1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Tabuthema: Sex im Alter

Dieses Thema im Forum "Alt werden, alt sein" wurde erstellt von Walter, 25 August 2011.

  1. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    Es erhält nicht jung, aber man kann sich das ja einbilden, denn schlussendlich wird es sehr alt machen und Leid wird es auch zu unmenngen verteilen.
    Jede Sexuelle Verbindung bindet an diesen Menschen und die Molekularstruktur wird vermischt und man/frau wird immer gebundener mit jedem neuen Zusammenkommen mit irgendeinem nur zur Lustbefriedigung und trägt es auch noch zu den anderen, das ist wie wenn ein Mensch ins Güllefass getaucht wurde, dann riecht man das und geht ihm aus dem Weg, wenn einer geistig voller Gülle ist riecht man es nicht mit der Nase und muss aufpassen sich da nicht anzustecken.
    Solche Menschen sind moralisch verwahrlost und Zeitangepasst und können einfach nicht mehr unterscheiden, wieviel Leid das verursacht bemerken sie vielleicht nie oder zu spät.
    In Familienaufstellungen kann man die Bindung aus solchem Verhalten sehr gut erkennen und es ist eine grosse Belastung für alle beteiligten, der Spass dauert eben nicht lange, aber die Konequenzen schon.
    Es ist tiefe Unbewusstheit wenn sich erwachsene so verhalten und von Bett zu Bett hüpfen und dazu kommt dann noch es in einem Buch weiter zu geben, sie verteilt die Gülle auch noch auf anderer Ebene, naja, die Verantwortung ist gross und ebenso die Ernte von solchen Dingen.

    Doppelmoral und Prüderie ist etwas anderes als beim Namen zu nennen was diese Frau tut, aber es ist halt heute modern und achso tolerant und liberal, dass doch jeder so glücklich werden soll wie er das will....ja, soll er, denn er trägt auch die volle Verantwortung, nur leider zieht er da andere mit rein und ich benenne es beim Namen, es ist nichts Gutes, nichts was die Welt oder die Menschen bereichert, sondern verunreinigt.
     
  2. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Vitella,

    Dein Beitrag plättet mich ziemlich.

    Ich selbst lasse mich zwar nicht schnell körperlich auf jemanden ein und bin da ziemlich wählerisch.
    Das heißt, ich gehöre nicht zu der von Dir angesprochenen Gruppe ;)

    Aber in Deinem Beitrag stecken so dermaßen harte Verurteilungen, dass er für mich regelrecht hasserfüllt rüberkommt und mich sehr erschüttert.

    Wie kommt das? Warum ist dieses Thema für Dich so verletztend, dass Du so zurückschlägst?

    lg
    B.
     
    Eberesche, Spätzin und Reinfriede gefällt das.
  3. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Ludmilla!

    Ich habe diesen Link nicht ohne Grund gesetzt. Leider geht er nur sehr oberflächlich auf die Problematiken bzw. auf das Erscheinungsbild dieser Krankheit ein - d.h. es kommt nicht heraus, dass die krankhaft gesteigerte Fokussierung auf Sexualität und der Drang, sich vulgär auszudrücken, ein Hauptbestandteil des Krankheitsbildes sein kann.

    In meinem Bekanntenkreis konnte ich diese Alterserkrankung miterleben. Ein gebildeter, sozial gut eingebetteter Pensionist erkrankte daran und es war - nach einem relativ harmlosen Beginn zum Schluss nicht mehr möglich, ihn unbeaufsichtigt zu lassen. Im späteren Stadium kamen extreme Vergesslichkeit und Verwahrlosung dazu. Er wurde zum Pflegefall, der auch nur von männlichen Krankenpflegern betreut werden konnte.

    Wenn Du ihn vorher gekannt hättest, wärest Du nie auf den Gedanken gekommen, dass dieser Mann, der überall nur F-Worte herumschmiss und keinen Hehl aus seinem Hauptthema machte, vorher ein gebildeter, ruhiger und ausgeglichener Mensch gewesen sein konnte. Er hatte im Laufe der Krankheit in sämtlichen Lokalen in der Umgebung Lokalverbot, weil sich die Frauen vor ihm fürchten mussten.

    Es KANN eine Krankheit sein.

    Und wie schon geschrieben, ich unterstelle der Autorin das nicht, mich erinnerte der Artikel nur daran, dass es solche Erkrankungen auch gibt.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  4. vittella

    vittella Guest

    Er plättet Dich.!., er erschüttert Dich,..!..und Du siehst Hass und Verurteilung.!
    Jetzt rate mal wo all diese Emotionen, die Du da glaubst zu sehen, sind.?

    ..und lies meinen Beitrag einfach nochmal ohne Emotionen, sondern versuche das herauszusehen was ich damit sage, dann bleibt weder Hass noch Verurteilung und die Verletzung wirst Du bei Dir finden, da Du etwas in meine Worte projezierst was mit mir nichts zu tun hat.
     
  5. Ludmilla

    Ludmilla Well-Known Member

    die studie würd ich gern sehen, die zeigt, wie sich die "molekularstruktur" (was meinst du damit? die DNS?) eines menschen durch sex ändert. da ich nicht damit rechne, dass du mir die liefern wirst, ordne ich deine ergüsse mal unter konfuses esoterisches blabla ein, gewürzt mit einer guten prise katholischer lust- und körperfeindlichkeit.
     
  6. Ludmilla

    Ludmilla Well-Known Member

    Werbung:
    und wenn du noch so betonst deine "vorsichtige vermutung" sollte nicht mit der autorin assoziiert werden: das ändert nichts daran, dass du es tust.
    sofern du keine medizinerin bist, die ersten mit dem konkreten fall betraut und zweitens eine differentialdiagnose mittels adäquater methoden und instrumente durchgeführt hast, bewegen sich deine äußerungen auf kaffeeklatschniveau.

    dass es deine erste idee war, die frau bzw. ihr verhalten zu pathologisieren finde ich dann aber doch wieder interessant - und vor allem symptomatisch für den umgang unserer gesellschaft mit dem thema "sex in höherem alter" im allgemeinen, und "weiblichen sex im höheren alter" noch mal im besonderen.

    "normal ist das nicht, also kann sie ja nur krank sein, die frau vavrik..." :rolleyes:
     
  7. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Ludmilla!

    Wenn Du das so interpretieren magst, kann ich das nicht ändern.

    Dass Du mit der Einstellung der Autorin sympathisierst, ist Dein gutes Recht - so wie es mein gutes Recht ist, es nicht zu tun.;)

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Eberesche gefällt das.
  8. vittella

    vittella Guest

    Danke..:)
    Was Du als körperfeindlichkeit ansiehst ist einfach nur natürlicher Schutz für etwas was sehr schnell entartet wenn man mit der Masse schwimmt.

    ich hab nichts von Studien gesagt....Molekuralstruktur vermischt sich und wenn ein Ehemann z.B. bei der Geliebten war, nimmt er das mit zu seiner Ehefrau und es ist messbar während etwa 3 Wochen, also das Beispiel mit der Gülle...ist schon etwas älter, aber Google wirds schon ausspucken wenn es Dich wirklich
    interessiert....man findet es unter anderem in der Quantenphysik, ich habs einer Ausbildung gelernt, wenn Du davon noch nie etwas gehört hast ist das ja nichts schlimmes, aber es als ergüsse und konfuses blabla abzutun ist nicht in Ordnung.

    Ich bin nicht Katholisch, aber keiner muss Katholisch sein um Anstand zu haben und zu wissen was dem Menschen schadet und ich bin davon überzeugt, dass jeder in sich das ganz genau weiss.
     
  9. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Vitella,

    ich brauch nicht raten, es sind diese Textteile, auf die ich mich bezogen habe:

    Das ist für mich eine sehr harte und verurteilende Ausdrucksweise. Da steckt für mein Empfinden sehr viel Bewertung drin. Und meist verurteilen und bewerten wir die Dinge, die in uns selbst unangenehme Emotionen auslösen.

    Glaubst Du wirklich, es hat nichts mit Dir zu tun, wenn etwas, was Du sagst, bei jemand anderem eine erschrockene Reaktion hervorruft?

    lg
    B.
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    bin zwar nicht vitella - aber will trotzdem antworten - ja - das glaub ich - nicht grundsätzlich - aber es kann durchaus passieren.

    ich selbst erlebe das immer wieder - und beobachte es schon fast seit einem Jahrzehnt - speziell im Internet - ich schreibe was - aus einem für mich absolut unemotionalen Standpunkt - erkläre meine Einstellung zu einer speziellen Thematik - und eine andere Person explodiert - ich höre und spüre in mich rein - nehme keine dieser Unterstellungen als auch nur möglich wahr - und geh davon aus, das, was mir da grad vorgeworfen wurde, hat mit der anderen Person zu tun - und nur mit der - da diene ich eigentlich nur als Projektionsfläche und durfte lernen, genau damit um zu gehen.

    Andererseits schreibe ich manchmal aus hochemotionaler Stimmung - würde die person am liebsten an den Schultern packen und rütteln, bis sie zur Besinnung kommt - und bekomm dann als Antwort - ich würde unemotionale Beschimpfungen loslassen - naja, auch gut ;-)

    die Wahrnehmung ist einfach grundverschieden - oftmals - oder manchmal.

    es gab vor langer Zeit in einem anderen Forum eine Frau, die unheimlich aggressiv auf mich reagierte, weil sie davon ausging, dass ich ihren Möchtegernlover irgendwie böses wollte - und da schrieb ich mal eine Meldung - und seither passe ich auch immer ganz genau auf, was zurück kommt, weil das war fast schon kurios.

    sie schreib irgendwas und ich meinte - aus einer inneren Überzeugung heraus - "na bin ich froh, dass ich mich nicht mit deinem Weltbild auseinandersetzen muss - ich stell mir das anstrengend vor " - oder so ähnlich - und sie war unheimlich wütend - und rechtfertigte sich über ihr Weltbild - dass dies ganz anders sei, als ichs mir vorstellen würde - dabei hab ich mir gar nix vorgestellt - sondern noch bevor ich drüber hab nachdenken wollen, gleich mal gemeint - nö - danke, will ich gar nicht wissen.

    Keine Ahnung, ob du nachvollziehen kannst, was ich meine - es hat immer alles mit mir zu tun, was mich betrifft in einer Diskussion - egal ob virtuell oder mental - aber es muss nicht unbedingt das Thema an sich sein, was für mich zum aufarbeiten gedacht ist - manchmal ist es ganz einfach ein Nebenschauplatz - so wie für mich grad das hier :)
     
    Eberesche gefällt das.
  11. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Christian,

    genau in diesem Absatz hast Du beschrieben, wie ich es sehe.

    Da bin ich mit Dir einig.

    lg
    B.
     
    Spätzin und ChrisTina gefällt das.
  12. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    @ChrisTina - Offtopic

    Sehr hübsches neues Foto ;)

    lg
    B.
     
    Reinfriede, Eberesche und ChrisTina gefällt das.
  13. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    es muss aber absolut nichts mit dem zu tun haben, worüber du bei vitellas beitrag erschrocken bist - und was du in ihrem beitrag gedacht hast, raus zu lesen - das, was dich darin betrifft muss nichts mit dem zu tun haben, warum sie von der situation an sich betroffen ist - ihre betroffenheit muss mit deiner thematik nicht mal annähernd was gemeinsam haben.
     
  14. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Schon klar, wie gesagt, wir sind uns einig ;)
     
    ChrisTina gefällt das.
  15. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Jep, ich schliesse mich an, du siehst sehr zufrieden aus.:)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden