1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

.... das Leben an mir vorbei???

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von abendsonne, 23 September 2007.

  1. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Werbung:
    versteh ich jetzt nicht, seit 20.Jänner ein Beitrag, zwei "gefällt mir". sicher schau ich ab und zu mal rein, was sich hier tut....
    aber egal.

    lg abendsonne
     
  2. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    hallo,
    wollte mich wieder mal melden---

    jetzt sind meine fast letzten familienkontakte völlig zum abbruch gekommen.

    meine schwägerin hat meine tochter so zusammengeschrien, dass die tochter mich fast heulend angerufen hat, ich soll ihr bitte sagen, sie soll aufhören.


    dann wurde meine tochter im regen und wind auf die straße gesetzt bei der autofahrt, die tochter rief mich an, sie stammelte nur "mama" ins telefon, ich hörte den wind rauschen, und dann war die leitung unterbrochen.

    die tochter ist letztlich gut nach hause gekommen, aber niemand schreit mit meinem kind und niemand setzt es auf die straße.

    die verlassenschaftsabhandlung findet am faschings-dienstag ihre fortsetzung, ich hab den notar davon unterrichtet, dass unsere abhandlung eh so eine schon für sich schwierige sache ist und verstehe nicht, dass das genau an diesem tag sein muss. ich hätte meiner mutter gerne bei ihrem venedig-bilder-dia-vortrag vom carnevale zugesehen, das kann ich jetzt vergessen.

    wenn ich mit meinem bruder an diesem tag zum streiten anfange, dann bin ich wenigstens nicht mehr ganz so traurig, denn durch den streit sind meine kontakte jetzt eh dem abbruch begriffen.

    meiner tochter bin ich ein stück weit näher gekommen durch die sache mit diesem schwägerinnen-streit. ich hab so angst gehabt als die leitung plötzlich tot war und sie nur "mama" ins telefon gestammelt hat, voll hilfesuchend.....

    ich liebe meine tochter von ganzem herzen, mehr als je zuvor fast.

    das ist das allerwichtigste, es wurde mir so viel klar die letzten wochen.

    ich lebe ziemlich zurückgezogen, gehe nicht so viel weg, wenn dann essen mit freundin oder auf einen kaffee oder mal ins kino.

    mit dem magneten hab ich mich soweit arrangiert ,wir haben eine gute distanziert-sachliche art und weise, miteinander umzugehen.

    mein leben war jetzt einige wochen wesentlich einfacher, eine verschnaufpause, die ich echt gebraucht habe.
    sehr viel kraft hab ich dennoch nicht für irgendwelceh schwierigkeiten, die jetzt ev. auf mich zukommen.

    vielleicht nehme ich einfach alles in seiner einfachsten form an, wie es kommt.

    lg an euch
    abendsonne
     
  3. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Liebe abendsonne,

    ich möchte Dir nur für die morgige Verhandlung
    alles Gute wünschen und ich hoffe für Dich, dass Du
    unter dieses unerfreuliche Kapitel bald einen Strich
    ziehen kannst.

    LG
    Lucille
     
  4. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    danke liebe lucille, die verlassenschaftsabhandlung wurde verschoben auf mitte märz. die unendliche Geschichte geht weiter....
    es ist eh super anstrengend gerade in der arbeit, und privat ist alles noch immer stabil. das möchte ich nicht so durcheinander bringen, also kommt mir das eh gelegen.

    lg sonne
     
  5. vinzenz

    vinzenz Well-Known Member

    Hallo abendsonne

    Es tut mir leid was deine Tochter erlebt hat, es ist traurig das es gerade innerhalb Von Familien wegen Erbschaft Streitigkeiten zu gerichtlichen Auseinandersetzungen kommt, ich hoffe das du das so schnell wie möglich hinter dich bringen kannst, und du zur ruhe kommst die du so sehr brauchst.

    Es freut mich das du und dein Mann vernünftig miteinander umgehet, das ist das beste was ihr für eure Kinder tun könnt hoffe das bleibt so, ich wünsche dir noch alles gute und bleib stark.:)

    L.G. VINZENZ
     
    abendsonne gefällt das.
  6. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Werbung:
    ihr lieben,

    ich wollte mich einfach wieder mal melden. wenn ich ein wenig zeit hab, schau ich hier nach. hab gerade von Johanne in einem anderen älteren thread etwas sehr tolles gelesen, und ich glaub genau DORT bin ich jetzt angekommen mit magnet, dem vater meiner kinder. johannes posting war an eine andere frau, aber ich möchte es zitieren hier, weils mir so die situation spiegelt, wie ich sie jetzt zu haben scheine:


    Es könnte für eure Kinder auch eine prägende Erfahrung werden, wenn die Eltern nach einer Trennung immernoch freundschaftlich und respektvoll miteinander umgehen. Sie könnten daraus etwas wichtiges lernen, nämlich, dass kein Mensch sich für den Rest seines Lebens in einer unglücklichen Partnerschaft opfern muss und dennoch mit dem Expartner einen freundschaftliche und respektvollen Umgang pflegen kann, welcher auch nach einer räumlichen Trennung ein Fundament im Leben darstellen kann.


    so ist jetzt für mich in bezug auf magnet echt ruhe eingekehrt, ich merke das auch an dem ausbleibenden bedürfnis, über ihn schreiben zu müssen.

    ich mach mir sehr wohl sehr viele gedanken wegen unserem mädchen, was wohl aus ihr wird und so, aber ich denke mir, wenns drauf ankommt, wird MAGNET mit seiner art, einfluss nehmen zu können, da sein. ICH habe erkannt, machtlos zu sein, und manchmal bin ich unsagbar traurig, dass ich alle jahre, die ich mich um unser mädchen bemüht hab, im grunde verloren hab. ich hab sie gequält, mit dem lernen belangt, ständig und dauernd, und so hab ich sie verloren, ...irgendwie..... eigentlich..... oder auch nicht.... .

    er lässt ihr die zügel frei . eine eigene ART der vaterliebe, so viel gelassenheit dem werdegang des kindes beizugeben, dass das kind sein kann einfach "wie es will". "eigenverantwortlich".

    ostern ist für mich ein bisschen traurig, denn am ostersonntag sind wir von der klinik heim vor 16 jahren. und magnet ist einer der väter, die es nicht so "verdienen" dass das kind so mir nix dir nix ihm überlassen ist.... ich lasse es dennoch zu, will mich nicht mehr glorifizieren deshalb, ranke mich nicht mehr in groll und wut,
    bin einfach nur ab und zu traurig, ................
    und bin froh sie nicht GANZ verloren zu haben.

    manchmal kommt ja noch ein "mama, kann ich mit dir mitfahren" oder "mama, bist daheim". es ist vielleicht unsere chance, so wenig kontakt zu haben.

    manchmal mag ich nicht mehr so gerne aufstehen, wenn man einfach einschlafen könnte, würde ich das wollen. nicht so lange ich aber meine mutter noch hab. ich tu mir jetzt nicht selber leid, es ist aber leider einfach so, dass es mich manchmal nicht mehr so freut..... dann aber liebe ich das leben für sich wieder so. es gibt ein lied: ich liebe dieses leben , und sind die tage noch so sch..... . ich weiß, es ist nicht gut, so zu denken, ich weiß es, man kann sich am riemen reißen. es sind auch nur 3, 4 schlechte tage im monat dabei. es hat sich nämlich nichts wesentlich geändert. keine neuen kontakte, kein neues umfeld.... stillstand.
    DER tut mal echt gut und ist echt notwendig.
    die traurigen tage sind selten, aber wenn dann heftig.

    ich bin noch immer mit dem herzen bei euch

    abendsonne
     
    Clara Clayton gefällt das.
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Schön etwas von dir zu hören Abendsonne.
    Nenn es nicht machtlos...vertraue deiner Tochter. Vertraue ihr, dass sie das Leben meistern wird.
    Ich weiß nicht, wie es bei euch im richtigen Leben ist, aber "Vaterliebe"...das was er tut, hat m.E. mit Liebe nicht viel zu tun (so wie es hier für mich von beiden Seiten deiner und seiner, angekommen ist.) Das ist falsch verstandene Liebe.
    Behalte deinen Gedanken, dass du dein Bestes gegeben hast. Steh dazu, dass du ihr manchmal nicht souverän gegenübertreten konntest; dass sie dich zur Weißglut getrieben hast. Du hast es aus Liebe getan, damit aus ihr etwas wird. Magnet lässt sie Dinge tun, damit sie ihn lieb hat und er weniger Stress.
    Ich schicke dir eine dicke Umarmung.
     
  8. pisces

    pisces Well-Known Member

    wahrscheinlich muss erstmal das alte verdaut werden, eine neue perspektive könnte man noch garnicht wirklich angehen. ist bei mir genauso.
     
    vinzenz, Clara Clayton und abendsonne gefällt das.
  9. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    ja, liebe pisces, ich freu mich von dir zu lesen, und du hast recht:
    ich hab grad in einer mail geschrieben, dass ich dieses gefühl, völlig frei zu sein auch total super finde!!!

    lg sonne
     
    vinzenz und Clara Clayton gefällt das.
  10. vinzenz

    vinzenz Well-Known Member

    Hallo abendsonne

    Seit deiner Trennung ist viel passiert sei es familiär oder dich ganz persönlich betreffend, und erst jetzt nach dem ruhe eingetreten ist, kannst du deine Freiheit das erste Mal bewusst genießen, ich wünsche dir so sehr das das auch so bleibt, vielleicht als kleiner ratschlag versuch dich soweit es geht aus allem raus zu halten wenn es dich nicht persönlich betrifft oder man dich um Hilfe bittet, du wirst sehen das es dir immer besser gehen wird mit der Zeit. :)


    L.G. VINZENZ
     
    Bubble und ELLA gefällt das.
  11. pisces

    pisces Well-Known Member

    liebe sunny das ist ein gutes gefühl, aber birgt bei mir immer die gefahr der leere.

    im moment geht's mir auch nicht gut, seit einiger zeit schon nicht. im letzten jahr fing alles eigentlich sehr positiv an, bin im frühjahr mit einer freundin nach london gereist, war wieder tanzen, hatte spass und fühlte mich gut. eine wohnung hatte ich leider nicht gefunden, aber mein lebensgefährte hatte erfolgreich eine fortbildung abgeschlossen und wir hatten uns eigentlich ganz gut arrangiert. ab mitte April bis nach weihnachten aber ging es bei uns im office rund und rund und rund und rund.

    ich habe einen sehr anstrengenden neuen kunden bekommen, habe mehrfach wochenlang durchgearbeitet und musste extrem viel reisen, was für mich per se immer einen fürchterlichen streßfaktor bedeutet. dann hat mein lebensgefährte einen persönlichen verlust erlitten, der schlimm war, aber ein anlass, die alten verhaltensmuster KOMPLETT wieder aufzunehmen und - suchterkrankungen werden schlimmer, wenn man nichts dagegen tut. eine wohnung habe ich nicht gefunden, es ist keine gute sitution im moment, bei ca. 20 EUR kaltmiete pro
    quadratmeter, die ich mir nicht leisten kann.

    in diesem spannungsfeld habe ich nicht mehr auf mich aufpassen können und irgendwie nur noch mit absoluten minusenergien funktioniert, was nicht gutgehen konnte.
    das resultierte um weihnachten herum mit erschöpfungsszuständen, eierstockzysten, bauchschmerzen, haarausfall, und diversen krankenhausaufenthalten. ich war bis ende märz auf spurensuche, bis dann endlich bei meinem - hoffentlich letzten - krankenhausaufenthalt eine magenspiegelung gemacht wurde, mit dem ergebnis, dass ich ein reizdarmsyndrom, eine speiseröhrenentzündung und heftige gastritis hatte. daran laboriere ich jetzt immer noch, zusätzlich zu erheblichen wechseljahrssymptomen, der hormonhaushalt ist einfach nicht ausgeglichen.

    ich war über einen monat krank geschrieben, habe meine arbeitszeit auf eine 4-tage-woche verkürzt, aktuell temporär, das geht im moment und meine kollegen sind echt toll. allerdings mache ich mir sorgen, wie es weitergeht. wobei - meine erste priorität ist, gesund zu werden. habe mein besuch bei genossenschaften erneuert und werde mich jetzt definitiv trennen, wenn es der richtige zeitpunkt ist, dann greife ich zu. jeder tag ist schwierig und ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich es dauerhaft schaffe, die arbeit wieder so zu machen. ggf. muss ich zur kur. mal schauen.

    das wichtigste ist, gesund zu werden, danach kann vielleicht etwas kommen. mir war garnicht bewusst, wie sehr ich mich zurückgezogen hatte. ich hoffe, dass bekomme ich wieder hin.

    liebe grüße,
    p.
     
  12. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe pisces,

    es tut mir sehr leid, dass es dir z. z. nicht so gut geht.

    Ich lasse dir eine Umarmung da!

    Entschuldige für das Off Topic, liebe Abendsonne:)!

    Ich denk ´an euch!(y)
     
    abendsonne und pisces gefällt das.
  13. pisces

    pisces Well-Known Member

    Liebe Clara, vielen Dank (sorry liebe Sunny, dass ich das in Deinem Thread schreibe!). Ich glaube, dass das jetzt ein Warnsignal ist, mich den eigentlichen Problemen zuzuwenden und dringend etwas für mich selbst zu tun. Nach 30 Jahren intensiver Berufstätigkeit und dem Flehen um Männer, die mir eh' nie das geben können, was ich brauche, ist die Bilanz relativ ernüchternd.

    Es wird es Zeit, alles, was nicht mehr zu mir passt wird grad losgelassen, leider auf die harte Tour.

    Wobei - es geht mir schon deutlich besser und - einen positiven Nebeneffekt hat es, ich nehme ab ;), zwar nicht intendiert, aber immerhin.
     
    Spätzin, abendsonne und Clara Clayton gefällt das.
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wenn du mehr erzählen magst - vielleicht in einem eigenen Thread?

    Bei dir ist soviel los, vielleicht musst du das mal (schriftlich) los werden.

    Auf alle Fälle: viel, viel Kraft dir!
     
  15. pisces

    pisces Well-Known Member

    Liebe Clara, eigentlich mag' ich im Moment nur diese Posts hier schreiben und nicht mehr so viel meinen Psychokram wälzen, ich hör' auch gleich auf, Sunny's Thread zu nutzen ;-). Ist halt alles auf Anfang - Gesundheit, Arbeit, Freundschaften. Seh' ich auch als Chance.
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.

Diese Seite empfehlen