1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

.... das Leben an mir vorbei???

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von abendsonne, 23 September 2007.

  1. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Werbung:
    Er lag da - so friedlich... eine Träne wieder in seinen Augen erkannte die Tochter . Die Transplantation wurde nicht mehr durch geführt - der Tumor war zu weit fortgeschritten.

    5 Monate später nach einem unbeschreiblichen Weg lebe ich mit den beiden Kindern im Haus . Um die Pension die ich jetzt für mich bekomme hab ich mir einen Kredit aufgenommen . Meine Tochter ist viel zugänglicher geworden, der Bub steckt alles weg. Was in der Zeit dazwischen war kann ich jetzt nicht so erklären. Vielleicht schreib ich jeden tag ein wenig was .
    Alles Liebe für euch
    Abendsonne
     
  2. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Ich umarm Dich mal liebevoll.
    Ja, oft hilft es einfach alles sich von der Seele zu schreiben.
     
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Abendsonne,

    es wäre schön, wenn du dich hier ab und an melden würdest.

    Ich schicke dir ebenfalls eine Umarmung!
     
  4. vinzenz

    vinzenz Well-Known Member

    Leibe Abendsonne,
    meine Gedanken sind bei dir und deinen Kindern, ich schlisse mich den anderen an und lasse ebenfalls eine Umarmung hier.
     
  5. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Hallo liebes Forum

    Manchmal möchte ich in die Zeiten von früher gehen und lesen , was da so war.
    Ich mach das auch .
    Wenn man einen Menschen den man früher einmal sehr geliebt und bewundert hat und man nur durch die erlittenen mega- Enttäuschungen sich sozusagen zwanghaft lösen musste von den Gefühlen , dann idealisiert man vielleicht schnell jemanden nach dessen Tod , weil dieser Mensch solche Emotionen auslösen konnte - egal in welche Richtung sie gewesen sind: sie waren da . Daher hab ich auch Angst , hier zu schreiBen, denn schnell könnte ich vergessen , was ich mir so mitgemacht hab , und er - Magnet - würde den Status rückerlangen, den er mal hatte . DIE unerschütterliche Bewunderung , die ihm so lange zuteil wurde - bis ich endlich aufwachte .

    Was ich schon sagen musste : Magnet wusste sicher wie es um ihn steht - und er hat nie , nie gejammert . Mit seiner gefinkelten Art hat er mich Jahre lang hinters Licht geführt - ich bin nicht drauf gekommen , dass Magnet mein Mann ist und das hab ich letztlich nicht nur als abgrund tief betrachtet - sondern in einer gewissen Weise auch bewundernswert . Die Krankheit und sein nicht zuträglicher Lebenswandel hat in erster Linie zum Scheitern unserer Beziehung geführt ; und ihr mögt mich für verrückt halten : aber als er virusfrei wurde und nach einer Transplantation, hätte ich mir sogar wieder vorstellen können , doch noch mal mit ihm zusammen zu gehen - sofern er gesetzter geworden wäre . Der zunehmende Verfall und alles - DAS hab ixh nicht mehr ausgehalten , der Selbstmord auf Raten : das war das Schlimmste . Und insgeheim hab ich ein Happy End haben wollen für unsere Liebesgeschichte. Das Leben hat sich etwas anderes ausgesucht für uns

    . Nach monatelangen Kämpfen bis zum Umfallen - März bis Juli und in den August rein - bin ich jetzt trotzdem zu einer Achtung des Lebens für sich gekommen , die ich vorher nicht so kannte. Ich weiß den Alltag nämlich jetzt so sehr zu schätzen -das, wenn man wieder einen NORMALEN Alltag haben kann . Ich sage nur : verlassenschaftskurator Obduktion Gerichtsmedizin überstellung erst nach 4 Wochen jeden tag anrufen pflichtteil vom Notar falsch ausgerechnet , mündelsichere Anlage Geld notwendig , kredite falsch
    berechnet , Abweisungen von den Versicherungen , kämpfe dahingehend , 2 Urlaube zu stornieren , 4 Rohrbrüche , Alles im Haus auszutauschen , keller 3 mal unter Wasser gestanden , Schwierigkeiten mit den Kindern , Ausfall meines Denkvermögens bei den automatisieren Dingen , krankenhaus - Psychiatrie (ja jetzt hat der Magnet tatsächlich seine Frau in der Psychiatrie gehabt ) , Schätzgutachten , 8 kastenwagen sperr Müll weg fahren , Klage der GerichtsMedizin , Darstellung als Opfer , auseinander setzen mit der Krankengeschichte , viele Erfahrungen mit Freunden , die mich dazu bringen zu sagen , dass ich nur ganz ganz wenige hab, tausend Dinge zu regeln , das Begräbnis war davon nur 0.2 Prozent ---- es war soooo krass , alles übersteigend, nach 6 Wochen erst die Kraft gehabt um witwenpension etc anzusuchen . Ich kann einfach nicht wiedergeben was immer wAr. Es war so speziell, weil auch viele Dinge so ungewiss waren. Das Auto war zum beispiel zwischendurch mal verpfändet und man musste sich auf die Suche machen etcetc . Ich hab soo gekämpft und wenn ich nicht so aufgepasst hätte , hätte ich jetzt statt 40 000 kredit (ja es kam so viel zusammen ) 75000. etcetc - machte selber einige Fehler , die ich dann wiEder gut machen musste . Selbst die Dinge die ich behalten wollte vom Magnet weil sie noch gut waren , wurden nach und nach kaputt . Die waschmaschine, der kercher, der rasenmäher , der computer , das obere wc die Tauchpumpe, der Sand Filter halb , die ganzen heIzkörperregler oben waren kaputt - wie gibt es das , elektrik teilweise lebensgefährlich - neben dem Bett vom buben gingen Kabel ungeschützt raus -- es war oft wie verhext was noch so kam . Liwest Kabel abgeschnitten , neuer Boden zerstört , spieGel die runter fielen - ich hatte so einige Überschwemmungen. Die Baustelle war Hinterholz 8 zeitweise , der Strom spielte des Öfteren völlig verrückt und neben sehr vielen Rohrinstallationen musste auch die Elektrik ausgetauscht werden . Es ist jetzt alles neu an Einrichtung - bis zum umfallen hab ich da gekämpft , um alles zu bewältigen . Ich hab die wohnung gekündigt , die ich 3 Jahre mühevoll und mit Liebe zum Detail einrichtete , viel zu bald - und hab es fast nicht geschafft weil sich Viel viel mehr als unbrauchbar herausstellte als ich amnahm. Du musst tausende Entscheidungen treffen über die Dinge - behältst du sie , wohin gibst du sie , wirfst du sie weg, hältst du sie aus . 30 Bilder zu viel , überall Chaos - Überfluss - alles verstellt von Dingen die du letztlich weg werfen musst weil sie einfach nicht mehr stimmig sind und dich viel zu sehr erinnern . Das ist das Dilemma : wenn man anfängt dann hört es nicht mehr auf!! Anfangs lag ich nächtelang wach weil ich nicht WoLLTE und nicht wusste was ich tun soll !!!! Ich hatte keine zeit zum Trauern weil das Leben von mir ganz alleine und ganz auf mich gestellt eine Entscheidung abverlangte. Es war das schlimmste Ohnmachtsempfinden das ich je hatte. Ich hatte eine leise Ahnung was auf mich zu kommt .

    Jetzt bin ich durch und hab es geschafft. Trauer lege ich schnell wieder ab - schieb sie beiseite . Sie bringt keinem was. Und dennoch hab ich das Gefühl , dass mich da eventuell was einholen könnte ...


    die einzig allerrichtigste sache der letzten Jahre war, dass ich mich nicht scheiden lassen hab . Nur durch die witwenpension jetzt - und nur dadurch - kann ich es jetzt schaffen , die Kredite zu zahlen und besser zu leben finanziell als vorher . Es ist nicht viel aber es hilft .

    Wenn ich mit dem Sohn allein gewesen wäre hätte es anders ausgesehen . Wir wären in der Wohnung geblieben . Aber so .... mit meinem Mädchen....war es die einzig richtige Entscheidung . Ich hab meine Morgensonne wieder die ich so sehr liebe. Und ich kann auch wieder mlt meiner Tochter zusammen sein.dass ich wieder beide Kinder um mich hab - DAS ist ein Geschenk des Himmels für mich .

    Lieben Gruß
    Abendsonne
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 September 2016
    Hortensie gefällt das.
  6. pisces

    pisces Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Abendsonne, mein herzliches Beileid, auch, wenn es schon ein wenig her ist.
     
    abendsonne und Spätzin gefällt das.
  7. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Liebe Abendsonne,

    ich weine. Fuer Dich, fuer ihn, fuer Eure Kinder, auch wenn ich Euch ueberhaupt nicht kenne. Ich will mir gar nicht ausmalen, was Du alles geleistet hast.

    Trauer ist komisch, sie kommt und sie geht nur um dann einfach ploetzlich wieder zu kommen.

    Ich wuensche Dir und Deinen Kindern alles, alles Gute!
    cloudlight
     
    abendsonne, Hortensie und Spätzin gefällt das.
  8. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Liebe Coudlight.

    Deine Worte ... soeben gelesen .... jetzt hab ich Tränen in den Augen sosehr hast du mich berührt

    Danke dir/ euch

    Abendsonne
     
    Spätzin gefällt das.
  9. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Jeden Tag bin ich dankbar , dass mein ständiger materieller Mangel durch das Geschenk des Himmels ein Ende hat . Ich bin so froh , dass wir uns nicht scheiden lassen haben , ich wüsste sonst nicht wie ich tun soll .
     
  10. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Hallo
    Ihr Lieben

    Oh mein Gott - wenn ich hier anfange.... ich komm ohne Einleitung zum Thema ....
    ich hab so viel geschrieben an Kilometern an Leute , die nichts verstanden haben von Ärztekammer angefangen über PAW.

    Was würdet ihr tun ? Ihr kennt meine Lage , ich hab Magnet geliebt und ihn schwer verurteilt , dass er mir an der Nase herumtanzte und mich entliebt ..... gezwungener maßen , er hat Selbstmord auf Raten begangen, und ich konnte nicht mehr zusehen - seit über 2 Jahren ist er tot und ich hänge noch immer drinnen !!!

    Heißt : .... wäret ihr die Mutter der Kinder , würdet ihr Vertreter sein in der Verlassenschaft. Was würdet ihr tun , wenn der Vater eurer Kinder (jetzt mal nur FÜR die Kinder ) zu einer geplanten!!! OP eingeladen wurde. (Lebertransplantation ) und man bricht dann ab, weil der Krebs zu weit fortgeschritten ist - es wird ein Organ verletzt (wurde vertuscht ) u 5 std umsonst operiert - u ..... ihr würdet drauf kommen , dass angeordnete Untersuchungen mit dem " Stempel " "Abklärung erforderlich " nicht gemacht wurden ? Bitte das Geldthema weg lassen , es wären vielleicht 4000 Euro , das ist NIcHTs - ich meine vom emotionalen Standpunkt her . Von der Verpflichtung den Kindern gegenüber .... Bitte keine Vorwürfe dass ich noch immer drinnen hänge - kein beschimpfen. Das mag ich momentan nicht haben sonst bin ich gleich wieder weg. Ich hab so viel Zeit mit Schreiben aufgebracht, dass ich vermieden habe , zu thematisieren - aber bald lst die Frist verstrichen. Ich brauche euch wohl ..... wenn ich weiter gehe, dann haben die Ärzte ev Schwierigkeiten. Was wäre im spirituellen Kontext besser . Er war über 3 Wochen bei der Obduktion , ich hab mir so einiges mitgemacht deshalb . Die Leute sagten : der Papa noch nicht unter der Erde und die Mutter fängt schon das Zusammenräumen an ... usw usf
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 August 2018
  11. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    ... ich weiß es ist ein wenig egoistisch einfach wieder zu sagen ; Hallo da bin ich ..
    ICH hab euch nie vergessen und wenn es auch das war , dass ich mir sehr sicher wurde. <3
    PS Liebe Picses hab bei dir gelesen . Mit geht's teilweise auch so
     
  12. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    11 Jahre geht das Thema schon . Extrem krass .... ....
     
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Abendsonne,

    öfters mal habe ich an dich und deine Kinder denken müssen. Wie geht es ihnen übrigens? Ich kann mir vorstellen, dass es noch immer schwer für sie ist. Sie haben so vieles erlebt, so viel Schweres. Wie ist es euch ergangen?

    Du fragst, was wir tun würden. Und ich versuche mich in deine Situation zu versetzen. Das ist sehr schwer. Du weißt, welche Probleme ich stets damit hatte. Trotzdem versuche ich es mal.

    Ich an deiner Stell würde nach vorne zu schauen. Du/Ihr habt viele schlimme Zeiten mitgemacht. Ich würde jetzt abzuschließen wollen und (auch um der Kinder willen) neu anzufangen. Auch wenn das schwer ist. Du kannst nichts mehr ändern. Nichts umkehren, die Zeit nicht zurück drehen.

    Wenn du allerdings denkst, dass dein Mann falsch behandelt im Krankenhaus wurde bzw. Fehler gemacht- und Dinge vertuscht wurden, dann solltest du dich anwaltlich beraten lassen. Sowas gehört aufgeklärt. Das finde ich jedenfalls.

    Mehr kann ich dir leider nicht raten. Ich wünsche dir jedenfalls, du wirst eines Tages deinen Frieden finden und doch noch ein einigermaßen zufriedenes Leben leben können.

    Ich schicke dir eine Umarmung. Schön, dass du einmal wieder hier warst. Vielleicht kann einer der anderen dir mehr helfen, als ich es vermag.

    Alles Liebe für dich und deine Kinder
    Clara
     
    Rudyline und Spätzin gefällt das.
  14. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Liebe Clara

    DANKE so lieb von dir . Die Kinder sind so tough - es ist echt sehr sehr erstaunlich . Aber die haben beide nicht so richtig Fuß gefasst . Das Mädchen ist in Ausbildung mit 20 noch immer Ende 1. Lehrjahr. Sie ist täglich bei einer Familie zugegen und hilft bei den Tieren mit - kommt erst spät heim . Die hat die Stärke vom Magnet , steht über so vielen Dingen - nur pauschaler Ablehnung hält sie nicht stand , immer der Fluchtgedanke " das tu ich mir nicht an ". Deshalb wird sie im Berufsleben schwer Fuß fassen können (Küche ). Ich bin natürlich immer in Sorge , zu schwer trug der Mangel - bei den heutigen Verhältnissen braucht man so viel Geld . Dabei sollte ich los lassen , denn meine Eltern kümmerten sich ja auch nicht , und das war gut so .

    Der Bub schafft Mathe noch immer nicht - wir sind in Abklärung . Aber er hat das jetzt was ich mir immer wünschte . Freunde - mit denen er draußen ist und wenn ich ehrlich bin , bin ich damals auch weg gegangen weil ich in eine Siedlung erträumte , wo dies möglich ist . Aber die richten sich die Freunde selber , damals hat es ihn nicht interessiert und jetzt ist er dabei . Dass das Haus in den 4 Jahren so katastrophal herunter gekommen war , dass dies überhaupt möglich ist , das ist heute noch unfassbar . Die Gülle kam seitlich beim WC hoch und außer dem Schlafzimmer, das ich so nicht mehr ausgehalten hab, war ALLES kaputt . Ihr wisst ich hatte Hinterholz8 , so hat es meln Bruder genannt , und stellt euch vor , der Bub sagte zwei Monate nach dem Tod , er wäre am Anfang sogar froh gewesen wegen dem Papa , denn er musste nicht mehr in dieses Haus .
    So schlimm kann für Kinder etwas sein . .. das krasse war , dass der Magnet die letzte Rate bezahlt hatte _ ich hatte ja die Miete - und genau da war er tot .

    Er brauchte ja noch viel Geld kurz vorher , und was soll ich sagen , ich weiß nicht wofür . Sicher ist , dass nach seinem Tod es weiter ging wie vorher : meine Wahrnehmung wurde in Ablehnung gestellt . Es ist fast ein Skandal, was da passiert . Es wurde Pseudo ermittelt - ob ein Fehler passiert ist , weil jeder Fehler von der Hand gewiesen wurde . Magnet lag sozusagen fast im sterben lt Ärzten , wäre 3 Tage später sowieso tot gewesen . Mein Anwalt und ich sind bei der Ärztekammer dermaßen untergegangen , der Richter wusste nicht mal , wann man auf eine Transplantationsliste kommt . Ich musste mir Dinge anhören die letzten Jahre , was ich denn will , ob ich hätte wollen , dass die Kinder den Papa elendig sterben sehen ( als sollte ich froh sein dass die ihn rechtzeitig eingeschläfert haben ) und wie ich denn nur von plötzlichem Tod reden könne .
    Dabei war Magnet einen Tag vor letzter Reise noch groß Einkauf verrichten mit Tochter für eine Einladung der Freunde ..... . Nun gibt es aber zwei Probleme . Wenn die Ärzte absichtlich über den Zustand hinweggesehen haben (er hatte Metastasen , man kann das heute super mit einer Immuntherapie hinbekommen/ extrem rauszögern) und die sind ein absoluter Richtlinien Verstoß. Wenn man ihm helfen wollte , dann kommt womöglich der extrem Skandal auf . Die Meldung von seinem KH erfolgte mit Status " verödetes Karzinom " . Die Ärztin sah dann das wahre Ausmaß und brach ab. Der Blutverlust durch die Verletzung der Milz muss enorm gewesen sein ... und es könnte sein dass man jetzt nur so sagte .... Aber ich lernte die Ärztin kennen und es fällt mir unsagbar schwer, sie vor den Kader zu holen . Das schlimmste ist die Haltung der Patientenanwaltschaft, die genau für solche Fälle da ist , wo eine Haftung durch den krankenhausträger nicht gegeben ist . Da arbeitet ein Mann, der alles banalisiert und von der Hand weist. an den folgen der grunderkrankung verstorben . Dabei wurde ein Gerichtsmediziner von Amts wegen abberufen , der den natürlichen Tod feststellte. ich sagte was ist daran natürlich , wenn man vorher geschaut hätte , wäre er nicht operiert worden und wäre nicht umgekommen . Ich kam dann drauf , dass die Verletzung der Milz vertuscht wurde . Fragen warum die Milz entnommen wurde , wurden ignoriert .... . Man hat keine Chance . Null. Und hier ist das System extrem falsch . Obduktion umsonst wenn sowieso nie jemand einen Fehler macht . Berufungsfrist 3,Wochen . In der schlimmsten Chaos Zeit muss man sich mit pfortaderverschluss und sonstigen Todesursachen auseinander setzen . schreibt seitenlang und es wird alles pauschal abgewiesen . Man merkt die lesen nicht mal was man schreibt . Die Adressänderung wurde nicht mal durchgeführt . Wenn jemand zusammen lebt und der Mann stirbt , dann bricht die volle Trauer Katastrophe rein - ich war emotional zumindest distanziert und könnte ev mehr als die anderen kämpfen . Und ich hab zwei Jahre versucht zu erklären . Fassungslos !!! ₩
     
  15. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Die Klage hab ja nicht ich eingeleitet , sondern sie Staatsanwaltschaft . Und da könnte man jetzt meinen , es war eine Einschätzung a) nicht leicht bei Gerichtsmedizin oder b) das traute ich mich bislang zu keinem sagen : werden Leichen gebraucht für übungszwecke (Linz zb hat zu wenig Leichen für ein arztstudim stand in der Zeitung ). Da kommt einem das Grauen wenn man auch nur den Verdacht schöpft, dass man das gute Übungsbeispiel Magnet absichtlich zugelassen hat trotz Zustand , der für eine OP nicht zuträglich war . Ich hab jedenfalls an anderem uniKH nachgefragt (verdeckt ) : mit Metastasen operieren darf man NIE. Absolute kontraindikation , die gemeldet werden muss . Wenn ich das aufdecke, dann müssen sie das melden , dann gibt es wie in D einen Skandal , dass jemand ein Spenderorgan bekommt obwohl so ein Mangel gegeben ist und jemand anderer , der andere Aussichten hat , dies nicht bekommt . Denk wenn der Tumor erst mal im Blut ist wird durch die immunresektion , die notwendig ist , damit die Leber als fremdes Organ nicht abgestoßen wird , hat der Tumor freies Spiel
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden