1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Der SINN des LEBENS

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Kugelfisch1, 3 Oktober 2010.

  1. goggo

    goggo Member

    Werbung:
    AW: Der SINN des LEBENS

    Ich höre auf mein Herz wenn es zu mir spricht,und entscheide mit dem Bauch.
    Zum Denken sind wir nicht geboren, das machen die Pferde.
     
  2. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: Der SINN des LEBENS

    Hi Goggo!

    Also ich kann mich mit deiner Einstellung gar nicht identifizieren. Du lebst also einfach in den Tag ohne über einen Sinn nachzudenken, das finde ich komisch. Was ist wenn es im Leben mal schlecht läuft. Wenn ich da keinen Sinn im Leben hätte würde ich keine Kraft haben weiterzumachen dann würde ich alles hinschmeißen, mich in Alkohol und Drogen flüchten und warten bis ich sterbe...

    Du denkst also nie über irgendetwas nach. Hast du keine Ziele im Leben????

    Keine Menschen, für die es sich zu leben lohnt???

    Irgendwie eigenartig, also ich könnte so nicht leben und finde es traurig dass du für dich keinen Sinn des Lebens erkennst.

    LG Kugelfisch1
     
  3. peperl

    peperl Member

    AW: Der SINN des LEBENS

    ist für mich. das leben zu leben mit all seinen stolpersteinen---alles im leben hat sinn,auch das leiden
     
  4. honey

    honey New Member

    AW: Der SINN des LEBENS

    F R E I H E I T :flower2:
     
  5. Silence

    Silence Well-Known Member

    AW: Der SINN des LEBENS

    Hallo Kugelfisch ,

    für mich ist der Sinn des Lebens, das Leben überhaupt, mit allen seinen Höhen und Tiefen, mit wunderschönen und schmerzhaften Erfahrungen klar zu kommen, dadurch zu reifen und für die Nachwelt etwas zu hinterlassen, was sie seelisch bereichert.

    Das wichtigste und lebenswert überhaupt ist für mich die LIEBE !!!!!!!!! :liebe1:
    Aber nicht nur die erotische Liebe , sondern auch die christliche Nächstenliebe, die Liebe zu Kindern und hilfebedürftigen sowie kranken Menschen ..... und besonders zur Natur und Tieren !!!!!!

    Am Ende des Lebens würde ich gerne sagen wollen : " Das war gut so !"


    Silence
     
  6. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Der SINN des LEBENS

    Hallo Silence,

    ja das stimmt, das würde ich am Ende meines Lebens auch gerne sagen wollen.

    Ich hoffe das werden wir auch können.

    Lg Kugelfisch1
     
  7. Silence

    Silence Well-Known Member

    AW: Der SINN des LEBENS

    Hallo Kugelfisch ,

    ich fand, Du hast mit Deiner Fragen einen guten Denkanstoß gegeben, darüber mal nachzudenken, worauf es wirklich im Leben ankommt !

    Alles richig macht wohl keiner, Fehler machen wir alle, aber ich denke, in der Hauptsache zählt der Wille, etwas zu ändern, wenn man unzufrieden mit seinem Leben ist !

    Bist Du denn zufrieden mit Deinem Leben ?



    Herzliche Grüße


    Silence
     
  8. Valerie Winter

    Valerie Winter Active Member

    Eines meiner Lieblingsthemen. ;)

    Der Sinn des Lebens, oft hört und liest man über die Frage nach ihm aber wie sehe ich die eigene Existenz ?

    Der Sinn des Lebens kann sich für die Menschen verändern je nachdem aus welcher Sichtweise er betrachtet wird, aus religiöser Sicht besteht er oft darin möglichst keusch, minimalistisch und gottesfürchtig zu sein, und dem "Gott" bestmöglich zu dienen. Aus biologischer Sicht ist er ganz einfach Vermehrung, Weitergabe von Genen und Sicherung des Bestandes der eigenen Art, also Fortpflanzung. Aus wirtschaftlicher Sicht gesehen, ist der Mensch nur ein Kapitalprodukt also soll möglichst gewinnbringend und produktiv und mit wenig Bedürfnissen ausgestattet sein. Aus subjektiver oder familärer Sicht gesehen, ist es den Eltern oft wichtig Traditionen und Wissen an ihre Kinder weiterzugeben und die Familien-Line zu erhalten. Aus wissenschaftlicher Sicht geht es darum, neue Erkenntnisse und neues Wissen zu erlernen und sich weiter zu entwickeln. Philosophen hinterfragen den Sinn des Lebens und wollen wohl auch eine Logik hinter dem Leben also einen Grund dafür finden, also warum wir leben. Träumer und Utopisten wieder wollen ihrem Leben einen von ihnen erdachten Sinn verleihen, was oft unwirklich bis gefährlich erscheint, wenn es andere Leben mit-betrifft.

    Ich selber sehe den Sinn des Lebens darin, neue Erkenntnisse zu gewinnen und eine Weiterentwicklung geistig / psychischer Art zu erfahren. ;)
     
    Clara Clayton, Rudyline und ELLA gefällt das.
  9. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Guten Morgen

    Es wird einen Sinn haben warum ich erst heute über dieses seit Jahren existierende Thema Stolper * lach

    Ich könnte nun meinen lieblingsspruch schreiben
    " es muss nicht alles Sinn machen , Hauptsache es macht Spaß "
    Trifft es aber nicht immer ;-)

    Sinn .....
    es ist wertend
    Und somit unterschiedlich behaftet von Menschen

    Der eigentliche Sinn des Lebens besteht sicher dadrin sich zu vermehren ....
    Warum auch immer * lach
    DAS habe ich bereits getan
    Ist mein SINN des Lebens nun beendet?

    Lach
    Nein
    Sicher nicht
    Womöglich wär ich sonst nimmer hier :-/

    Also begnüge ich mich mit dem für mich sinnvollen
    LEBEN IN BEDINGUNGSLOSER LIEBE

    Und das trage ich hinaus
    Mache mich und meine Liebe nicht von außen abhängig
    Lebe und liebe mich
    Ich bin glücklich!

    Begleite meine Kinder jeden Tag in ein Stück größere Welt
    Lasse sie wachsen ....
    Gebe Ihnen Zeit und Raum

    Genieße mit meinem Mann erfüllende Momente
    Streichel meine Hunde und erfreue mich an kleinen Dingen

    " manche fühlen den Regen ..... andere spüren ihn nur "
     
    Rudyline und Valerie Winter gefällt das.
  10. Valerie Winter

    Valerie Winter Active Member

    Ja, so individuell wie der Mensch ist, so individuell wertet er vieles im Leben und so unterscheidet sich der Sinn der Existenz für jeden von uns ganz danach, welche Prioritäten wir im Leben haben oder setzen. Hätte ich Kinder, denke ich auch, dass sie für mich oberste Priorität hätten, oder wer seine Arbeit liebt, stellt sie gerne in den Mittelpunkt der eigenen Aufmerksamkeit. Ich denke: für jeden Menschen ist der Sinn des Lebens das was ihm emotional am "nächsten" ist.

    Die Suche nach dem Sinn des Lebens beschäftigt die Menschheit seit sie wahrscheinlich existieren, es scheint irgendwie wichtig zu sein, hier Antworten für sich zu erhalten. Selber suche ich auch immer nach Antworten, ist es die Natur des Menschens, danach zu forschen? ;)

    Und was ist mit den Tieren, wenn wir ihre Gedanken wüssten, ob sie auch den Sinn ihrer Existenz ergründen wollen? ;)
     
    Rudyline und ELLA gefällt das.
  11. Asirik

    Asirik Well-Known Member

    Hallo Kugelfisch,
    die Frage nach dem Sinn des Lebens ist für einen Buddhisten einfach zu beantworten. Wir sind aufgefordert, uns weiter zu entwickeln, von Inkarnation zu Inkarnation. Gutes Denken, gutes Handeln führt zu tiefem Frieden und Einklang mit sich und der Welt.
    Selbstliebe ist eine Voraussetzung - leider in unserer westlichen Zivilisation nicht immer vorhanden. Wer als Kind nicht so sein durfte, wie von Natur aus veranlagt, der hat es später schwer mit der Selbstverwirklichung. Viele finden in der Midlife-Crisis den Mut und die Kraft, alles hinzuschmeissen und einen Neubeginn zu wagen. Auch ich bin diesen Weg der Befreiung gegangen und bereue es nicht. Meine Kinder verstanden mich anfangs nicht und brachen den Kontakt zu mir ab. Heute haben sie selbst Kinder und verstehen mein Verlassen der Familie sehr gut. Sie haben den richtigen Partner gewählt, den sie bestimmt nicht aufgeben werden. Mein Ex war nicht "die große Liebe", doch die daraus entstandenen Kinder waren es wert, 18 Jahre meines Lebens mit ihm zu verbringen. Heute lebe ich wieder in einer Partnerschaft, die mir mehr Freiheit bietet als ich jemals in der Ehe hatte. Ich habe meine Bestimmung gefunden, jeder Tag ist ein Geschenk, und ich hoffe, in diesem Zustand noch viele Jahre verleben zu dürfen ohne Krankheit und ohne die Zipperlein des Alters.
    Dir alles Gute auf deinem Weg der Selbstfindung,
    Asirik.
     
    Rudyline gefällt das.
  12. Miranda M.

    Miranda M. Member

    Es gibt das Bildungsfach: Lebenskunde
    (das bei uns leider nicht gelehrt wird!) es ist eine: Wissenschaft (Naturwissenschaft)
    www.naturgesetze.com
    Die Naturwissenschaft, ist in der Lage alle grundlegenden wichtigen Fragen des Lebens zu beantworten.
     
    stillewasser gefällt das.
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Miranda,

    hast du dich nur angemeldet um deinen Link unterzubringen?
     
    Spätzin gefällt das.
  14. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Sieht so aus!
     
  15. Miranda M.

    Miranda M. Member

    Nein, ich habe das gebracht weil das zum Thema beiträgt. Du kannst das auch ignorieren.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden