1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Sexuelle Belästigung Minderjähriger, was tun?

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Minette, 13 März 2015.

  1. Minette

    Minette Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe da ein Problem, bei ich nicht so ganz weiß, wie ich am besten mit umgehe.
    Unsere Tochter ist 15 Jahre alt. An Fasching erwähnte sie zum ersten mal einen Jungen, der sie und ihre Freundinnen zu einer Veranstaltung fahren würde, so dass wir Eltern nicht fahren müssten. Auf genaue Nachfrage, wer das sei erklärte sie, dass es ein Bekannter einer Klassenkameradin sei. Er sei etwa 19 Jahre, habe ein eigenes Auto uns sei ganz lieb und anständig. Würde kein Alkohol trinken und von Sex vor der Ehe hielte er nichts. Die Mutter ihrer Freundin sei ganz begeistert von ihm.
    Ich hatte ja so meine Bedenken, dass ein 19jähriger sich mit so jungen Mädels abgibt. Es hat aber alles ganz gut geklappt an diesem Abend.
    Letztes Wochenende hat sich dieser Junge sogar bereit erklärt, mit den Mädels auf Shoppingtour zu gehen und ist dafür über 100 km weit gefahren.
    Ich war immer noch nicht begeistert.
    Mittlerweile habe ich entdeckt, dass unsere Tochter auf Facebook mit ihm "befreundet" ist und ich habe mir das über ihren Account (ja, ich habe ihr Passwort und sie weiß davon) mal genauer angesehen.
    Dabei bin ich auf eine Unterhaltung gestoßen, die mich doch schockiert hat. Mal davon abgesehen, dass der Typ 23 und keine 19 Jahre ist.
    Der Junge hat ihr tatsächlich angeboten, dass sie zusammen kuscheln (was auch immer er darunter versteht) und dass er unsere Tochter auch mal mit dem Auto abholen könne und sie dann zum Kuscheln irgendwohin fahren könnten.
    Außerdem hat er sie gefragt, ob sie schon mal unten massiert worden wäre oder sich selbst massiert hätte.
    Unsere Tochter hat darauf reagiert, wie vermutlich jedes andere unerfahrene Mädchen. Mit rot werden (Smileys) und gekicher "Hihi" und unreifen Antworten.

    Soweit der Sachverhalt.
    Nur was mach ich jetzt? Sprech ich meine Tochter darauf an (auf die Gefahr hin, dass sie dann ihr Passwort ändert und ich gar nix mehr mitbekomme),
    Nehme ich Kontakt mit dem Typ auf und mach ihm klar, dass er sich von unserer Tochter fern halten soll.
    Zeig ich ihn gleich bei der Polizei an?

    Ich hab schon versucht, Kontakt mit den Eltern der Freundin (die durch den sie ihn kennt) aufzunehmen. Leider hab ich da bisher noch keinen erreicht.

    Wer kann mir Rat geben?

    Vielen Dank schon mal
    Minette
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Minette,

    ich kann dir einen Rat geben. Und zwar diesen: zeige den Typen umgehend bei der Polizei an und sprich mit deiner Tochter!

    Alles was du von dem Mann weißt, weißt du lediglich aus 2. Hand. So weißt du eigentlich gar nicht genau woher deine Tochter und ihre Freundinnen ihn kennen. Und ob die Mutter einer Freundin begeistert von ihm ist, weißt du auch nicht direkt.

    Dein Bauchgefühl hat dir von Anfang an gesagt, dass da etwas nicht o. k. ist - und hat recht behalten.

    Deine Tochter ist erst 15 Jahre alt. Der Mann ist 23. Was er macht, ist nicht nur nicht in Ordnung, sondern auch strafbar!

    Deshalb zögere nicht, zeige ihn an und lass dir bei der Gelegenheit auch gleich von der Polizei die Adressen einer Kontaktstelle geben, an die du dich mit deiner Tochter wenden kannst, um Rückhalt und Aufklärung über solche Gefahren zu holen. Das ist sehr wichtig.
     
  3. Minette

    Minette Well-Known Member

    Hallo Clara,
    vielen Dank für Deine Meinung.
    Ich werde mir ernsthaft Gedanken darüber machen.

    Ich hätte gerne noch ein paar mehr Meinungen, habe aber festgestellt, dass die Themen hier wohl gerne gelesen, aber weniger kommentiert werden.

    Vielleicht möchte sich ja doch noch jemand äußern.

    Liebe Grüße
    Minette
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Minette,

    das war nicht nur meine Meinung. Diese "Meinung" kannst du im Strafgesetzbuch wiederfinden.
     
  5. Minette

    Minette Well-Known Member

    Hallo Clara,

    ich hab's gerade nochmal nachgelesen.
    Ich hatte Schwierigkeiten mit der Formulierung
    "fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzen"
    Jetzt weiß ich allerdings, dass das nur eine Umschreibung für Unreife ist.
    Meine Tochter ist in dieser Beziehung definitiv unreif.

    Liebe Grüße
    Minette
     
  6. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Schau mal im Net, nach einer Beratungsstelle. Dort kann man dir sicher adäquat weiterhelfen.
     
  7. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Hallo Minette,

    puh, das ist sicherlich ein schreckliches Gefuehl in solch einer Situationzu stecken. Ich kann Clara nur beipflichten. Sprich mit Deiner Tochter! Fuehre ein Gespraech mit der Polizei. Dafuer sind sie da! Dafuer werden sie bezahlt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ueber 18-Jaehrigen verboten ist sexuelle Beziehungen zu unter 16-Jaehrigen zu pflegen. Das heisst, der Mann begeht eine Straftat und als Vormund solltest Du das bei der Polizei melden. Ruf an, mach einen Termin, wenn Du Glueck hast sitzt Du einem netten, kompetenten Menschen gegenueber, der Dir weiterhelfen und auch Beratungsstellen empfehlen kann an die Du Dich mir Deiner Tochter wenden kannst.

    Ich weiss nicht, wie gut Dein Verhaeltnis zu Deiner Tochter ist, aber wenn Ihr gute Kommunikation habt, dann wirst Du ihr sicherlich erklaeren koennen, worin Deine Befuerchtungen liegen und dass Du es der Polizei meldest.

    Ich wuensche Dir alles alles Liebe.
    cloudlight
     
    martin040 gefällt das.
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    ... und außerdem können alle Angaben, auch das was er bei FB machte, erlogen sein.

    Hast du den Mann schon einmal gesehen, mit ihm gesprochen? Vielleicht ist er Mitte 30 und schon vorbestraft wegen Missbrauch o. ä.

    Auch bei der Polizei gibt es übrigens Kontaktstellen, mit speziell geschulten Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, die genau wissen, was zu tun ist in solch einem Fall.
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Ich würde auch zur Polizei gehen. Am besten noch gestern. Vielleicht kannst du beim Klassenlehrer anregen Unterricht zu dem Thema zu machen. Normalerweise wird das aber schon in der 5. Klasse angeboten.
     
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    ... nun hast du mehrere Meinungen gehört.

    Mich würde einmal interessieren, wie es denn weitergegangen ist.

    Ich hoffe jedenfalls, ihr habt Hilfe bekommen und alles ist in Ordnung.
     
    Hortensie, cloudlight und Bubble gefällt das.
  11. Sapujapu

    Sapujapu New Member

    Hallo Zusammen !
    Ich finde du reagierst über. Sie ist schon 15 und soll ungehindert ihr Liebesleben ausleben können . Was ist an einer Beziehung 15 - 23 so schlimm ?

    Deine Tochter vertraut dir anscheinend und du nutzt das schamlos aus indem du ihre FB Chats durchstöberst...? Das ist Verletzung der Privatsphäre deiner Tochter .

    LG Sapujapu
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23 Mai 2015
  12. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,



    Was verstehst du denn unter "Liebesleben"?

    Aus dem Text lese ich höchstens, das ein 23 Jahre alter Typ es nötig hat eine 15jährige anzubaggern.
    Nach gleichberechtigter Liebe zwischen 2 Menschen klingt das keinesfalls.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 Mai 2015
  13. martin040

    martin040 Well-Known Member

    Der Ansatz zur Polizei zu gehen ist nur dann richtig und ratsam, wenn die Mutter eine Person ihres Vertrauens mitnimmt oder mit einer Beraterin einer entsprechenden Beratungsstelle dort hin mitgeht.
    Das Aufsuchen einer solchen Beratungsstelle sollte also SOFORT erfolgen.

    mfg martin040
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden