1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Posttraumatische Belastungsstörung durch Kindheit im Krankenhaus

Dieses Thema im Forum "Angst, Panikattacken - was tun?" wurde erstellt von SommerRegen, 6 April 2005.

  1. mikulasek claud

    mikulasek claud Well-Known Member

    Werbung:
    angst

    hallo an alle!

    die tage als kind allein im krankenhaus kenn ich auch sehr gut. bei mir war es 3x scharlach, und damals mußte man noch für 4 wochen ins spital und durfte die besucher nur durch eine scheibe sehen. ich war, 3jahre beim 1.x und ca 10beim letzten mal....ob mir was geblieben ist????? ich habe höhenangst und die behandel ich, mit immer größer werden erfolg. wie?
    panik - was steht auf der anderen seite? ruhe!
    was macht mich ruhig?
    was kann ich tun damit ich ruhig werde?
    was würde mir jetzt gut tun?
    was ich damit sagen will: sich mehr mit der lösung als mit dem problem beschäftigen!!!!! ist für viele noch ungewohnt und einige brauchen hilfe dabei - aber es funktioniert!!!!
    für fragen noch offen
    claudia
     
  2. Cokie

    Cokie New Member

    Hallo Sommerregen,
    ich habe deinen Beiträge und die der anderen mit großem Interesse gelesen und ich frage mich, wie es dir in den letzten zehn Jahren ergangen ist? Ich habe ähnliche Erfahrungen - wenn auch nicht ganz so extrem - in Krankenhäusern gemacht. Letztes Jahr konnte ich mich zu einer kleineren Operation entscheiden und habe es gut überstanden, worüber ich sehr froh bin.
    Alles Gute für 2016
    Cokie
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden