1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Gibt es hier Menschen, die wirklich sehen was um sie herum passiert?

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von _hope_, 25 September 2012.

  1. _hope_

    _hope_ Member

    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin eigentlich ein sehr harmonie- und friedliebender Mensch. Aber im Moment es leider um mich herum fast nur Menschen, die ich überhaupt nicht leiden kann. Sie machen mich traurig und wütend, rauben mir meine Nerven.

    - Sie sind nicht ehrlich, aus vielen verschiedenen Gründen. Oft um sich selbst einen Vorteil zu beschaffen, manchmal auch um andere nicht zu verletzen. Ich möchte aber in der Realität leben, wissen was gerade die Menschen, die mir wichtig sind denken und fühlen. Dafür nehme ich ein paar doofe Gefühle in Kauf.

    - Sie sind neuem verschlossen, auch aus den verschiedensten Gründen. Durch Dogmen (z.B religiöse), dadurch, dass sie Dinge nicht glauben, die nicht in ihr Weltbild passen z.B weil sie etwas „schon immer so gemacht haben“, weil ihnen Dinge zu schlimm erscheinen um wahr zu sein und / oder aus Angst.

    - Sie sind nicht kritikfähig, auch aus im letzten Punkt genannten Gründen

    - Sie sind Konsum und Geld versessen, sie lieben shoppen, immer die neueste Mode natürlich, Fanartikel

    - Sie sind uninteressiert was um sie herum passiert, z.B was die Umwelt, Politik oder andere Menschen angeht, hinterfragen nichts, was man ihnen vor die Nase setzt.

    - Viele besitzen die Hybris zu glauben, sie könnten alleine glücklich sein und leugnen damit ein Mensch zu sein

    - Sie wollen das auch gar nicht mehr. Sie wollen unterbewusst keine Menschen mehr sein. Sie verkleiden und schminken sich, leugnen ihre Grundbedürfnisse, leben gerne in Großstädten, vergessen, dass sie auch noch Tiere sind und nicht irgendwelche magischen Wesen.

    - Sie lieben kommerzielle Medien, Charts, schauen gerne verdummendes Fernsehen und glauben den Mainstream-Nachrichtensendern, die viel verheimlichen, beschönigen oder die falschen Menschen für schlimme Dinge in der Welt beschuldigen.,

    - Unter anderem dadurch ist vielen noch nicht aufgefallen, dass einiges mit der Welt schief läuft, was fatal ist.

    - Sie wollen sich krampfhaft der „Norm“ anpassen, haben Angst davor was andere denken könnten, Angst davor ausgeschlossen zu werden, Angst als „uncool“ zu gelten.

    - Sie haben eine ganz komische Einstellung zu Toleranz. Einerseits hassen sie neues und anderes, haben wie gesagt Angst selbst anders zu sein, andererseits verlangen sie, dass man viele psychischen Krankheiten als Lebenseinstellung akzeptiert, und verstehen nicht, dass es den Menschen besser gehen würde ohne diese „Lebenseinstellung“.

    - Sie verschwenden ihre Lebenszeit mit z.B pingeliger Ordnungshaltung oder mit lernen für die Schule, die ihnen letztendlich eigentlich nichts beibringt und sie letzendlich nur dazu führt, den ganzen Tag, ihr ganzes Leben lang dieselbe eintönige Roboterarbeit auszuführen

    - Sie glauben, dass einzelne Menschen die Welt verändern können, weil sie nicht verstehen, was für eine Masse an Menschen letztendlich hinter Veränderungen steht.

    - Einige Menschen, die dann verstanden haben, dass etwas mit der Welt und den Menschen darauf nicht stimmt, glauben dann eine absolute Lösung gefunden zu haben (Anhänger des Kommunismus, des Venus-Projekts und der Zeitgeist-Bewegung), weil sie nicht verstehen, dass sie auf ständigen Fortschritt und Entwicklung besserer und komplett neuer Systeme bestehen sollten.

    - Viele verstehen nicht, dass wir keine Führer, Parteien etc. brauchen, da diese nur zur Unterdrückung der Menschen dienen. Wofür brauchen wir sie, wieso können wir nicht selbst durchsetzen, was wir wählen und wollen?

    - Sie glauben Geld sei gut, dabei ist das fast der einzige Auslöser für alle Probleme der Welt.

    - Logischerweise verbringt dieser Typ Mensch unglaublich viel Zeit mit Menschen, die genauso sind wie er selbst, wodurch sie sich nur noch in wirren Ansichten bestätigen.

    Ich verstehe, dass man diesen Text leicht als Angriff verstehen kann. Ich bin aber nicht hier um mich zu verteidigen oder um darüber zu diskutieren, was ich oben gesagt habe.

    Ich möchte mich gerne mit Menschen austauschen, die zumindest einen Großteil, der oben genannten Eigenschaften nicht mögen, die meine Einstellung in großen Teilen nachvollziehen können.
    Alles andere führt zu nichts, man versteht sich nicht, provoziert sich, absichtlich und unabsichtlich und letztendlich bringt es niemanden weiter.
    Offline konnte ich kaum jemanden finden, der die selben Ansichten über die Welt teilt wie ich. Deswegen habe ich beschlossen, online zu suchen, in der Hoffnung, endlich wen zu finden, der mir ähnlich ist.
     
    Rising Sun gefällt das.
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Da muß ich mich leider gleich wieder ausklinken aus deinem Thread.

    Viele der Dinge, die du bei den Menschen in deiner Umgebung verachtest, betreibe ich auch sehr gerne.

    Ich halte doch tatsächlich meine Wohnung in Ordnung, bin für demokratische Verhältnisse, habe viele Freunde und informiere mich mithilfe der Nachrichten.

    Aber, wie alle anderen Leute, habe ich neben der Eigenschaften, die du als negativ ansiehst, auch viele ganz andere, die du gar nicht als wichtig erachtest. Die finde ich nun gerade wichtig.

    Also, tut mir leid. Nichts für ungut! Doch ich könnte mir denken, daß du auch hier sehr einsam sein wirst.
     
    Bubble, Hortensie, ELLA und 2 anderen gefällt das.
  3. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Hallo Hope,
    d.h. Du hast in der Schule nichts gelernt, Deine Eltern haben Dir keine Werte fürs Leben beigebracht und Du hast als Einziger auf dieser unserer Erde die richtige Einstellung zum Leben und Du willst hier nicht diskutieren... :oops:

    Seltsam ist Deine Lebenseinstellung, ein Forum ist doch eine Austausch-Plattform.


    Liebe Clara, Du hast es auf den Punkt gebracht, danke!!!
     
    Hortensie, Reinfriede und Clara Clayton gefällt das.
  4. _hope_

    _hope_ Member

    Wo hast du das alles her? Warum denkst du das?
    Ich sagte nicht, dass ich die einzig richtige Einstellung zu oben genannten Themen habe, oder wo hast du das gelesen, Spätzin?
    Ich sagte nur, dass ich mich hier nicht verteidigen möchte, ich hab das schon ausprobiert in anderen Foren und außer beinahe hundert Seiten langen Thread's, ist nichts dabei rausgekommen.
    Dem möchte ich einfach vorbeugen.

    Ich hab mich oben schlecht ausgedrückt, ich möchte schon darüber diskutieren, aber mit Menschen, die das was ich sage gar nicht nachvollziehen kann, führt das nur zu Streit.
    Könnt ihr das nicht verstehen?
     
  5. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Hope!

    Du kommst aber ganz und gar nicht harmonie- und friedliebend rüber.;)




    Worin genau besteht nun der Unterschied zu Dir selbst? Deine Toleranz ist quasi nicht vorhanden. Du kritisierst andere Menschen mit einem umfassenden Beitrag. Toleranz würde bedeuten, die Einstellung dieser Menschen als ihre zu respektieren.


    Das tust Du doch auch, denn:



    Liebe Hope, solange Du versuchst, andere Menschen zu missionieren oder zu ihrem vermeintlichen Glück zu zwingen, wirst Du auch weiterhin ziemlich negative Erfahrungen machen müssen. Denn niemand wird sich das gefallen lassen. Jeder darf so leben, wie er möchte - auch wenn es Dir nicht passt. Du würdest auch keine Bevormundung wollen, oder?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  6. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Werbung:
    Unter Toleranz versteht man das Geltenlassen anderer Überzeugungen.
    Sollte Dein Posting ernst gemeint sein, dann folgere ich, dass Deine eigene Vorstellung von Toleranz
    so gar nicht dieser Definition entspricht. Das würde ich mal ernsthaft hinterfragen. ;--)

    Du hältst Schule für entbehrlich? Damit negierst Du die Tatsache, dass
    Ausbildung und Bildung die elementaren Voraussetzungen für
    selbstbestimmtes Handeln, Urteils- und Kritikfähigkeit, Leistungsbereitschaft, politische
    Kompetenz usw. sind.

    Ich fürchte, ich teile Deine Sicht der Dinge generell nicht.

    LG
    Lucille
     
    Reinfriede, Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  7. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Alle können hier lesen und schreiben!!!

    Du schreibst:
    Du hast nicht Deine Einstellung zum Leben hier zur Diskussion gestellt, Du hast nur kritisiert, was Dir nicht gefällt.

    Aber was machst Du anders in Deinem Leben????
     
    Lucille, Reinfriede und Clara Clayton gefällt das.
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Gute Frage!

    Als ich Hopes Eingangspost gelesen habe, dachte ich, es ginge um die Neugründung einer Sekte. Oder um Mitgliederwerbung...
     
    Spätzin gefällt das.
  9. _hope_

    _hope_ Member

    Die Leute können doch so leben wie sie wollen, das heißt aber nicht, dass ich sie mögen muss und dass ich nicht Leute suchen darf, die so sind wie ich es mag oder nicht?
    Das macht doch jeder Mensch.

    Ja, ich habe kritisiert was mir nicht gefällt, damit Leute, die mir ähnlich sind, das lesen und sich denken. Aha, jemand der das sieht wie ich!

    Ich mache einiges anders, aber wozu ist das wichtig?
     
  10. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Du möchtest doch auch in Deinem Andersfühlen akzeptiert werden, oder?

    Warum gestehst Du es dann den anderen Menschen nicht zu? Sie haben dasselbe Recht.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  11. _hope_

    _hope_ Member

    Schätzt du auch Menschen, die dir persönlich sehr schaden oder Sexualstraftäter? Was bedeutet schätzen?
     
  12. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Es ist Dir eben wichtig.
    Sonst würdest Du hier nicht posten.

    Ich hoffe, ehrlicherweise, dass Du hier auf nicht viele Gleichgesinnte mit
    einem ähnlich negativen Blick auf die Menschen und unsere Welt triffst.

    Und Du verstehst nicht, dass das Wesen jeder Bewegung der Masse eben beim
    Einzelnen anfängt. Würde jeder für sich nach dem Kategorischen Imperativ leben ... unsere
    Welt wäre ein Paradies.

    Geld per se ist weder schlecht noch gut.
    Die Bewertung und die Auswirkungen ergeben sich aus dem Umgang jedes Einzelnen
    mit Geld.

    Aber nein ...ich möchte mich hier tatsächlich nicht auf eine Diskussion
    einlassen, das führt zu nichts. Es geht Dir hier nicht um ein besonderes Anliegen,
    sondern darum, Mitstreiter im Geiste für Deine Anschauungen zu finden.

    Trotzdem dir alles Gute!

    LG
    Lucille
     
    Hortensie, Spätzin und Reinfriede gefällt das.
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wieso fragst du das? In deiner anfänglichen Liste ging es um Menschen mit ganz alltäglichen Aktivitäten, Meinungen, Vorlieben und Ansichten.

    Wie kannst du eine Vorliebe fürs Shoppen mit Sexualtraftaten über einen Kamm scheren?
     
    Spätzin und Reinfriede gefällt das.
  14. _hope_

    _hope_ Member

    Hab ich doch gar nicht.

    Das hat mich nur Off-topic interessiert.
     
  15. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Als direkte Antwort auf Deine Frage im Thread-Titel:

    Also, ich nicht. Ich bin kurzsichtig und hab auf beiden Augen 6 Dioptrien. Viel seh ich deshalb leider nicht mehr von dem, was um mich herum passiert :(

    *Achtung Ironie* :D
     

Diese Seite empfehlen