1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

...Unsichtbar?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Moment, 11 November 2016.

  1. Moment

    Moment Guest

    Werbung:
    Hallo Liebe Alle
    ich stelle mir schon lange diese Frage und vielleicht kennt ihr das auch? Vielleicht hat jemand von Euch dazu Tipps?
    Also ich bin zwar "schon" über 45, fühle mich aber keineswegs wirklich alt. Sehe normal aus, ziehe mich gerne normal hübsch an, habe meinen Job, nette Freundinnen und bin auch gerne zwischendurch mit mir gut und gerne alleine.
    Da ich meine letzte Trennung mal verdauen musste, habe ich mir eine mehrjährige Beziehungs- Auszeit gegönnt.
    Nun, seit dem Frühjahr habe ich ganz langsam begonnen, wieder auszugehen, in normalem Maß. Ich suche und brauche zwar keinen Mann, um glücklich zu sein, dennoch würde ich mich schon freuen, irgendwann mal wieder einen Partner an meiner Seite zu haben. Bin da sehr wählerisch, wobei meine Ansprüche an eine schöne Beziehung aus meiner Sicht normal sind. Treue, Ehrlichkeit, keine Altlasten, das eigene Leben im Griff haben, Charakterstark, bodenständig...das wären so Punkte, die mir ua wichtig sind. Ist das vielleicht zuviel verlangt?

    Jedenfalls dürfte ich was in den vergangenen Jahren verpasst haben. Es fällt mir deutlich auf, dass ich - bitte nicht lachen - offenbar unsichtbar für die Männerwelt geworden bin! Egal in welchem Rahmen, ob Restaurant, Bar, Theater, Kaffeehaus, Clubbing - ich sehe mich um und sehe Frauen und Männer die miteinander sprechen..ich sehe Männer, die Frauen ansprechen, doch ich dürfte offenbar unsichtbar sein!!! Männer sehen regelrecht durch mich hindurch. Verstehe das nicht.
    Einige meiner Freundinnen erzählen mir, wo und wann sie jemanden kennengelernt haben. Ich kann nur staunen.
    Wie gesagt: eine Beziehung ist für mich absolut nicht Hauptfokus, zumal mein Leben mit Job, Hobbys usw ausgefüllt ist. Aber an manchen Tagen erkenne ich in mir eine Sehnsucht nach einem netten Partner.
    Einfach, um gemeinsam ein schönes Leben zu führen, vieles zu teilen und gemeinsam geniessen.
    Bin ich komisch?
    Danke falls Euch was dazu einfällt
    Liebe Grüße
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Well-Known Member

    Hallo Du!

    Erst mal die gute Nachricht: Nein, Du bist nicht komisch ;). Weder im nicht gesehen werden, noch in deinen Wünschen.

    Der Männerwelt aufzufallen hat sehr viel mit Körpersignalen zu tun. Und nein, das ist nicht der Minirock und laszives Auftreten. Sondern das hat sehr viel mit Natürlichkeit, mit positiver Ausstrahlung, mit Authentizität und Selbstbewusstsein zu tun.

    Interessant wäre es mal zu wissen, wie es dir bei der Partnersuche in der Jugend gegangen ist, ob Du leicht Beziehungen eingegangen bist oder eher schüchtern warst.

    Du bist gerade aus einer Partnerschaft gekommen und hast dir eine Auszeit gegönnt ... d.h. Du hast dich seit dieser Partnerschaft kaum verändert. Anzunehmen wären daher zwei Dinge: zum Einen signalisiert deine ganze Ausstrahlung noch "Besetzt" (dein Verhalten aus Jahren Partnerschaft), und zum Anderen leidet bis zur Trennung auch das Selbstbewusstsein sehr stark unter der nicht funktionierenden Partnerschaft. Durch das Zurückziehen hast Du hier auch nicht aufgebaut, sondern wahrscheinlich eher noch etwas Wand um dich aufgebaut und dein Selbstbewusstsein wurde wahrscheinlich nicht wesentlich gestärkt.

    Eine zusätzliche Facette davon ist noch, dass Du dich zum Opfer machst. Du "wirst nicht angesprochen" ... nun, auch Du kannst ansprechen ... was ggf. sogar den Vorteil hat, dass Du nicht von jedem Idioten angebaggert wirst, sondern Du aussuchen kannst, mit wem Du kommunizieren möchtest. Schüchternheit oder Zurückhaltung kann also durchaus auch ihren Vorteil haben.

    Was kannst Du tun? Typische Dinge die Du an dir tun kannst wäre natürlich z.B. eine Typberatung, passende Kleidung, Make-Up, Frisur ... mal das Äussere so gut als möglich aufpeppen. Das Andere wäre, eine für dich authentische Art der Kommunikation zur erlernen, wie Du auf Menschen zugehen kannst und sie für dich einnehmen kannst. Das ist etwas schwieriger, weil man das nur in der Praxis lernen kann, und sich damit aber auch viele negative Erlebnisse einhandeln kannst.
    Du könntest auch überlegen, dich in einer Singlebörse anzumelden (bitte nur gebührenpflichtig, bei den Gratisbörsen hast Du sicher sehr viele negative Momente). Gerade wenn Du dir schwer tust auf Männer zuzugehen und zu kommunizieren ist das eine sehr einfache Möglichkeit Männer kennenzulernen.
    Es gibt auch z.B. bei Groops (www.groops.de bzw .at) oder bei facebook Singlegruppen bzw. Interessengruppen, wo man potentielle Partner in eher familiärer Runde kennenlernen kann.

    Liebe Grüße
     
  3. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Schmunzel

    Ein Mensch ohne Altlasten ist wie ein Auto ohne Räder

    Altlast ist leben
    Der eine hat mehr im Rucksack, der andere weniger ....

    Aber vielleicht ist es genau DAS was du nach außen strahlst
    Eben das du keinen Mann brauchst ;-)
     
    martin040 und Spätzin gefällt das.
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo und willkommen hier!

    Die Einstellung du hättest gerne einen netten Partner, doch dein Leben ist auch schön so wie es ist, finde ich schon einmal gut.

    Sicherlich bist du nicht "unsichtbar" für die Männer. Das erscheint dir nur so und kann vielerlei Gründe haben. Du sagst ja selber, du scheinst in den letzten Jahren einiges verpasst zu haben in puncto Kennenlernen von Männern usw.

    Vielleicht kommst du einfach nicht so `rüber bei Männern, wie du dir vorstellst. Wir selber haben ja oftmals eine ganz andere Vorstellung von uns selber als die Außenwelt.

    Meine Freundin hat vor Jahren einmal einen Flirtkurs besucht, als sie in einer ähnlichen Situation wie deiner war. Ein wenig Input von außen wäre eventuell auch für dich ganz hilfreich.

    Was du mit "Altlasten" meinst, kann ich mir ungefähr vorstellen. Aber, wie Ella schon (jedenfalls so ungefähr) schrieb, wer im "reiferen" Alter noch nichts er-lebt hat, der hat auch nicht ge-lebt. Natürlich wäre es schön sein bisheriges Leben mit früheren Beziehungen einfach so abhaken zu können, doch so einfach ist das sicher nicht. Und auch wenn viele Menschen sich für einen neuen Partner entscheiden, so tragen sie doch ihre guten und schlechten Erfahrungen immer mit sich herum. Aber das muss ja nicht zur "Altlast" werden.

    Viele Grüße
    Clara
     
    martin040 und Spätzin gefällt das.
  5. Moment

    Moment Guest

    Liebe Alle
    danke Euch!
    Da ist einiges dabei, was mir weiterhilft, Danke!
    Was der von mir gewählte Ausdruck Altlasten betrifft... Stimme Euch voll und ganz zu. In einem bestimmten Alter hat jeder seinen Rucksack, was völlig normal ist. Was ich meinte: Altlasten die nicht erledigt sind, die finde ich in einer neuen Beziehung eben nicht in Ordnung. Vielleicht hab ich das falsch formuliert. Altlasten, die weder abgeschlossen oder für alle Beteiligten in das jeweilige Leben integriert sind, sind für mich schwierig. Hoffe, ich versteht wie ich das meine.
    Richtigerweise meinte ich so etwas wie Verantwortung für das eigene Leben übernehmen. Das ist für mich eben ein gesunder Umgang mit sich und anderen.

    Meine letzte Beziehung ist nunmehr fast 6 Jahre vorbei. Diese Jahre habe ich als meine Auszeit genommen. War wichtig und richtig. Da ist jeder anders, finde ich. Der/die eine braucht nur kurze Alleinseinsphasen, der/die andere längere.

    Vielleicht hat mein "mich nicht mehr zurechtfinden in der aktuellen Männer/Frauenwelt" damit zu tun, dass ich in meiner Jugend (danke an dieser Stelle für Deine Frage, liebe KingOfLions) meinen Mann kennenlernte. Da war ich 20 und "er wars einfach". Wir haben wundervolle 15 Jahre gemeinsam verbracht. Diese Qualität einer langen Beziehung vermisse ich einfach. Ja, damals waren auch andere Zeiten, wir waren jung.... Oft denke ich an diese Zeit zurück und das entlockt mir ein Lächeln.
    Wahrscheinlich halte ich an diesen Erinnerungen fest und das macht es sicherlich schwierig.

    Also liebe Alle, Danke Euch! Ein sehr angenehmes Wochenende wünsche ich Euch!
    Liebe Grüße
     
    Walter gefällt das.
  6. pisces

    pisces Well-Known Member

    Tja, eine Frage der Signale und leider auch der Altersgruppe. Bin selber ähnlich alt und seit meinem 45. Geburtstag für das andere Geschlecht komplett unsichtbar.
     

Diese Seite empfehlen