1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Heimliche Liebe - Aussichtslos? Brauche dringend Rat!

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von Angel-in-Love, 25 März 2015.

  1. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo yalena,

    ich nehme an, ich bin da angesprochen, denn ich bin einige derjenigen, die es angeblich nicht verstehen können, dass 'man' sich nicht "absichtlich" verliebt.

    Aber hier muss ich dir widersprechen. Ich kann sehr gut verstehen, dass ihr euch verliebt habt.

    Aber darum geht es doch auch gar nicht in diesem Thread. Es geht um die Folgen dieser Verliebtheit - ergo die Konsequenzen für die Familie, den Partner und den Betreffenden selber.

    Darüber haben wir hier diskutiert.
     
  2. yalena

    yalena New Member

    Ja die Konsequenzen kenne ich und möchte auch nicht meinen Mann verlassen. Ich habe mich nicht eingelassen auf den neuen Mann, nur ist es schwer dagegen zu kämpfen falls man ihn immer begegnet.. Deswegen wollte ich wissen wie Angel es gemacht hat oder ob sie es geschafft hat diesen Mann nicht in die Arme zu fallen.. Oder was daraus geworden ist
     
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Vielleicht hast du ja Glück und die TE meldet sich bei dir. Ich wünsche dir alles Liebe!:)
     
    Spätzin gefällt das.
  4. Hallo Angel-in-love,

    auch meine Frau hatte 20!! Jahre einen - verheirateten- Geliebten, ohne Chance auf mehr als den Status einer Geliebten. Vor einem halben Jahr bin ich dahintergekommen, und sie hat sich von Ihrem "Ex" getrennt und will auf Familie machen. Nur leider ist bei der Geschichte die Basis für die Familie, nämlich Vertrauen und Gemeinschaftsgefühl verloren gegangen und unsere "Familie" ist im A.... Also, bedenke die Konsequenzen. Die Sicht auf die Bedeutung der bereits bestehendenden, eigenen Familie kann sich ändern, aber dann kann man nach einer solchen Situation vor einem Riesenscherbenhaufen stehen. Mir ist natürlich klar, daß Du es Dir nicht leicht gemacht hast und daß man sich gegen das Verlieben nicht wehren kann, aber bedenke die Konsequenzen. Mit Deinem Mann mußt Du eine andere Lösung finden. Lg
     
  5. P.S.: Meine Frau wollte auch beide Männer behalten.
     

Diese Seite empfehlen