser ist als vorher. Zum Glück habe ich durch intensives Nordic Walking beim Busen keine 12 Kilo abgenommen, sonst bräuchte ich warhscheinlich 70 minus D. Meine BHs passen mir auch jetzt noch, sie sind etwas lockerer, aber das kann man vernachlässigen.

    Und ich trage halt immer Push-ups, aber Soft-Push-up. Denn ich will ja auch wieder nicht, dass die Leute die mich kennen aus 3 km Entfernung erkennen, dass ich einen Push-up trage. Ein bisschen mogeln ist ja okay, ich stopfe die BHs ja nicht mit Taschentücher aus.

    Ich muss lernen mich so zu nehmen wie ich bin. Ich hatte einmal einen Mann, und vorher ein paar Freunde. Unlängst hatte ich 4 sehr interessante Tage, also gibt es doch Männer, denen ich gefalle! Daran halte ich fest.

    LG
    mimschi
     
  2. MonyPenny

    MonyPenny Active Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Oh ja, find ich super. Man muss wirklich irgendwie versuchen, an den schönen Erlebnissen festzuhalten, sonst macht man sich ja wirklich immer nur fertig.

    Push-Ups find ich auch okay, tragen doch mittlerweile eh schon so viele Frauen. Wenn man ständig immer und überall draufgebrüllt bekommt, wie denn so ein perfekter Busen aussehen "MUSS", dann wundert es mich nicht, daß Frau da Komplexe kriegt.

    Bei Models regen die sich auf, daß so viele Mädchen wegen denen magersüchtig werden, weil sie auch so dürr sein wollen. Und was ist dann mit den nackten Titten, die überall hängen und ja sooo perfekt sind? Denkt denn da wirklich kein Mensch mehr mit, daß immer mehr Mädels unzufrieden sind wegen ihrem Busen, daß daraus extreme Komplexe entstehen können, daß sie Operationen in Kauf nehmen, die für die Gesundheit nicht gerade förderlich sind? Nein, das ist alles legal. Überall nur Titten, Titten, und nochmals Titten. Tolle Welt! Siehst, und diese Idiotie von einigen irgnoranten Notgeilen kann mir echt die ganze menschliche Welt ruinieren. Sorry, daß ich nunmal nicht immun gegen solche Schweinereien bin, ich bin halt nicht blind und blöd, daß ich mir nix dazu denke.

    Grrrrr ... sorry, hab mich jetzt ziemlich ausgelassen. Aber es war notwendig.

    Leider schaffe ich es auch nicht, mich so zu nehmen, wie ich bin. Selbst diese bescheurte Arbeitskollegin von mir, die sowas von puscht ... ja und die geht sogar noch extra sooo arg aufrecht mit Brust raus, Bauch rein, Nase hoch ... maaaah, so ne T.... (ihr wisst schon, was ich meine). Also bitte wie soll ich mich gegen solche Weiber wehren? Ich krieg so nen Hass auf die, und die wenigsten sehen, was die für ein Spielchen spielt. Die ist ja so lieb, und nett, und so sexy, und hat einen so großen .... Also wenn ich nicht zu Angst hätte und mein Leben und die danach so viel Ehrfurcht entgegenbringen würde, hätte ich sie wohl schon längst verhext.

    Huch, hat gut getan, etwas Dampf abzulassen.

    Nu denn, ich hoffe, euer Tag läuft besser als meiner ...
     
  3. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Hi,
    passt schon, lass den Dampf nur raus. Danach geht es einem oft besser.
    Ich kann dich schon verstehen, wenn die Kollegin da bei dir sitzt.

    So eine hatte ich auch mal. Die beugte sich immer so weit vor, dass man beinahe zum Bauchnabel sehen konnte. Komischerweise war mir diese egal, weil das in meinen Augen keine Tussi war, sondern einfach ein Dummchen! Und sie bekam nicht mit, dass wir uns über sie lustig machten.

    Ich lese derzeit ein Buch und da soll man sich immer, wenn man auf Personen trifft, die dir Energie raube, sich selber in Gedanken sagen: Friede sei mit dir. Immer wieder und irgendwann ärgert man sich nicht mehr darüber, sondern kann sich innerlich sogar über diese Person lustig machen.

    Ich hatte noch nicht viele Gelegenheiten das auszuprobieren, habe diesen Satz auch erst vorgestern gelesen.

    Probier das mal bei dieser Kollegin aus. Ich bin sicher dass solche Leute auch genug Probleme haben. Aber das hilft uns natürlich nicht weiter.

    Naja, ich arbeite auch noch dran mein Selbstwertgefühl zu steigern. Doch wenn mir niemand sagt, was ihm an mir gefällt, WIE soll ich dann meine Minderwertigkeitskomplexe wegbekommen? Im Urlaub hat mir dieser Typ da geholfen, dass ich mich mehr wert vorkomme. Und ein paar andere Typen haben mich am Strand ständig angestarrt. Das baute mich auch etwas auf (sie waren ja nicht aufdringlich und haben nur geschaut - sollen sie doch).

    Aber jetzt ist Alltag eingekehrt und im Supermark bekommt man leider nicht diese Bestätigungen, die wir gerne hin und wieder brauchen um uns zu stärken.

    LG
    mimschi
     
  4. MonyPenny

    MonyPenny Active Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Ach Mimschi,

    weißt, ich hab auch so meine Minderwertigkeitskomplexe, und ich bekomm täglich von meinem Freund Komplimente, und kann sie dann nicht annehmen. Ich bin verlegen, und eigentlich fast ein jedes Mal kommt so ne Meldung wie. "danke, aber dafür bin ich verrückt" oder "geh, jede kann so aussehen" und so .... und soeben (weiß nicht, ob du meinen neuen Thread gelesen hast), haben mein Freund und ich deswegen gestritten. Es war scheuslich ... jetzt fühlt er sich noch mies, weil seine gut gemeinten Komplimente bei mir nicht immer ankommen...

    Was noch meine Kollegin anbelangt: sie ist eh total dumm, kann gar net gscheit logisch denken, und fragt man sie was, dann schaut's dich an wie ne Kuh auf's neue Tor ... so à la "hääää, ich weiß nicht, ich muß mal nachschauen. ich sag's dir später ...."

    Nur die macht das so geschickt, daß bei ihren Dekolettes kein Mensch was sagt. Anscheinend ist man das bei der Schlampe schon gewöhnt und nimmt die eh nicht ernst, weil sie keine Respektsperson ist.

    Aber wehe ich zieh mal ein tieferes Dekolette an, oder der Rock rutscht unbeabsichtig hoch .... paaah, da werd ich gleich angesprochen: "ist denn der unterste Knopf von deinem Bluserl absichtlich offen?" ... bääääh, ich hasse solche Meldungen!!! Kann ich nur sagen drauf: "JAAA, sonst spannt das Bluserl bei meinem Schwarterl!"

    Zu deinem Buch noch, welches du gerade liest: Was ist denn das für eines? Und mit wem soll der Friede sein? Mit mir? Bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstehe ...

    Danke auf alle Fälle für deine liebe Antwort ...

    Grüssli
    MonyPenny
     
  5. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Hi,
    das Büchlein hat ein anderes Thema "Bestellungen beim Universum" von Bärbel Mohr. "Friede sei mit dir" soll man sich selbst denken, wenn man grad eine Person oder eine Sache gegenüber hat, die einem Energie raubt, d.h. die einfach nervt. Dann soll man sich diese Person oder Sache ansehen und einfach denken "Friede sei mit dir". Ich weiß nicht obs funktioniert, aber heute habe ich mich noch nicht so richtig ärgern müssen. Zwar schon einige Male, aber ich habe dann darüber eigentlich gelacht, anstatt mich geärgert. Vielleicht hat es schon geholfen.

    Ja, deinen neuen Beitrag habe ich gelesen, konnte noch nicht antworten. Ich habe bei meinen Freund damals auch ständig nachgefragt, wenn er mal was Nettes über mich gesagt hat, ob er das ernst meinen würde, und was genau er nett findet oder hübsch, und, und, und. Ich war damals auch sehr eifersüchtig auf seine vorigen Freundinnen. Was unverständlich war, denn es lag ja an mir, dass ich vor ihm keine festen Partner hatte. Und er war ja schon 24, ich mein, da haben doch Viele schon was erlebt.

    Aber sexuell war er dann doch nicht so erfahren, wie ich dachte. Letztlich lief es diesbezüglich bei uns nicht so toll, aber es genügte mir natürlich! Schließlich ist das ja nicht Alles!

    Doch erst jetzt merke ich WAS mir alles gefehlt hat und dass ich mich diesbezüglich einfach nicht durchgesetzt hatte, sondern mich ihm nur angepasst hatte. Dadurch war ich in der letzten Zeit eigentlich nicht mehr glücklich - wollte es mir aber nicht eingestehen.

    Ups, eigentlich wollte ich ja nicht vom Thema abschweifen.

    Also so doofe Aussagen musst du dir nicht gefallen lassen. Frage das nächste Mal ganz einfach, ob derjenige mehr sehen will, dann kannste ja noch ein paar Knopferl aufmachen .... Dann wirst du dich bestimmt über deren Gesichtsausdruck abhauen.

    Ich denke auch, dass die Kollegin einfach nicht ernst genommen wird. Ich meine irgendwie ist es mit einer supertollen Figur auch nicht einfach. Muss man nicht bei jedem Typen das Gefühl haben, der schaut nur auf die Titten oder den Hintern und will mich vielleicht gar nicht kennen lernen, sondern nur im Bett haben?

    Einer Freundin von mir geht es leider so. Sie ist aber intelligent und lieb, ich hab sie sehr gern. Und sie hat eine supertolle Figur. Größeren Busen, aber nicht zu groß, und sehr schlank, Größe 34 max. Die letzten Kurzbeziehungen die sie hatte waren Männer, die sie als "Zweitfrau" bzw. Geliebte haben wollten, nicht mehr. Das hat sie ganz schön frustriert, weil sie jemanden haben wollte, der sie selbst liebt oder gern hat und dann nicht nur fürs Betterl und dann wieder zur Frau nach Hause geht.

    Mit deinen Antworten, wenn dein Freund dir Komplimente macht, wertest du dich selber ja ab. Dein Freund sieht das aber absolut nicht so wie du, sonst würde er ja nicht mit dir deswegen zu streiten beginnen.

    Man muss auch Komplimente annehmen können, das ist sehr schwer. Ich bin dann auch immer verlegen, aber ich versuche auch mich nicht abzuwerten. Du bist ein wertvoller Mensch, sonst wäre dein Freund nicht mit dir zusammen.

    LG
    mimschi
     
  6. MonyPenny

    MonyPenny Active Member

    Werbung:
    AW: Angst vor Nacktheit

    Oh Mimschi,

    du hast vollkommen recht damit, daß ich mich damit eigentlich selbst abwerte. Warum tu ich das dann eigentlich? Ich habe mir das auch schon einige Male bewußt gemacht, aber trotzdem tu ich das. Ich kapier das nicht, wie wenn da in mir noch so ein Täufelchen sitzen würde, das mich fertig machen will. Tja, und das ist wohl der Verstand. Aber eben mit dem Buch "Jetzt" von Eckhart Tolle und ein paar NLP Übungen versuche ich das bissi in den Griff zu kriegen. Ich glaub, die Zeit ist nun reif und wirklich gekommen, daß ich anfange, was für meinen Seelenfrieden zu tun. Früher wäre es vielleicht noch gar nicht gegangen, aber jetzt ... jaaaa, ich glaub, es passt.

    Und eigentlich ist das ja auch eine beschissene Situation, daß man ständig nur wegen seinem Körper angemacht wird. Mensch, da muss man sich wohl zeitweise echt auch nur zweitklassig vorkommen. Aber weißt, ich stell mir das eben genau so vor. Ich gehöre zu diesen lieben Frauchen (denk ich zumindest), die halt zum Leben und Liebhaben sind. Und ich denke, daß zumindest viele Männer dann bei Sex und sowas an eben weiß Gott welche geile Frauen denken, mit denen sie es nicht am liebsten treiben würden. Und genau da fängt schon wieder die unbegründete Eifersucht an, weil ich Angst habe, in seinen Träumen schwärmt er von anderen Frauen, eben von solchen Plakatweibern. Und dennoch, er versichert mir, er steht auf frauliche Frauen, mit Kurven, wo bissi Fleisch und Speck dran ist und nicht so stahlhart sind, sondern eben eher weich gebaut sind. Und ich kapier das trotzdem nicht. Ich mein, kann man denn blinder und tauber und dummer sein als ich, daß man das nicht kapiert, was einem ständig gesagt wird?

    Aber auch wieder paradox, weil mir mein Freund fast täglich versichert, ich sei seine Traumfrau, und er hat nie zu träumen gewagt, mal so ein Mädel zu bekommen. Ich muß auch dazu sagen, daß ich 26 und mein Freund 50 ist. Also der könnte sich wirklich glücklich schätzen, mich bekommen zu haben, so nen jungen Hasen :D

    Nur bitte mich jetzt nicht in eine Schublade werfen: ich bin nicht seine Geliebte oder sowas, wir haben ernste Pläne und ich liebe ihn aus ganzem Herzen. Ich glaub, wir sind seelenverwandt, tja, nur leider etwas zeitversetzt auf die Welt in dieses Leben gekommen.

    Und dein Kommentar bezüglich meines Blusenknopfes find ich echt klass ... hihihi, so gute Ideen kommen leider immer erst im nachhinein. Aber sollte sowas noch mal vorkommen, werd ich mich daran erinnern.

    Von deinem Buch hab ich glaub ich schon gehört. Ich schmökere hier und da mal in Bücherläden, und ich glaub, ich hab den Titel schon gelesen. Na vielleicht sollt ich mal mehr darin lesen ;-)

    Aber weißt, ist schon wenigstens ein bisschen eine Erleichterung, wenn man weiß, dass man nicht die einzige auf der Welt ist, die halt so ist ... nicht?!

    In diesem Sinne ... ich könnt noch ewig über solch Themen quatschen .. hihihi

    Also schönen Abend noch, Grüsssli
     
  7. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Ach MonyPenny,
    du sprichst mir aus der Seele. Ich hatte die gleichen Gedanken (an wen denkt er bloß, und er würde doch viel lieber eine Andere im Bett haben wollen, ...). Okay, im Moment fällt das zwar weg, weil ich keinen Partner habe. Aber irgendwann bin ich bestimmt wieder in der Situation, davor fürchte ich mich schon. Ich kann nur hoffen, dass ich dann vielleicht etwas "vernünftiger" bin und nicht mehr so krankhaft eifersüchtig und neidisch auf alle anderen, die besser aussehen.

    Nein, nein, ich werfe dich schon nicht in eine Schublade. Man weiß nie wo die Liebe hinfällt. Aber ich kann dich da auch gut verstehen, dass du dir Gedanken machst. Die meisten "älteren" Männer suchen sich oft jüngere Frauen, da würde ich bestimmt auch ständig Angst haben.

    Aber im Prinzip liegt da der Fehler bei uns, weil wir nicht damit umgehen können und uns selber so runtermachen. Das muss sich ändern, doch bloß wie!!!

    Tja, solche schlagfertigen Antworten würden mir selber NIE einfallen, immer erst nachher, wenn überhaupt :zauberer1

    LG
    mimschi
     
  8. MonyPenny

    MonyPenny Active Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    ja du sagst es, wie bloß? Eigentlich ist das schon irgendwie masochistisch, oder? Selbstzerstörerisch? ... arg eigentlich ...

    Wahscheinilch hätte ich auch Angst so wie du, daß beim nächsten Partner dieses Gefühl wieder hochkommt. Aber weißt, so schlimm eifersüchtig war ich glaub ich noch nie, aber auch noch nie so schlimm verliebt (also schön verliebt ;-))

    Also, hallo an alle ... wer kennt ein Mittel gegen Eifersucht und gegen Panik vor anderen nackten Frauen, daß man nur einmal schlucken braucht und davon befreit ist? ... naa? kennt niemand sowas ... schade :stickout2

    Ich probier's jetzt mal mit Bachblüten. Da hab ich mir ausgesucht:

    Holly (gegen Hass, Eifersucht, Wut, Ärger, Neid & Co.)
    White Cestnut (gegen Zwangsgedanken, geistige Überaktivität)
    Cherry Plum (innere Unruhe, Gelassenheit)

    ... ja und die Notfallstropfen natürlich, für Situationen wie jetzt.

    P.S. zu meinem Freund muß ich noch folgendes sagen: er hat nie extra eine jüngere Frau gesucht. Er war lange verheiratet, hat zwei Kinder, aber leider eben unglücklich, ohne Liebe, ohne Anerkennung und Wertschätzung. Sie lebten schon drei Jahre getrennt. Es ist ein reiner Zufall, daß ich so jung bin. Er hat sich auf den ersten Blick in mich verknallt, nur hat er es natürlich nicht zu träumen gewagt, daß so ein junges Mädel ihn überhaupt anschauen würde. Er hat eigentlich gar nicht mehr gesucht, hatte von Frauen eignetlich die Nase voll, wollt eigentlich keine neue mehr. Aber na ja, dann hat er sich endgültig scheiden lassen, und nun bin ich seine Freundin :liebe1:

    Nun denn, dann wünsch ich noch ein schönes Wochenende ... liebe Grüsse
     
  9. bergfrau

    bergfrau Well-Known Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    gerade heute vormittag, als ich an einem palmers-plakat vorbeikam, auf dem man 10 nackte weiber von hinten mit arschfreien strumpfhosen sieht (an dem plakat kommt mein freund jeden tag zweimal vorbei wenn er zur arbeit fährt *grrrr*) dachte ich darüber nach, daß dieser thread hier eigentlich falsch formuliert ist.

    also die definition stimmt nicht.
    es ist nicht die angst vor nacktheit.

    sondern die angst, nicht zu genügen.

    ich glaube ich hätte kein problem mit den nackten wenn ich solo wäre.
    ich will bloß nicht daß mein freund die anschaut, weil er dann draufkommen könnte, daß das was er zu hause hat (also ich) qualitativ schlechter ist, und daß er sich dann ne andere sucht.

    dabei ist ja eifersucht genau das, was ihn am ehesten vertreibt.

    hellinger (familienaufstellungen) sagte mal: "eifersucht sagt zu ihm: "GEH!"

    und das ist es. eigentlich will sie, daß er geht. sie will ihn vertreiben. sie will bestätigt haben, daß er genauso ein ********* ist wie alle männer. sie will bestätigt haben, daß sie wirklich zu fett, zu flachbusig, zu... was weiß ich.... zu wenig sexy, zu wenig begehrenswert, usw.... ist.

    erst wenn sie das egschafft hat, ist sie beruhigt.

    ich hatte heute nacht einen schrecklichen alptraum aus dem ich schweißgebadet aufwachte.
    ich war mit meinem freund und meinen eltern, meinen großeltern, usw.... essen in einem lokal, und als wir reingingen stand da an einer theke eine kellnerin mit einem o kurzen rock, daß man auch wenn sie aufrecht stand das höschen darunter sehen konnte und den halben arsch.
    ich hab mich beim reingehen schon im traum zu tode geärgert darüber und gehofft, daß mein freund die nicht sehen würde.
    da meinte er plötzlich, er müsse mal aufs klo.
    er war also weg, meine eltern und großeltern und ich wir gingen in einen speisesaal und setzten uns an einen tisch und warteten aufs essen (wir hatten ganz normale kellnerinnen mit langen kleidern).

    dann bemerkten meine mutter und ich plötzlich, daß auf dem gang draußen wo auch die theke war, lauter frauen mit lederbodys und dessous und strapsen rumliefen und wir stellten fest, daß dieses lokal zur hälfte entweder ein bordell oder eine strip-bar war.

    ich stand dann vom tisch auf und machte mich auf die suche nach eminem freund, da er nicht mehr aus dem klo zu kommen schien und ich mir sorgen machte.
    außerdem wollte ich nicht, daß er diese weiber sieht.

    ich suchte also das klo und es gab nirgends eins, da wo er reingegangen war. ich fragte also eine telefonistin an der rezeption, wo da die toiletten wären, und sie meinte: "da gibt`s keine toiletten!"

    ich drehte mich schon etwas sauer um, da sah ich meinen freund an der bar sitzen und bier trinken, und er schaute so als ob er etwas schlechtes gewissen hätte.

    ich ging zu ihm hin und fragte ihn, was er da macht, wenn er doch mit meinen leuten und mir essen gehen sollte- und er grinste nur und meinte: "wieso, ich kann doch auch hier ein bier trinken, ist doch nett hier!"

    ich flippte im traum fast aus und nahm ihn an der hand und zog ihn nach draußen und wollte klartext mit ihm reden und hatte eine mords wut im bauch. als wir draußen waren sagte ich zu ihm: dieses lokal ist zur hälfte ein bordell!"
    und er grinste nur und meinte: "ich weiß!"

    ich war kurz davor, mit ihm schluss zu machen. fühlte mich total elend.
    dann wachte ich auf.

    ich hab gleich meinen freund geweckt und ihm davon erzählt und mich an ihn gekuschelt.

    pfffff.... also wenn man sich schonmal sowas zusammenträumen kann, dann scheint das problem ja ziemlich tief zu liegen. *schwitz*

    mir ging es den ganzen morgen beschissen wegen dem scheiss....

    bergfrau
     
  10. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Hallo ihr,
    das Problem hatte ich auch, ich kann Minderwertigkeitskomplexe und mangelnden Selbstwert anführen, das braucht eine Menge Arbeit. Aber darauf wollte ich gar nicht eingehen.
    Ich möchte mich gerne dazu äußern:
    Ich kann mir nicht vorstellen, solange du so eine Sicht der Dinge (Kollegin)/viele Frauen oder gar Tussis (wobei ich die natürlich Schönen ja für viel gefährlicher halte, weil da "die Männer" auch drauf stehen). Tussis sind halt was fürs Auge, mit der möchte "Mann" höchstens das Eine. (Nehmt die Sätze als Ironie - ihr wisst ich mag dieses Schwarz/Weiß-Denken nicht!)

    Was ich sagen wollte: warum bist du so abwertend deiner Kollegin gegenüber? Bist du neidisch, weil du nicht so rumläufst/kannst/willst/darfst? Warum stört es dich so? Das muss dein Ansatz sein? Warum machst du sie mit deinen Worten so nieder? Um dich besser/schlauer/intelligenter zu fühlen? Oder warum?
    Ich habe das auch schon alles hinter mir.:nudelwalk
    LG Penelope
     
  11. bergfrau

    bergfrau Well-Known Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    liebe penelope...

    dein posting war zwar nicht an mich gerichtet, trotzdem würd ich dir gern auch drauf antworten...
    ich hab mir das inzwischen abgewöhnt und versuche nicht mehr, "tussi" zu sagen zu diesen frauen.
    trotzdem kenne ich das ganz gut, daß man andere abwertet, um sich selber besser zu fühlen.
    das hat m.E. auch gar nix mit der person selber zu tun, sondern eher mit dem "feindbild".
    aber du hast vollkommen recht. eigentlich ist es unfair der person gegenüber...
    ich bemüh mich schon ne ganze weile das abzulegen.
    ist halt schwierig in dem moment.

    ich hatte zum beispiel im bekanntenkreis eine frau die ich auch immer als tussi bezeichnet habe (rein vom optischen her, die wahrheit ist, ich kannte sie gar nicht).
    eines tages hab ich sie kennengelernt und überrascht festgestellt, daß sie total nett ist und hab mich angefreundet mit ihr und seither war ich auch auf sie nicht mehr eifersüchtig- egal was sie für klamotten trug.
    hinterher hab ich bereut, daß ich fast ein jahr lang von ihr abstand gehalten habe und jedesmal hysterisch wurde, wenn sie wo war wo wir auch waren.

    bergfrau
     
  12. MonyPenny

    MonyPenny Active Member

    AW: Angst vor Nacktheit

    Hallo Bergfrau, hallo Penelope,

    also Bergfrau du hast bestimmt auch recht, daß es eher eine Angst ist nicht zu genügen. Aber warum spielt sich das dann bei mir nur im Bezug auf den Busen ab? Das Palmers-Plakat mit den nackten Hintern sind mir total wurscht, sind sowieso hässlich, so dürr wie die sind. Aber wehe es wären nackte Brüste zu sehen ... das wär für mich ein absolut rotes Tuch. Da würd ich wahrscheinlich lieber Purzelbäume um meinen Freund schlagen oder einen Ohnmachtsanfall simulieren, nur damit ich ihn von dem Plakat ablenke :D

    Da hab ich schon vor 2 Jahren an Huber Trickot einen Beschwerdebrief geschrieben, als die den nackten Busen in Übergrösse überall aufhingen unter dem Vorwand, die machen Werbung für einen Komfort-BH.

    Nur ich versteh nicht, warum es mich soooo schrecklich fertig macht. Wenn ich mir allein (hab ja ne blühende Phantasie) vorstelle, mein Freund ginge ins Moulin Rouge, oder auf die Erotik Messe oder ähnliches (hat er sich schon beides angesehen ... grrrrrr, aber Gott sei Dank vor meiner Zeit), dann dreh ich vollkommen durch. Ich heule, bin verletzt, meine Gedanken werden eben zu Emotionen und da würd ich fast am liebsten Schluß machen, obwohl er doch nichts getan hat und null Ahnung hat, was eigentlich gerade in mir vorgeht. Darum hab ich auch Angst ihn zB zu heiraten, weil ich dann keinen "Fluchtweg" mehr sehe, wenn mal sowas passieren würde. Man weiß leider nie, wo die lieben Arbeitskollegen oder sonst irgendwer oder -was einen hinverzarrn. Ich kann nur darauf vertrauen, daß er Nein sagen wird können.

    Und was meine Kollegin anbelangt: ich hasse sie so richtig, ich bin total auf sie eifersüchtig, weil ich eben auch neidisch auf sie bin.
    Die hat so viel Glück gehabt, die braucht sich überhaupt keine Sorgen darum machen, ob sie sich dieses Top mit oder ohne Push-Up leisten kann. Die kann alles tragen was sie will. Und das find ich so unfair. Ich weiß, ich kämpfe gegen Windmühlen, aber ich weiß mir im Moment nicht anders zu helfen, als lieber sie niedermachen, damit ich mich besser fühle.
    Nach außen hin merkt das eh keiner, ich quäle mich im inneren. Mir ist leider klar, daß ich damit überhaupt nichts bewegen werde, eher im Gegenteil, alles wird noch schlimmer, aber ich bin nicht im Stande mir selbst zu helfen. Der Verstand, macht was er will, denk ich schlecht, fühl ich mich schlecht .... und ich bin zu blöd/schwach/unwissend oder was auch immer, um das zu stoppen.

    P.S. solche Träume kenn ich auch, so wie du das beschrieben hast. Ist echt schrecklich.

    Penelope,
    wenn du das schon hinter dir hast, kannst du vielleicht kurz erzählen, wie du da rausgekommen bist?
     
  13. Solvers

    Solvers New Member

    Hallo,

    wir von RTL Extra planen einen Beitrag über Angst vor Nacktheit zu machen.
    Wäre denn einer von Ihnen dazu bereit ihre eigene Geschichte mit uns zu teilen und darüber zu sprechen?
    Wenn ja, senden Sie bitte eine Mail an research.extra@infoNetwork.de.

    Über eine Antwort von Ihnen würden wir uns sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihr RTL Extra Team
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen