1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Wann bin ich mir endlich selbst genug?

Dieses Thema im Forum "Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstachtung" wurde erstellt von cloudlight, 21 März 2013.

  1. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,

    kann mir nicht helfen, doch Schildkrötes Text klingt für mich zu sehr nach Scientology.

    Wie ihr das sehr, weiß ich nicht, doch ich finde es müßig mich den lieben langen Tag mit dem Streben nach dem Höheren und irgendwelchen guten Gedanken zu beschäftigen. Ob meine Seele schon in vielen Körpern war oder nicht ist mir auch ziemlich egal. Jetzt ist sie jedenfalls in diesem Körper. Punkt.

    Wenn ich schlechte Gedanken haben, dann will ich sie zulassen. Warum auch nicht? Wenn mir jemand auf die Füsse tritt, darf ich denken:" du Blödi, paß auf wo du hintrittst." Vielleicht sage ich es ihm sogar. Hängt von meiner Tagesform ab;) .

    Ein Arbeitskollege meines Mannes ist mit einer Heilerin zusammen(vorher war er mit einer Rohkostlerin verheiratet). Er hat die bescheuerte Angewohnheit, sich der Lebensweise seiner jeweiligen Partnerin vollkommen anzupassen. 1:1 übernimmt er deren "Weisheiten" und verkündete so frohgemut einer sterbenskranken Kollegin:"Wenn du nicht so viele schlechte Gedanken gehabt hättest, dann hättest du niemals Krebs bekommen(vor ein paar Jahren war er noch der Ansicht nur durch den Verzehr von ausreichend Karotten könne man Krebs vorbeugen).

    Ich weiß nicht, ob die kranke Kollegin, sie litt unter Leberkrebs mit Metastasen im kompletten Bauchraum, sich das zu Herzen genommen hat. Sie starb bald nach dem Besuch dieses Blödmanns.
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Schrecklich. Das ist das Problem, dass immer dann, wenn man eine Lebenseinstellung, die man für SICH für richtig hält, anderen überstülpen möchte, sprich: missionieren will, es verächtlich und unmenschlich wird.

    Klar kann man denken, dass körperliche Erkrankungen mit Erlebnissen oder Emotionen oder auch mit Karotten zu tun haben, aber dann gilt es in erster Linie für einen selbst.

    Und man kann seine Gedanken dazu auch jemandem anbieten - aber niemals die fertigen Konsequenzen daraus. Denn jeder Mensch hat das Recht, seine eigenen Konsequenzen zu ziehen aus einem Gedankengut.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Für mich, als ehemalige(irgendwie ja immer noch betroffene)Erkrankte, die selber schon viele Ratschläge bekam, ist diese Schuldzuweisung einfach schlimm.

    Nach dem Motto: "Du hast die falschen(schlechten)Gedanken gehabt. Deshalb bist du krank geworden."

    Das ist etwas, das kein Kranker gebrauchen kann. Besonders nicht, wenn er schwerkrank ist.
     
    Martin44 gefällt das.
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Clara!

    Ja, das verstehe ich voll und deshalb auch mein Beitrag dazu. Mit "fertigen Konsequenzen" meinte ich genau das: Schuld oder ähnliches. Das hat man nämlich definitiv nicht.

    Auch wenn man die Einstellung hat (wie in meinem Fall), dass viele Krankheiten ihre Ursachen in Traumata oder Schockerlebnissen haben, hat das absolut nichts mit Schuld zu tun.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Das unterschreibe ich dir!
     
    Spätzin und Reinfriede gefällt das.
  6. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Werbung:
    Ich kenne ein paar Menschen, die sich selbst krank machen, aber ich kenne auch Menschen, die einfach krank werden. Als Aussenstehender da eine Beurteilung vorzunehmen finde ich schon mehr als unverschaemt!

    Oh mein Kind ist wach... die kleine Lady hat aber auch ein Timing... :ROFLMAO:
     
  7. Schildkröte

    Schildkröte Well-Known Member

    Liebe Lucille.
    Bist Du, Herr oder Frau Schildkröte, eines Seiner Instrumente?
    Ich finde mich in diesem Forum nicht so leicht zurecht; es ist etwas unübersichtlich; andere Foren sind da viel übersichtlicher zu handhaben!
    Aber gibt es hier denn kein "Profil?"
    Ob männlicher oder weiblicher Natur, ist sekundär. Wichtiger ist für mich das was ein Mensch mit Geist, Verstand und Gefühl ausmacht - alles das was Körperlich ist, ist vergänglich. Es bleibt nur das Unvergängliche in uns Menschen, ob du darunter die Seele, das Gefühl oder den Geist verstehst, ist unwichtig!
    Alle Leistungen werden übrigens von der Brahma Kumaris, auch in Deutschland kostenlos gegeben, denn ein solches Gut ist sowieso unbezahlbar! Verstehst du?
    LG Schildkröte
     
  8. Schildkröte

    Schildkröte Well-Known Member

    kann mir nicht helfen, doch Schildkrötes Text klingt für mich zu sehr nach Scientology.

    Ich muß dir allerdings bescheinigen, daß du wie so viele Menschen voller Voruteile bist. Und ich bin erfahren genug beurteilen zu können, ob ein Mensch sich für neue Ideen öffnen will oder die alten vollgestaubten Dinge aus der Mottenkiste als sein Geistiges Bild vor Augen hat. Es gibt das Motto: "Schublade auf, Schublde zu!" Der ist so und der ist so, usw.! Eine solche Geisteshaltung ist sehr bequehm, nicht wahr?
    LG Schildkröte
     
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Da ich heute ganz andere, körperlich Sorgen habe, einmal ein deutliches Wort an dich:

    Für mich ist das, was du da beschreibst viel zu abstrakt, als daß ich mich darauf einlassen könnte.

    Wenn du dich einmal mit dem, was ich schreibe, beschäftigen würdest, wüßtest du, daß ich niemals in Schubladen denke! Diese 'Bequemlichkeit' machst eher du dir zu eigen.

    Ich bin allerdings kein Typ, der jedem Guru gleich nachläuft. Das magst du verurteilen. Ich nenne das gesunden Menschenverstand.

    Im Übrigen ist es natürlich ein Gebot der Höflichkeit, zu wissen wie ich einen Schreiber hier im Forum ansprechen kann.

    Selbstverständlich gibt es hier eine Profilseite unter deinem Nick. Daher weiß ich auch, daß du ein männlicher User bist.

    Und unübersichtlich finde ich dieses Forum überhaupt nicht - im Gegenteil!
     
    Reinfriede, Bubble und Spätzin gefällt das.
  10. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Hallo Schildkröte!

    In dem Punkt möchte ich Clara zustimmen, dass deine Äußerungen selbst Schubladendenken sind.

    Dazu möchte ich wertneutral erklären, dass für mich ein Schubladendenken vorhanden ist, sobald eine Situation/Person bewertet wird.
    Eine Bewertung findet dadurch statt, dass wir aus meist vergangenen Erfahrungen eine Voraussage treffen. Unsere Erfahrungen sind rein subjektiver Natur: wie haben wir uns dabei gefühlt, was passierte danach, usw. Ob die persönliche Einschätzung wirklich so zutrifft, wie man es sich vorgestellt hat, kann man immer erst im Nachhinein sagen. Dennoch sagen wir für uns "das ist gut" oder "das ist schlecht", wobei die Situation eigentlich einfach nur die Situation ist.

    Jemand anderen Bequemlichkeit anzudichten wirkt auf mich wie eine Form von Hochmut und/oder Stolz. In dem Punkt sollte man aufpassen, dass man sich nicht besser als andere macht. Wer meint etwas zu sein, hört auf etwas zu werden :).

    Ein Guru braucht meines Erachtens nach keine Eignung bescheinigen, da so eine Einteilung in "gut" und "weniger gut" erfolgen würden. Jedem Eintritt in seinen "Verein" gewähren, muss man deswegen natürlich noch lange nicht.
    Wer etwas machen möchte, soll es tun und für sich selbst herausfinden, ob ihm etwas liegt oder eben nicht. Jeder nach seiner Fasson. Ist zumindest meine Meinung.

    Als Wegweiser ist eine Ansprechperson vielleicht unerlässlich, aber den eigentlichen Weg muss man selber gehen. Sonst würde es ja reichen, wenn das Vorbild für einen meditiert.
    Auch bei einer perfekten Wegbeschreibung kann es mal vorkommen, dass man sich verläuft. Alleine deswegen sollte man immer gut schauen, ob man sich wirklich noch auf dem Weg befindet, der zum angestrebten Zielort führt. Wenn die Landschaften zwischendurch wunderschön anzusehen sind, heißt das ja noch lange nicht, dass man auch wirklich dort ankommt, wo man hin möchte.

    Ich habe auf jeden Fall Vorurteile! Sie führen zu wesentlich mehr Überraschungen in meinem Leben, helfen immer wieder lernen zu können und es somit sehr viel aufregender zu gestalten :)

    Lieben Gruß
    Sebastian

    P.S.: Für das Ausweiten des Off-Topic bitte ich um Entschuldigung :-/
     
  11. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Das mit dem Zitieren geht so:

    Am Ende von jedem Beitrag siehst Du "Zitieren".
    Diese Option anklicken, dann erscheint in Deinem Antwortfeld der gesamte Beitrag,
    er ist eingebunden in [quotes] am Anfang und am Ende.
    Aus dem Text nun alles löschen, was Du nicht zitieren möchtest.
    Dann hast Du das Zitat, darunter schreibst Du Deinen eigenen Text.

    Doch - Du hast ja selbst eines erstellt. ;)

    Ich verstehe vorallem die Sekten-Methoden:
    Die Kurse sind in der Tat kostenlos - man geht schliesslich auf Menschen- und Seelenfang , um
    Nutznießer der so geworbenen Mitglieder zu werden:
    von seinem Vermögen und Einkommen soll das Mitglied möglichst viel für den Dienst im Sinne
    von Brahma Kumaris zur Verfügung stellen.


    In der Kommunikation nennt man das "Entweder-Oder-Taktik" bzw.
    "Alternativ-Radikalismus":
    Deine Aussage will heißen, dass, wenn man sich just dieser Idee nicht öffnen will,
    man eine bequeme Geisteshaltung einnimmt.

    Oder habe ich Dich falsch verstanden?:cool:

    LG
    Lucille
     
    Reinfriede und Clara Clayton gefällt das.
  12. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    off topic
    hallo Schildkröte,
    ich habe mehrere Deiner verschiedenen Beiträge gelesen bei den verschiedenen Themen ... und immer kommt von Dir, dass Du erleuchtet bist, Sexualität schlecht ist, und was Gott von uns möchte!
    Meiner Meinung nach bist Du nicht erfahren genug bist (und das kommt nicht auf das Alter an), Menschen zu beurteilen, ob sie sich neuen Ideen öffnen oder nicht,

    Und ich denke, Du gehörst einer Sekte an!
    off topic ende
     
    Reinfriede und Clara Clayton gefällt das.
  13. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Lieber Schildkroete,

    also ich bin nicht schlauer als zuvor... ich habe das Gefuehl, dass Du meine Fragen nicht beantwortet hast.

    Liebe Foris,
    heute geht's mir wieder ziemlich gut. Etwas muede, weil nach wie vor Schlafmangel, aber ich komme wieder insgesamt besser klar, habe mehr Energie zur Verfuegung und will nicht immer nur auf der Couch liegen und sonst nix tun.

    Heute haben wir Routineuntersuchung (9Monate) mit meiner Kleinen, ich kann kaum glauben, dass sie schon so *alt* ist! Wenn wir sowieso in der Stadt sind kann ich auch gleich einkaufen gehen, ich hab den Speiseplan schon gemacht und den Einkaufszettel auch *stolzbin*. Eigentlich bescheuert sich ueber Dinge zu freuen, die eigentlich ganz normal sind. Und genauso bescheuert sich mit dem *Normalzustand* zu vergleichen, wenn man nicht normal ist. :LOL:

    Am Wochenende war die Schwimu zu Besuch. Ich hab total lecker gekocht, das war auch schoen, aber Arbeit fuer den halben Tag. Elora wollte von der Oma dieses Mal nix wissen, sie hat zwischendrin ein Nickerchen gemacht und als sie aufgewacht ist hat sie nur geweint. Ich hab mein Kind so noch nie gesehen und sobald Oma weg war, war sie wieder zufrieden, als haette man einen Schalter umgelegt.... sehr seltsam. Wahrscheinlich hat sie gemerkt, dass der Papa keinen Bock auf seine Mutter hatte und hat deshalb Theater gemacht... keine Ahnung.

    Alles Liebe,
    cloudlight

    (edit)PS: Off Topic ist kein Problem, eine Diskussion ist ja organisch und soll nicht in eine Form gepresst werden, sondern sich entwickeln duerfen!
     
    Reinfriede, Bubble und Clara Clayton gefällt das.
  14. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Hallo Cloudlight,

    Kinder haben sehr sehr feine Antennen und spüren genau, wenn etwas nicht in Ordnung ist!
     
    Hortensie, cloudlight und Reinfriede gefällt das.
  15. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Liebe Spaetzin,
    das ist klar! :) Es war halt wirklich sehr, sehr, sehr, sehr, sehr subtil. Ich glaub aber mein Kind ist auch extrem empfindlich, sowieso wenn es um die eigenen vier Waende geht!

    Liebe Foris,
    ich hab grad auf gar nix Lust und irgendwie finde ich alles doof. Wir haben gestern das Haus umgeraeumt und jetzt ist natuerlich nix an seinem Platz, ausserdem gibt es auch ein paar Provisorien, die mich echt nerven... Es ist kuehl aber sonnig heute, das ist echt schoen. Ich geh gleich nochmal mit Kind und Hund raus, aber auch darauf hab ich eigentlich keine Lust obwohl ich ein totaler draussen Mensch bin. Kind motzt auch... dann wollmer Mal!

    Danke fuers Lesen ;-)
    cloudlight
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden