Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Meine unendliche Geschichte...

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Clara Clayton, 8 April 2013.

  1. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Am letzten Donnerstag kam pünktlich vor Weihnachten eine wunderbare Nachricht: Der Arzt meines Mannes rief an und teilte ihm mit, dass alle Blutwerte ausgezeichnet sind.

    Vorausgegangen war ein unruhiger Herbst, weil bei der letzten Kontrolle nicht alles so ausgefallen war, wie mein Mann es sich erhofft hatte. Dabei hatte sich ein Wert nur im Zehntelbereich ein wenig nach oben verschoben. Das machte meinen Mann ungeheuer nervös. Er hatte sich so sehr auf das Sinken des Wertes verlassen, dass es ihm ungeheuer Angst einjagte, als sich da etwas in die andere Richtung verschob. Ich beruhigte ihn zwar und machte ihm den Vorschlag mit seinem Urologen Rücksprache zu halten, doch selbst als der Arzt anrief und ihm erklärte, solch ein Wert sei ein Ausläufer, der immer mal wieder vorkomme, doch die Unsicherheit blieb. Auch bei mir.

    Anfang November sagte mir mein Mann, er habe den Kontrolltermin beim Urologen auf Januar verschoben, weil er vor Weihnachten keine schlechten Nachrichten mehr wollte. Ich war einverstanden. Aber ich ahnte schon, dass das nicht stimmte. In der letzten Woche hatte mein Mann angeblich drei Physiotermine. Der am Mittwoch war ziemlich lang. Ich sagte zwar nichts, doch ich wusste, was das zu bedeuten hatte.

    Am nächsten Nachmittag kam dann das supergute Ergebnis. Alle Werte waren top. Alles ist in Ordnung also. Wir sind sehr glücklich. Jetzt kann Weihnachten kommen.

    Euch allen, die hier ab und an noch mitlesen, wünsche ich eine schöne Adventszeit.

    Bleibt gesund!

    Liebe Grüße
    Clara
     
    Spätzin, Hortensie und Walter gefällt das.
  2. Bettinka

    Bettinka Active Member

    Liebe Clara,
    das ist eine echte Weihnachtsgeschichte und ich freue mich so sehr für Dich und Deinen Mann! Ich bin sicher, dass es für Euch nichts Schöneres als das gibt ! Ich fühle mit Euch und freue mich sehr - wenn auch aus der Ferne!
    Liebe Grüße!
    Bettinka
     
    Clara Clayton gefällt das.
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Ich freu mich für euch! Schöne Weihnachten!
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Bettinka, lieber Walter,

    vielen Dank für die lieben Wünsche!

    Euch auch schöne Weihnachten!

    Liebe Grüße
    Clara
     
  5. Bettinka

    Bettinka Active Member

    Hallo Clara! Das werde ich bestimmt haben. Wir feiern nämlich in diesem Jahr tatsächlich gänzlich ohne Geschenke. Wir haben im Freundeskreis beschlossen keinerlei Post zu verschicken, keine Weihnachtskarten und keine Pakete und uns selbst gegenseitig nichts zu schenken. Stattdessen haben wir all dieses Geld gesammelt und bei Oxfam gespendet für Hilfen im Sudan. Ich habe 4 Lämmer Pärchen verschenken können und mich riesig darüber gefreut. Schafe sind für mich halt das GRÖßTE! Und dort bedeuten sie noch viel mehr als hier!
    Das Tollste für mich war aber überhaupt keinem Weihnachtsterror ausgesetzt zu sein. Kein Gehetzte. Kein Zwang Geld für Quatsch auszugeben. Wir haben Stille und Ruhe gesucht. Und es ist was Besonderes eine Kerze anzuzünden ohne Druck im Nacken zu haben, dass noch dies oder das erledigt gehört.
    Ich schreib das hier zu ausführlich - nicht weil wir so tolle Leute sind - sondern weil ich sooo gerne anstecken möchten mit unserer Idee. Ich glaube, dass die Welt in mehr als einer Hinsicht ein Pause braucht. Dasss wir nicht immer so weiter machen können. In diesem Sinne möchte ich sehr gerne hochansteckend sein! ;)
    Unser Postmann hat uns heute erzählt dass allein in unserer kleinen Stadt (wohl eher ein Dorf) allein gestern 13 große Rollwagen Pakete abtransportiert wurden. An einem Tag. Es ist der Wahnsinn!
    Trotzdem wünsche ich allen dass sie zu Weihnachten finden was immer sie wirklich brauchen. Ich glaube Ihr habt Euers schon gefunden. Oder? :) Ich freu mich so sehr für Euch!
    Liebe Grüße!
     
    Walter und Clara Clayton gefällt das.
  6. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Bettinka,

    ja, wir haben unser Weihnachten schon bekommen.

    Bei uns ist es schon seit Jahren so, dass wir uns an Weihnachten nichts schenken. Wir machen es uns gemütlich am Tannenbaum, trinken Glühwein, schauen alte Filme und quatschen bis in die tiefe Nacht hinein. Wir feiern mit unserer Tochter und ihrem Freund, die aus Berlin zu uns kommen.

    In diesem Jahr ist es anders. Weil unser künftiger Schwiegersohn, der in diesem Jahr einen neuen Job angetreten ist, bis zum 24. arbeiten muss, werden wir nach Berlin fahren. Wir haben ein Auto gemietet und am 23. geht es los. Wenn alles gut geht...

    Du hast vollkommen recht mit dem, was du schreibst. Ich finde es auch total überzogen, was an Weihnachten so alles an Stress verbreitet wird. Wenn ich aber aus dem Fenster schaue, kann ich die lange Warteschlange vor der Postfiliale sehen. An unserer Straßenbahnstation war gestern dermaßen viel los, dass die Menschen dichtgedrängelt auf die Bahnen warteten. Die Polizei kontrollierte diejenigen Uneinsichtigen, die immer noch nicht in der Lage sind eine Maske korrekt aufzusetzen. Abstand gab es eh keinen. Die Innenstadt soll brechend voll gewesen sein.

    Was soll das, frage ich mich. Geschenke sollen von Herzen kommen. Eine Gabe der Liebe. Viele Geschenke, die in diesem Jahr geschenkt werden, sind Gaben der Ignoranz und Unsolidarität. Nach Weihnachten, wenn alle Familienfeiern, Partys und Verwandtenbesuche ad acta gelegt sind, dann werden die Coronazahlen wieder ansteigen. Dann werden die Intensivstationen voll sein und die PflegerInnen und ÄrztInnen in den Kliniken noch überarbeiteter sein.

    Ich kann verstehen, dass viele Leute ihr normales Leben wieder zurück wollen. Und sie könnten es auch schneller zurück haben, wenn sie nicht nur an sich, sondern auch an ihre Mitmenschen denken würden.

    Vielleicht sollte sich viele einmal überlegen was eigentlich der Sinn von Weihnachten ist.

    Dir eine schöne Vorweihnachtszeit!

    Viele Grüße
    Clara
     
    Spätzin, Hortensie und Walter gefällt das.
  7. Bettinka

    Bettinka Active Member

    Hallo Clara,
    ich freu mich zu lesen, dass es Ihr gute Pläne für Weihnachten habt und ich wünsche Euch viel Freude bei Euren Kindern! Genießt die Zeit, die Nähe und das gemeinsame Tun und freut Euch, dass Ihr Euch habt! :)
    Und ich freue mich, dass ich immer mehr Leute kennen lerne, die diese Weihnachtsgeschichte ähnlich sehen, andere Wege beschreiten und umsichitg mit den Gegebenheiten umgehen.
    Kommt gesund zurück und dann - wünsche ich Euch ein FROHES; GESUNDES NEUES JAHR!
    Liebe Grüße!
    Bette 205.jpg 205.jpg 205.jpg
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Das wünsche ich dir auch! (y)
     
    Spätzin gefällt das.
  9. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Hallo liebe Clara,

    hab mich schon länger nicht gemeldet.

    Es freut mich sehr das es Dir und Deinem Mann soweit gut geht.

    Ich mach mir das Leben schön und bin Heilig Abend bei meinen geliehenen Kindern und Enkelkindern eingeladen und freu mich doll. Wird doch der kleine Felix auch schon 5 Monate alt.
    Geschenke gibts nur kleine, das ist so ausgemacht aber als Oma hab ich immer noch was Kleines im Ärmel.

    Ich wünsch ein wunderbares Weihnachtsfest und alle guten Wünsche für das neue Jahr 2021 !
     
    Walter und Clara Clayton gefällt das.
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo liebe Spätzin,

    habe oft an dich denken müssen. Schön, dass es dir gut geht. Ich freue mich.

    Ja, das ist das Recht der Oma immer ein Geschenk aus dem "Ärmel zu schütteln":).

    Ich wünsche dir ganz wunderbare Weihnachten und schicke dir viele Grüße!

    Clara
     
    Spätzin gefällt das.
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Ihr Lieben,

    lange habe ich nichts mehr geschrieben.

    Inzwischen ist es hier bei uns Winter geworden. Als wir heute morgen mit dem Hund raus waren, hatte es -14°. Krass!o_O:(
    Es liegt richtig viel Schnee. Unser Hund ist ganz in seinem Element. Er springt über umgestürzte Baumstämme, wälzt sich in Schneehaufen und buddelt was das Zeug hält. Es ist so eine Freude ihm zuzusehen. Dabei ist der Junge schon fast 11 Jahre alt.

    Ab morgen soll es dann wieder wärmer werden. Eisregen und Straßenglätte sind angekündigt. Seit letzter Woche streikt hier in der Stadt der Schienenverkehr. Seit gestern fährt die Straßenbahn wieder teilweise. Ab morgen wird es dann wohl richtig schlimm. Nur gut, dass jetzt viele Leute im Homeoffice sind. Die Schulen sind erst ab dem 1. März wieder für Präsenzunterricht geöffnet. Der Lockdown zeigt so langsam seine Wirkung.

    Ich bin gespannt, wann wir mit dem Impfen dran sind. Ich muss wohl noch lange warten. Ich bin weder krank noch ganz alt. Mein Mann ist in der 3. Impfgruppe. Also ist Geduld angesagt.

    Ganz schlimm finde ich, dass es beim Impfen immer mehr Vordrängler gibt. Krankenhausmanager, Bürgermeister, Stadträte nebst Familien, Geistliche... Die sogenannte "Creme der Gesellschaft" zeigt uns gerade, dass der Fisch doch oft vom Kopf her stinkt. Nichts ist mit Vorbildfunktion und Rücksichtnahme. Manche Dinge haben sich seit Anbeginn der Menschenzeit nie geändert auf Erden. Einfach ekelhaft.

    Uns geht es gut. Mein Mann ist nach wie vor im Homeoffice. Am vorletzten Wochenende hat er ein neues großes Regal im Büro aufgebaut. Jetzt sieht sein Büro sehr professionell aus. Er fühlt sich wohl. Seine Arbeit macht ihm Spaß. Das ist gut.

    Ich habe das Kochen für mich entdeckt. Ich hoffe nur, dass ich bald wieder zum Joggen in den Wald kann, sonst muss ich mir weitere Hosen anschaffen;).

    So, das wäre es erst einmal wieder von mir hier. Ich schicke euch viele Grüße!

    Bleibt gesund!
    Clara
     
    Spätzin und Walter gefällt das.
  12. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Liebe Clara,

    es freut mich sehr dass es Dir/Euch soweit gut geht!

    Gestern waren es 12 Jahre dass GöGa verstarb und ich hatte 26 Jahre keinen Küchendienst.
    Mittlerweile koche ich fast so wie mein Chefkoch. Und dann steh ich in der Küche, mach den Gewürzschrank auf und denke so bei mir "was hat GöGa da denn noch reingetan" und dann würz ich und es schmeckt sehr gut!

    Heue las ich dass ein Epidemiologe sagte dass sich Merkel und Steinmeier sofort impfen lassen sollen als Vorbild. Aber ich glaub nicht dass die dann nen echten Impfstoff kriegen ...

    Einen wunderbaren Tagg wünsch ich!
     
    Clara Clayton gefällt das.
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Spätzin,

    schön, dass du dich meldest.

    Deinem Mann würde es sehr gefallen, dass du sein Andenken an ihm bewahrst wie einen Schatz. Da bin ich sicher. Und irgendwie ist es doch wie ein kleiner Gruß von ihm, wenn dein Essen so toll schmeckt, weil er es so gewürzt hat. Das gefällt mir sehr.

    Ich würde es gut finden, wenn sich unsere Kanzlerin und der Bundespräsident vor laufenden Kameras impfen lassen würden. Natürlich erst, wenn sie dran sind. Und warum sollte das nicht mit dem richtigen Impfstoff geschehen? Verschwörungstheorien sind nicht so meins.

    Liebe Grüße dir in den Süden der Republik! Hab einen schönen Tag.

    Clara
     
    Walter und Spätzin gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden