1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Betrogen mit Nutten! Bitte Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von Katrin87, 14 September 2015.

?

Haben wir noch eine Zukunft?

  1. Ja

    1 Stimme(n)
    33,3%
  2. Nein

    2 Stimme(n)
    66,7%
  1. Katrin87

    Katrin87 New Member

    Werbung:
    Hallo zusammen.
    Ich weiß einfach nicht mehr weiter und hoffe hier bei euch Hilfe und Anregungen, vielleicht aus eigenen Erfahrungen zu bekommen.
    Ich (28) und mein Mann (47) sind seit 2,5 Jahren zusammen und seit ca. 1 Jahr verheiratet. Ich habe einen Sohn von 5 Jahren, den er über alles liebt und wie der richtige Vater für ihn ist. Wir haben eine sehr turbulente Beziehung gehabt, viel Eifersucht, Verlassensängste, Probleme mit der Vergangenheit des anderen (alles beidseitig). Wir haben immer ein sehr gutes Sexleben gehabt - ausgesprochen gut!!! Viel sex, leidenschaftlich aber auch wild und heiß mit allem drum und dran. Und dann der Schlag für mich kurz nach der Hochzeit vor einem Jahr. Er hatte mich nach 4 Wochen betrogen mit seiner Ex. Kurz nachdem er mir sagte, dass er mich liebt. 1,5 Jahre wusste ich das nicht. Ich konnte es leider nicht so einfach wegstecken. Viel geweint, an allem gezweifelt und Sprüche gebracht. Die Beziehung und der sex haben sich verändert, aber wir hatten immer noch mehr und besseren Sex als die meisten Paare. Es war noch nicht wieder alles perfekt, aber dann kam der nächste Schlag im März. Er hatte Kommunikation mit seiner Exex, worum es um sex und deren damaligen Beziehung ging. Sie hat ihn verarscht und mir dann diesen Chat geschickt. Unglaublich! Ich war natürlich total verletzt und kam noch mehr ins Zweifeln. Wir waren gerade in der "Babymachphase". :-(
    2 Monate hatten wir eine Krise mit weglaufen und streiten und dann wieder schön ausgehen und sex und alles. Eine totale Chaos Zeit. Nach 2 Monaten dann Neuanfang mit paartherapie. Das war Ende Mai. Nun ganz aktuell habe ich herausgefunden (lange Geschichte und hier unrelevant), dass er in dieser 2 monatigen Krise mehrmals im Puff (Edelbordelle, die schönsten Nutten der Stadt Hamburg, aber auch normale eklige Billig-Puffs) war. Ich glaube es war sogar mal eine bei uns zu Hause, als ich mit einer Freundin was essen war. Er hat das gemacht, zum Beispiel nach einem Streit, als er angeblich irgendwo rumgefahren ist um einen freien Kopf zu bekommen, als er auf dem weg nach Flensburg zu seinen (großen) Kindern war, nach dem Sport auf dem Weg nach Hause oder als ich zu einer Freundin gefahren bin, weil wir uns so sehr gestritten hatten. Er war so furchtbar zu mir in dieser Zeit, hat mich viel beschimpft und mich mit Vergangenheitsthemen fertig gemacht. Und das obwohl er Mist gebaut hat und nicht ich! Sex hatten wir trotzdem, selbst einmal als er direkt vom Puff nach Hause kam (ich wusste es ja nicht)!
    Nach über 2 Monaten nach der Krise, als er dann auch nicht mehr sowas gemacht, gab es wieder Streit und ich bin mit meinem Sohn an die Ostsee! In der Zeit war er dann wieder im Puff (am helligten Tag), das habe ich allerdings herausgefunden. Und dann kamen auch seine ganzen anderen Fehltritte in der Krise raus, erst hat er lange alles abgestritten und ewig gelogen aber irgendwann kam dann endlich die Beichte unter Tränen!
    Diese Reue hielt aber nur kurz an, er ist irgendwie gemein und sagt teilweise, es sei alles hoffnungslos weil ich es ihm eh nie verzeihen werde und ihm das Leben zur Hölle machen werde. Das nimmt er dann als Grund, sich keine Mühe richtig zu geben. Also er ist noch da (Beichte war vor 2 Tagen) und wir haben diese Familienzeit zusammen, aber ich fühle mich furchtbar und weiß nicht was ich tun soll. Kann ich das je verzeihen? Kann ich mich je wieder sexuell fallen lassen und ihm vertrauen und glauben? Das furchtbare ist, dass ich in der 9. Woche schwanger bin. Unser Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Aber 6 Tage nachdem wir es erfahren haben war er im Puff!
    Er sagt, er liebt den Kern in mir und will die alte Katrin unbedingt zurück, unsere Hochzeit war der schönste Tag in seinem Leben und er will das Leben mit mir, meinem Sohn und das Baby.
    Von den äußeren Umständen haben wir ein sehr schönes, nahezu perfektes Leben.
    Ich schwanke nun zwischen verlassen, Scheidung und sogar Abtreibung - und verzeihen, daran arbeiten (auch in der paartherapie, erster Termin wieder morgen), und Hoffnung auf eine heile Familie, auch mit dem "Liebesbaby", was wir immer wollten. Er will eine eigene Therapie machen und seine Störungen in den Griff bekommen.
    Ich bin so verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll!
    Hat das noch einen Sinn oder lasse ich mich nur verarschen? Kann man sowas verkraften???
    An seine Liebe glaube ich, auch daran, dass er mich schön und sexy findet. Aber wie fühle ich mich bei dem Gedanken, dass die schönsten Nutten mit dem perfektesten Körper überhaupt sex mit meinem Mann hatten, seinen Penis im Mund usw.. Ich kriege die Bilder nicht aus meinem Kopf.
    Bitte helft mir!!! Was glaubt ihr? Was sagt ihr?
    Ich freue mich auf jede ehrliche und offene Antwort. Ich habe gar keinen, mit dem ich darüber reden kann :-(
    Danke im Voraus an euch...
    Katrin
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Katrin,

    ob ich dir einen Rat geben kann, weiß ich nicht. Ich kann nur meine Sicht deiner Schilderung beisteuern.

    So, wie du es beschreibst, scheint eure Beziehung eigentlich sehr gut zu sein. Ihr habt ein gutes Sexualleben, das für euch beide erfüllend ist/sein sollte und ihr versteht euch auch sonst gut. Du hast einen Sohn aus einer früheren Beziehung und erwartest jetzt ein Kind. Ist das so richtig wiedergegeben?

    Dein Mann ist eine ganze Ecke älter als du und hat anscheinend ein reges Vorleben gehabt. Warum hat er sich von den anderen Frauen getrennt? Hat er das erzählt? Oder haben sie sich von ihm getrennt?

    Du beschreibst deinen Mann als sehr unsteten, sexualbetonten Mann, der absolut nichts "anbrennen" lässt und für seine sexuelle Befriedigung auch sehr gerne sehr viel Geld zu zahlen bereit ist. Das klingt für mich entweder nach einer schweren Midlife Crisis oder nach einer regelrechten Sexsucht.

    Ob es sich bei den Prostituierten nun um die "schönsten Frauen Hamburgs" handelt oder nicht, finde ich dabei eher unerheblich. Du bist 28 Jahre alt, ihr erwartet euer 1. Kind, das sollte für deinen Mann Grund genug sein, sich um Wichtigeres zu kümmern, als um die ständige Befriedigung einer sexuellen Bedürfnisse.

    Was mich auch noch sehr nachdenklich werden lässt ist, dass er dir auch noch die Schuld daran gibt, dass er sich in Bordellen o. Ä. herumtreibt. Das ist zwar nichts anderes als eine Rechtfertigung, aber aus meiner Sicht ist so ein Verhalten besonders schäbig und spricht nicht gerade für einem starken Charakter.

    Ich befürchte, du wirst deinen Mann nicht ändern können, auch mit einer Paartherapie nicht. Für ihn hat sein Verhalten überhaupt keine Konsequenzen, im Gegenteil. Du liebst ihn und bist bereit ihm zu verzeihen. Das weiß er.

    Du hast nun die Möglichkeit ihm seine ewigen Fehltritte nachzusehen und zu akzeptieren, dass er dir nie treu sein wird - oder aber du wirst die Konsequenzen ziehen müssen und bereit sein, dich von ihm zu trennen. Beides ist sehr schwer. Aber ich nehme an, du hättest hier nicht geschrieben, könntest du mit der 1. Möglichkeit einigermaßen leben.

    Ob dein Mann dich wirklich liebt, kann ich nicht beurteilen. Für mich sieht das allerdings weniger nach Liebe, als nach Erniedrigung aus, was er da veranstaltet.
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Guten Morgen,
    ja Angriff ist die beste Verteidigung. Das kenne ich auch. Er weiß, dass es nicht in Ordnung war, was er macht und gemacht hat, aber anstelle dazu zu stehen, macht er dich auch noch fertig. Das ist echt mies. Megamies.
    Auf der anderen Seite (ich verstehe es auch noch nicht) können Männer anscheinend eine Frau lieben und Sex mit vielen anderen haben, ohne dass es für sie von extremer Bedeutung ist.
    Die Frage ist: Möchte man/du/ich damit leben. Wiegt es das andere (schöne) auf?
    Ich stelle mal eine Theorie auf. Er wird sich niemals ändern. Und wenn....ja....dann nur für eine kurze Zeit. Es wäre nur um dich (sagen wir mal) zu behalten. Sobald alles wieder im alten Fahrwasser läuft, wird er da weitermachen. Könntest du das akzeptieren?
    Hast du Nachteile dadurch, außer dass sich in deinem Kopf ein riesengroßes Kino abspielt?
    Ist er ansonsten für dich da?
     
    cloudlight gefällt das.
  4. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Hallo Katrin,

    in meiner Erfahrung sind Beziehungen ein bisschen wie Fluesse, sie aendern mal hier und da die Richtung, mal geht es schneller, turbulenter zu, mal ruhiger, aber das Flussbett, das bleibt im Grunde das gleiche.

    Wenn Du jetzt also die Beziehung ansiehst musst Du ueberlegen, ob Dir der gute Sex reicht um mit dem Mann fuer den Rest Deines Lebens zusammen bleiben willst. Vermutlich wird er nicht ploetzlich treu werden, wenn es schwierig wird, dann geht er sich Ablenkung suchen.

    Willst Du damit leben? Fuer immer? Willst Du immer wieder verzeihen? Ist das, was er Dir gibt genug fuer Dich? Fuer Eure Kinder?

    Ich wuensche Dir auf jeden Fall alles Gute!
    cloudlight
     
    Spätzin und Walter gefällt das.
  5. rosa-elefant

    rosa-elefant Member

    Wenn das nicht nur leere Worte sind, sondern er wirklich Einsicht hat dass bei ihm irgendwas nicht ganz richtig läuft und er sich mit professioneller Hilfe ändern will, dann wäre das für mich schon einiges Wert. Ich würde ihm allerdings eine Frist setzen und mindestens bis dahin eine Beziehungspause einlegen.

    .
    Ja, sowas gibt es. Ich zum Beispiel empfinde sexuelle Exklusivität auch nicht als so wichtig. Wichtig für mich ist aber absolute Ehrlichkeit und Loyalität meines Partners. Davon ist in der Beziehung von Katrin87 wohl grade nicht mehr viel da.

    Wenn überhaupt sehe ich da nur mit psycho- und paartherapeutischer Begleitung einen gangbaren gemeinsamen Weg.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden