1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Und sonst so?

Dieses Thema im Forum "Lebensfreude" wurde erstellt von Bubble, 22 April 2013.

  1. GreenTea

    GreenTea Active Member

    Werbung:
    Hallo Sebastian,

    Habe gerade den ganzen Thread hier durchgelesen und musste dabei irgendwie heulen. Liegt natürlich auch an meiner Grundstimmung. Ich fühlte mich sowieso scheinbar grundlos komisch und hab gedacht, ich schau mal hier vorbei und les etwas unter "Lebensfreude", so als würde ich dort eine Antwort auf diese Frage finden. Diese Frage, die meinem Herzen gerade die Ohren zubrüllt, die mein Hirn aber nicht kennt... ;-)

    Dieser Satz... Du kannst mit Worten wahnsinnig schöne Bilder malen. WOW. Deine Gefühle so in Worte packen zu können. Das ist echt ein Talent. Mich hat es berührt.

    Ich schreibe seit ich 6 Jahre alt bin Kurzgeschichten. Und seit ich das erste Mal richtig verknallt war, schreibe ich Gedichte. Eigentlich schreibe ich ausschließlich Liebesgedichte und meist sind sie ein wenig düster ;) wenn ich alles aufgeschrieben habe und das Bild, was ich da gerade mit Worten versucht habe zu malen, vor mir liegt, dann ist das für mich wie ein Trost. Ich finde auch Trost in Wortbildern, die andere gemalt haben. Auch in Deinem, auch wenn das mit Sicherheit gar nicht von dir gewollt war ;) Du hast auf jeden Fall die Fähigkeit, mit deinen Worten Bilder zu malen! Vielleicht kannst du auch einen Trost für dich daraus schaffen. Bei mir lindert es zumindets etwas ;) War nur so eine Idee, die mir bei obigem wunderschönen Satz kam :)

    Das klingt gut :) Aber falls es
    sein sollte: Also ich finde manchmal hilft es, die Trauer zuzulassen und sich (eine begrenzte Zeit über) intensiv damit auseinander zu setzen. Zum Beiiiispiel durch Lyrik ;-)

    Stell es mir schmerzhaft vor, ihr weiter im freundschaftlichen Kontext beim Stammtisch zu begegnen. Ich schick dir auf jeden Fall ganz viel Kraft evtl den Schmerz zuzulassen, ihn auszuhalten und dann gehen zu lassen!

    Zu den grüßenden Schülern: Sollten sie weiblich sein, dann haben sie sicher ein Auge auf dich geworfen :p Und auch sonst: Wieso gehst du denn gleich davon aus, dass es sich um ein Spiel oder eine Provokation handelt? Muss nicht so sein :)

    liebe Grüße, GreenTea
     
  2. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Hallo GreenTea!

    Schön mal wieder etwas von dir zu lesen :)

    Welche Frage beschäftigt dich denn gerade?

    Danke :) ... das ist echt ein großes Kompliment für mich. Besonders deswegen, weil du ja selbst schon lange schreibst.

    Vor nicht all zu langer Zeit habe ich mir einen Zettel genommen und den Begriff "Liebe" in die Mitte geschrieben.
    Danach die Wörter, die mir als erstes dazu einfielen: Frost, Herz, Schmerz, Leid, Kummer, Mann, Frau, Kind, Wahrheit und Kopfkissen :) ... Wie das Kopfkissen dort rein kommt weiß ich nicht, aber ich wollte auch nicht schummeln *g*.

    Auch ein wenig düster, aber wenn du das in deinen Gedichten zur Verarbeitung von Ereignissen brauchst, ist das wohl eben so :)! Hauptsache es erfüllt seinen Zweck! Oder triggert es dich eher, dass du noch düsterer wirst? Falls ja, solltest du vielleicht mal was schönes schreiben!?

    Ach! DU warst das :) ... deine Kraft ist angekommen. Vielen Dank dafür!

    Heute war eine größere Runde im Park zum Grillen und Quatschen. Sie war auch dort. Eigentlich ging es ganz gut finde ich.

    Ihr "Schwarm" war auch dort. Sie hat wohl die Angewohnheit zu blocken, wenn sie jemanden mag. Wenn ich das richtig verstanden habe ist sie leicht verknallt, möchte aber keine Beziehung. Heute saß sie, trotz des Korbes, mehr bei mir als bei ihm ... Der Kerl tat mir so leid, da man gesehen hat, dass er auch auf sie steht und sie ihn links liegen ließ :-(. Die Enttäuschung stand ihm ins Gesicht geschrieben. Dabei waren sie den Tag zuvor sogar noch zusammen unterwegs und Nachts im Park schaukeln. Versteh einer die Welt.
    Auch wenn es mich nichts angeht, so habe ich sie doch vorhin noch mal angetextet und versucht darauf hinzuweisen, dass dies nicht produktiv ist.

    Aha aha ... ich bin doppelt so alt wie die Kurzen :-D ... alleine schon deswegen gehe ich davon aus, dass sie kein Auge auf mich geworfen haben ;-). In den letzten Tagen bin ich aber immer zeitig zur Arbeit gegangen und habe sie nicht mehr gesehen *g*.

    Danke für deine Nachricht! Hab mich sehr darüber gefreut :)

    Lieben Gruß
    Sebastian
     
    Clara Clayton gefällt das.
  3. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    reinhypf
    lebensfreude versprüh
    sebastian knuddelknutschabschlabberkyss
    und mit meinem musiker.freund, der ganz sicher nie nix wie ne beziehung mit mir möchte
    einen tollen tag zusammen verbringen werde.

    ich treff momentan immer wiederauf 2 arten von männern
    die einen, die sofort mit mir sex möchten
    und die anderen, die ganz sicher keinen wollen
    weil ich einfach nicht in ihr beuteschema passe

    die krux an der geschichte
    nur sex ist mir zu wenig
    und kein sex ist jetzt auch nicht soooo befriedigend
    aber ich habe mich eigentlich für den 2. weg entschieden
    weil er einfach - für mich - und in meinem hohen alter - der befriedigendere ist ;-)

    in diesem sinne
    geniesse die freundschaft
    sie ist etwas sehr schönes und wertvolles
    und ich persönlich kann das durchaus nachvollziehen
    dass sie viel zeit mit dir verbringt, wenn sie dich als freund sieht
    also wirklich als freund

    wobei das aber auch nichts ist, wo dir "der andere" leid tun muss
    wahre freunde sind etwas sehr wert.volles
    und wenn ein potentieller lover damit nicht klar kommt
    dann wirds letztendlich eh nix gscheites
     
  4. blaureni

    blaureni Active Member

    Lieber Sebastian,

    das habe ich gefunden als es mir nicht gut ging.
    Und ich möchte es dir mit auf den Weg geben.
    Besonders der zweite Teil, den finde ich gut.
    Frage: Was soll ich bei Liebeskummer machen
    Dr. Eckart von Hirschhausen:
    Nicht zu viel Zeit damit zu verbringen, das Glück zu suchen und darüber nachzudenken. Bei Liebeskummer hilft erst einmal ein Waldlauf mehr als ewig darüber zu brüten ob alles nicht doch schön war und Fotos vom gemeinsamen Urlaub anzuschauen. Klar ist auf Fotos alles schön, das macht sie auch so unrealistisch. Es war nämlich gar nicht alles schön, aber in den blöden Momente oder im bittersten Streit traut sich ja keiner zu sagen: Augenblick, behalte bitte diesen Gesichtsausdruck noch einen Moment bei, ich hole die Kamera. Und so trügen uns Fotos und Erinnerungen massiv über vergangenes Glück. Und für die Zukunft machen wir uns Sorgen über Dinge, die aller Wahrscheinlichkeit nach nie eintreffen. Der einzige Moment, in dem ich wissen kann, wie es mir geht und wie glücklich ich bin ist JETZT. Und deshalb der beste Glückstipp: Leben sie in der Gegenwart - es ist nicht immer toll, aber es gibt nichts Besseres!
    Frage: Wie finde ich das Glück in der Liebe?
    Dr. Eckart von Hirschhausen:
    Viel wichtiger, als jemanden zu finden, der perfekt zu einem passt, ist, jemanden zu finden, der mit unserer Form von Liebe und Zuneigung etwas anfangen kann und will. Für das eigene Glück ist lieben zu können viel wichtiger, als geliebt zu werden. Und das kann man auch auf viele Menschen verteilen. Wenn Sie gerade keinen Partner haben: Gute Freunde sind unterm Strich viel wichtiger für das Glücksempfinden. Also, Singles - entspannt euch. Gute Freundschaften halten im Schnitt viel länger als Ehen!

    Liebe Grüße

    Reni
     
  5. pisces

    pisces Well-Known Member

    nöh, finde ich auch nicht. klingt wie jemand, der eigentlich genau weiß, dass du in sie verguckt bist, aber es gern einmal direkt gesagt haben möchte, damit sie einen korb verteilen kann. blödes spielchen, das. und auch keine gute basis für eine platonische freundschaft.
     
    cloudlight und Clara Clayton gefällt das.
  6. pisces

    pisces Well-Known Member

    Werbung:
    oh je, der herr v. hirschhausen :censored:. aber was soll's vielleicht wirkt's ja gerade deswegen.
     
  7. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Hallo zusammen!

    Der Winterschlaf scheint ja nun offiziell beendet zu sein, bei den lang nicht gesehenen Leuten :)!
    Vielen Dank mal wieder für eure Beiträge!

    Von Hirschhausen habe ich mir das Hörbuch geholt. Ist toll :)


    Gestern habe ich noch mit ihr geschrieben und wir hatten auch mal etwas persönlichere Themen, wobei ich jetzt nicht sagen würde, dass wir bereits Freunde sind.

    Aber ein paar interessante Gedanken haben sich bis heute Morgen entwickelt:
    Bisher sind immer wieder Leute mit Baustellen oder Problemen in meinem Leben vorbeigezogen, die dann weiter gezogen sind, wenn sie wieder im Gleichgewicht waren.
    Sie würde auch in dieses Schema passen, da sie eine Krankheit hat, wegen der ihr Körper keine Hormone produziert. Das reißt dann wohl auch gelegentlich ein emotionales Loch in ihr Leben.

    Normalerweise versuche ich ja nicht zu viel Hokuspokus in mein Leben zu lassen, aber seit Monaten werde ich von der Numerologie verfolgt :-D.
    Es fing an mit 11:11 Uhr und zur Zeit sehe ich oft Zahlenpaare auf der Uhr. 07:07 Uhr, 08:08 Uhr oder sowas wie 12:21 Uhr.
    Jetzt könnte man ja sagen, dass man einfach oft auf die Uhr schaut und die Zahlen einfach auffallen ... aber um welche Uhrzeit schrieb mir letztens die besagte Dame? Um 10:10 Uhr, später noch mal um Punkt 00:00 Uhr. Als ich daran denken musste las ich einen IT-Artikel und was sehe ich da als Uhrzeit? Online gestellt um 10:10 Uhr. Ganz unabhängig von meinem Zeitgefühl.

    Als neugieriger Mensch schaute ich vorhin nach, was diese Zahl bedeutet:



    Die 1010 gehört wohl auch zur 2, die wiederum aussagen könnte:


    Passt beides ganz gut zu den Gedanken von letzter Woche und der aktuellen Situation finde ich, auch wenn ich mich nicht dadurch beeinflussen lassen möchte.
    Vielleicht kommt ja jetzt doch die spirituelle Entwicklung, die ich mir letztens noch gewünscht habe.

    Vielleicht ist sie ja einfach nur mein nächstes "Projekt" :) ... mal sehen wie es wird!

    Wünsche euch einen tollen Tag!

    Lieben Gruß
    Sebastian
     
  8. pisces

    pisces Well-Known Member

    furchtbar, kann dem nicht 5 min zuhören, ohne dass mich körperliches unwohlsein befällt, geschweige denn ihn anschauen. :confused:

    habe immer das gefühl, der typ doziert bzw. sondert ein möglichst pädagogisch wertvolles wort zum sonntag ab, obwohl es sich bei seinen bonmots letztenendes doch bloss um relative banalitäten handelt.
    dass der mann mal als arzt praktiziert hat, merkt man schon - er hält sich qua unglaublichen sendungsbewusstseins immer noch für einen halbgott in weiß, allerdings bleibt er dabei völlig humorlos.
     
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Tja, so sind die Geschmäcker halt verschieden.

    Watt den een sin Uhl, is den annern sin Nachtigall!;)
     
  10. pisces

    pisces Well-Known Member

    sorry, das war jetzt OT - musste aber raus.
    aaaber - auf dein posting bezogen: willst du eine beziehung oder ein projekt? interessant.
     
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    :)

    Unter uns: mir geht´s so mit Mario Barth. Den finde ich einfach äääätzend und mega-langweilig
    :sleep:gäääähn...!

    Tschuldigung für´s OT, lieber Sebastian!
     
  12. pisces

    pisces Well-Known Member

    so, das letzte mal OT: MB finde ich auf andere weise schlimm - ein vollprolet.

    ich mag torsten sträter, der kommt aber mehr aus der richtung poetry-slam und
    dietmar wischmeyer. beide haben einen sehr, sehr schwarzen humor... :cool:

    jetzt aber *rausaus'm strang vom bubble-sebastian*
     
  13. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Ja, die Geschmäcker sind verschieden ^^ ... Mario Barth hatte sich für mich aussortiert, nachdem sein zweites Album das gleiche Niveau hatte. Einfach zu wenig Abwechslung.
    Tschuldigung fürs OT!

    Beziehung hat sich ja nun erledigt. Darüber muss ich mir also keine Gedanken mehr machen. Das Projekt könnte ich vermutlich durch einen Kontaktabbruch vermeiden, aber muss das sein? Letztendlich möchte ich, wie alle anderen glücklich sein. Ob das mit oder ohne Beziehung ist, spielt da eigentlich keine Rolle.

    Die "Projekte", die ich bisher hatte, kosten in der Regel sehr viel Energie und Nerven ^^ ... deswegen einfach mal abwarten. Wenn sie Hilfe braucht wäre es für mich nicht in Ordnung ihr nicht zu helfen, nur weil ich einen Korb bekommen habe oder mein Stolz verletzt ist.

    Werde es wohl mal mit ChrisTinas Methode versuchen :) ... vielleicht klappt ja eine Freundschaft.

    Bis dahin werde ich versuchen meinen ursprünglichen Weg wieder einzuschlagen, vielleicht hilft er ja dabei die Dinge klarer zu sehen.
     
    pisces gefällt das.
  14. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Waren das ein paar Tage. So langsam sollte ich in Frage stellen, ob die Zeilen hier noch zu "Lebensfreude" gehören. Mein Verhalten war auch nicht immer astrein und selbst eine Freundin hat mir schon einen vorsichtigen Rüffel gegeben.

    Mittwoch war Stammtisch, danach waren noch einige Leute feiern. Darunter auch meine Angebetete und ihr potentieller Lover.
    Anfangs hat es noch sehr viel Spaß gemacht. Ausgelassen tanzen, Rhythmus und Musik genießen.

    Irgendwann fing der potentielle Lover an zu Graben und ab da wurde mir sehr unbehaglich.
    In diesem Punkt fand ich ihr Verhalten und die Körpersprache sehr irritierend. Er kam an und streichelte ihren Oberschenkel, suchte die Nähe. Sie ging zwar nicht weg, aber sie überwinkelte ihre Beine mit der geschlossenen Seite in seine Richtung. Sie stand öfter auf, kam ab und zu sogar zu mir um kurz etwas zu sagen, schaute zwischendurch auch in meine Richtung. Interessierte sich für die Rückseite meines T-Shirts, anstatt für ihn. Immer wieder war er zur Stelle und grabbelte sie an. Hand auf dem Bein, Hände auf dem Po und immer präsenter. Einerseits wehrte sie sich nicht, andererseits deutete Ihre Körpersprache auf etwas anderes als "Wohlgefühl" hin.

    Was die Coolness angeht, habe ich mich wohl selbst verarscht. Seit dem Abend und im Moment bin ich nicht gelassen, habe aber auch gerade nur wenig Lust mich gegen die Empfindungen zu wehren, geschweige denn genug Kraft dazu.

    Jedenfalls sagte ich um halb drei, dass ich gleich fahren möchte. Einige hatten noch Klamotten von sich bei mir im Auto. Auch die Angebetete. Als ich Bescheid sagen wollte war sie nicht da und ich habe draußen geguckt, wo sie dann mit dem potentiellen Lover stand.
    Das ging mir natürlich total gegen den Strich. An den Parkbesuch, wo ich noch Mitleid mit ihm hatte, dachte ich absolut nicht mehr. Mir passte es einfach nicht und meine Gedanken entluden sich absolut auf seine Person. Bin wieder rein und holte schon mal meinen Pulli. Die Unruhe ließ mich nicht los, weswegen ich gleich noch mal raus ging, ich kam und komme mir vor wie ein Kontrollfreak :-/.

    Dort standen sie dann auch immer noch und er legte seinen Arm hinter ihren Rücken, mit der Hand auf ihrer Hüfte.
    Das war dann zu viel für mich, auch wenn es nur eine Frage der Zeit war, bis irgendjemand ihr näher kam. Im ganzen Körper brannte es und ich wurde total davon mitgerissen. Da war kein anrollender Zug mehr, es war einfach da! In dem Moment war ich einfach nur sauer und enttäuscht. Am liebsten wäre ich sogar aggressiv geworden, was mir zum jetzigen Zeitpunkt nich wirklich angenehm ist.
    Ich bin hingegangen, habe gesagt dass ich fahren möchte und sie bitte Ihre Sachen aus dem Auto holen soll. Habe noch einer anderen Bescheid gegeben, die ebenfalls noch etwas im Auto liegen hatte. Zusammen sind wir, mit Kerl im Schlepptau, zum Parkplatz gegangen.

    Als ich ihr die Jacke in die Hand drückte fragte sie was los ist. Habe sie kurz gedrückt und meinte nur, dass sie ruhig etwas mehr Rücksicht hätte nehmen können. Klar, muss sie das nicht: abgesehen von der angestrebten Freundschaft, und ihrem Wissen, dass ich sie mehr als nur mag, habe ich es mir ehrlich gesagt erhofft. Liege ich so falsch mit dieser Hoffnung/Annahme?

    Von zuhause aus habe ich ihr noch geschrieben, dass ich das ganze Gegrabbel vor meinen Augen scheisse fand und mir etwas mehr Rücksicht von ihrer Seite erhofft habe, da sie weiß, dass ich sie etwas mehr als "nur" mag.

    Sie war noch feiern und ich versuchte trotz Unruhe ein wenig zu schlafen. Es wurden zwei Stunden unruhiger Schlaf, aus dem ich schweißgebadet aufwachte. Klamotten waren komplett und Bettlaken teilweise durchnässt.

    Sie hatte sogar noch geantwortet, als sie nach Hause gekommen ist: "Es tut mir sehr leid! Wir sind zusammen raus und standen da eigentlich nur so rum und dann kamst du kurz danach auch raus..."

    Nur rumstehen sieht für mich aber anders aus, aber naja. Jedenfalls habe ich von denen, die noch geblieben sind, gehört, dass er zwar auch drinnen seinen Arm um sie legte, sie aber weiterhin diese abwehrende Körperhaltung eingenommen hatte.

    Gestern und heute hatten wir einen Schriftwechsel, mit dem Ergebnis, dass ich mir erst mal Zeit für mich nehmen werde.

    Ich war ehrlich zu ihr und beichtete, dass ich eifersüchtig bin und sowas halt auch weh tut.

    Die meisten Frauen würden sich so nen Scheiss vermutlich gar nicht antun, aber sie konnte mich sogar bis zu einem gewissen Punkt verstehen.

    Was mich am Anfang des Schriftwechsels verwunderte war folgende Aussage: "Dazu kommt, dass ich das bei Männern nicht so kenne... Die tun dann eher so, als wären sie halt scharf auf dich und wenn sie dich nicht haben können, kommt dann irgendwann die nächste... Ich weiß ja, dass du nicht so bist, aber ich war in der Form auch noch nicht damit konfrontiert... Also als du gestern dann so traurig wurdest... Ich kenne das von Männern einfach nicht..."

    Ist das so? Ich finde das gar nicht unnormal sich nur auf bestimmte/besondere Personen einzulassen. Wenn man noch im Stadium des Schwärmens ist, kann ich es zwar verstehen, so aber irgendwie nicht.

    Wo mit ihrem Verständnis Schluss ist, ist der Punkt, an dem ich ihn "hasse" und den Frust auf ihn projeziere. Klar hätte ich ihn gerne gegen die Wand geklatscht, aber ich hätte es nie getan. Deswegen finde ich "Hass" in dem Zusammenhang sehr harsch.
    Hab mich ja sogar noch zusammengerissen und mich von ihm verabschiedete, obwohl ich keine Lust dazu hatte :-(.

    Da sich eine Freundin ebenfalls darüber gewundert hat, muss aber irgendwas dran sein.

    Zu dem Vorwurf kam es als ich schrieb, dass ich ihn nicht leiden kann!
    Meine Aussage war, dass ich ihn aufdringlich finde und er als frischer Single doch erst mal seine alte Beziehung verarbeiten soll anstatt direkt die nächste anzugraben. Dies sei nicht besser als sich einfach die Nächste zu schnappen, sobald man einen Korb bekommen hat.

    Zugegeben, war schon eine ziemliche Frustantwort :-( ... dennoch fände ich es schade, wenn nur eine Lückenfüllerbeziehung daraus wird.

    Sie sei zwar im Moment nicht verliebt, aber es liegt wohl eine körperliche Anziehungskraft vor. Wobei ich nicht weiß was ich von solchen Aussagen halten soll, da sie letzte Woche ja auch kein Interesse an einer Beziehung hatte. Inzwischen ist es zu einem "falls es überhaupt dazu kommen sollte" geworden und sie schließt es nicht aus.

    Gerade merke ich wieder wie der Unmut hochkommt und kein Platz für gute Wünsche ist x-D. Ja, meine Gefühlslage ist im Moment nicht nett - für andere schon gar nicht.

    Zwar kann ich noch mehr schreiben, aber die Folge einer Soap geht ja auch nur ein paar Minuten.

    Liebe Grüße
    Sebastian
     
  15. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Lieber Sebastian,

    irgendwie komme ich mir vor, als habe ich ein paar Folgen deiner Soap verpaßt.

    Darf ich mal zu meinem eigenen Verständnis zusammenfassen?

    Du hast dich in eine Frau verguckt(nicht schwer verliebt, lediglich ein wenig verguckt... Wo ist da eigentlich der Unterschied, hm...?)

    Diese junge Frau findet dich auch ganz sympatisch. Nach einigem Hin und Her stellt sie aber klar, daß von ihrer Seite nicht mehr als Freundschaft ist. Du bist zwar enttäuscht, doch da du ja nicht so richtig verliebt warst, bleibst du gelassen - schreibst du(anfänglich).

    In deinen nächsten Posts klingst du dann aber doch nicht so gelassen.

    Hier kommt nun die Folge, die ich irgendwie verpaßt habe. Da ist ein anderer junger Mann, von dem sie mehr zu wollen scheint, als lediglich Freundschaft. Oder weiß sie gar nicht, was sie eigentlich will?

    Ihr trefft euch weiterhin(in einer Gruppe mit anderen Leuten). Auch der von ihr "Angebetete" ist dabei. Sie sind anscheinend aber nicht zusammen.

    Du bist nun eifersüchtig und auch wütend - hauptsächlich auf den anderen Mann(weswegen eigentlich?). Außerdem machst du ihr Vorwürfe, weil sie mit dem anderen Mann schäkert.

    Was ich nicht verstehen kann ist: WARUM (und mit welchem Recht) machst du ihr Vorwürfe? Sie hat dir ganz klar eine Absage erteilt. Sie ist frei in ihrem Tun. Wenn du es nicht ertragen kannst, sie mit einem Anderen zu sehen, warum schaust du dir das an? Warum suchst du ständig ihre Nähe, wenn du eigentlich nur ein wenig in sie "verguckt" warst?

    Andere Frage: was willst du mit einem Mädel, die es anscheinend ganz cool findet mit den Gefühlen der Jungs zu spielen und sich nicht entscheiden kann? Sie macht euch(dich und den Anderen)an, dann zieht sie sich zurück. Es scheint so, als würde es ihrem Selbstwertgefühl Auftrieb geben, wenn sie umschwärmt wird.

    Vielleicht sehe ich das falsch, aber sie kommt mir sehr unreif vor.

    Du solltest dir für solche Spielchen viel zu schade sein, Sebastian. Das hast du doch gar nicht nötig.
     

Diese Seite empfehlen