1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

Dieses Thema im Forum "Alt werden, alt sein" wurde erstellt von Katze1, 29 Januar 2007.

  1. AngelNomade

    AngelNomade Well-Known Member

    Werbung:
    Nicht zu finden ..

    Hallo Salama;

    vielleicht hat´s ja seinen Sinn, daß ich den Artikel, den ich da mal geschrieben hab ... dürfte so 10 jahre her sein, nicht finde.

    Verstehen tu ich nämlich noch gar nicht, was Dir an diesem Märchen gefällt. Und auch, ob Dir diese alten griechischen Götter überhaupt was sagen .. weißt, ich bin mit ihnen aufgewachsen - sozusagen;

    Ich frage mal so: Was an dem Märchen über dieses antike Paar und die Göttin der Schönheit als böser Schwiegermutter gefällt Dir.

    Und vielleicht auch, welche Stellen sagen Dir etwas oder helfen Dir bei dem Ärger, den Du mit Deiner Schwiegermutter hast ???

    Wenn sie nämlich nicht nützlich sind, kann man die ganzen alten Mythen ruhigen Gewissens vergessen ... wer weiß, ich bin mir da manchmal echt unsicher.

    Liebe Grüße in die Nacht hinein
    Angel
     
  2. salama

    salama Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Liebe AngelNomade,
    Ich meine damit nur, wie ähnlich sich doch die Menschen vor tausenden von Jahren sind, bis heute nicht geändert haben,
    Ich hätte einen bösen Smilie setzen müssen, zum besseren Verständnis.:nudelwalk
    Sicher gibt oder gab es die Schwiegermütter, die keinem Glück gönnen und wie ein Klammeraffe an ihren Kindern fest halten.

    LG
     
  3. AngelNomade

    AngelNomade Well-Known Member

    Dreier kämpfe

    Hallo Salama;

    Stimmt, das Muster scheint sich über die Jahrtausende durch zuziehen. Aus der Sicht der Mutter (bin ja selber eine) und aus der Sicht der Schwiegertochter kann ich´s auch sehr gut am eigenen Erleben nachvollziehen.

    Mein "Kleiner" Sohn ist jetzt 24. Und wir haben lange gebraucht, bis wir uns auseinander hatten.

    Inzwischen aber hat er sich nun endlich für eine Freundin entschieden. Und er hat mir ganz ernst erzählt, daß er sie wie eine Göttin behandelt.

    Nunja, soweit ich als Mutter.

    Als Schwiegertochter war ich nicht besonders beliebt, ich war nicht so, wie meine beiden Schwiegermütter sich die Frau ihres Söhnchens vorgestellt haben. Die eine wollte mich mit aller Macht unter ihre Fittiche kriegen. Was ich mir nicht hab bieten lassen.

    Die andere hat mich nicht gemocht. Ganz das Gegenteil - richtig eisig ist sie geblieben. Versteh erst jetzt, wo ich´s schreibe, daß ich mir darüber wohl doch hätte Sorgen machen sollen. Diesen Mann jedenfalls hab ich an seine Mutter verloren. Zwei Jahre ist das her.

    Umso interessanter ist für mich daher die Perspektive des Sohnes ... Eros in dem Märchen und Deines Engels ....

    Könntest Du beschreiben, was für ihn daran problematisch ist, daß Du Dich mit seiner Mutter nicht verstehst?

    Vielleicht lern ich´s ja doch mal, was es so auf sich hat mit dem Leid der Söhne ...

    AngelNomade
     
  4. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Söhne hängen ziemlich lang sehr an ihren Müttern, wenn Partnerinnen das nicht verstehen und sich permanent gegen die SchwieMu stellen, hat die Partnerin oft verloren! Söhne wollen nur, dass sich die Frauen verstehen und verstehen nicht, dass das oft unmöglich ist. Mütter wollen für ihre Söhne nur das Beste und Partnerinnen wollen für sich nur das Beste und vorallem die Allmacht, wie soll das funktionieren?
    LG
    Elke
     
  5. AngelNomade

    AngelNomade Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Hallo Elke;

    Ups, klingt echt interessant wie meinst Du das mit dem Allmachtsanspruch einer Frau? Und ... Du meinst, Frauen wollen nicht für ihren Mann (wie die Mutter halt) das Beste, sondern für sich?

    Wenn ich Sohn wär, würd ich dann nicht lieber auch bei Mama bleiben?

    Wie kommst Du darauf, so absolut gesagt irritiert mich das erstmal ein bissel nicht weil ich meinen würde, das kann nicht sein, sondern weil´s nicht mit meinen Erfahrungen zusammenpaßt;

    Angel
     
  6. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Ich glaube, dass es vielfältige Erfahrungen gibt und dass die von mir beschriebene eine von ihnen ist. Frauen, die ein Problem mit ihren Schiegermüttern haben, sollten meiner Meinung nach ihre Motivation hinterfragen.

    Wenn Söhne mit ihren Müttern sehr verbunden sind, verbinden sie sich nur all zu gerne auch sehr stark mit ihren Partnerinnen, wenn die dann aber gegen die Mutter antreten will, hat sie meist verloren.

    Wenn Söhne nicht sehr an ihren Müttern hängen, hängen sie meist auch nicht so stark an ihren Frauen. Es wiederholt sich alles im Elternhaus gelernte.

    Das ist meine Meinung,
    LG
    Elke
     
  7. AngelNomade

    AngelNomade Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Hallo Elke;

    ... na das ist ja mal ein Feedback .. wenn ich nun also keine besonders rosigen Erfahrungen mit meinen Schwiegermüttern gemacht hab - hinterfrage ich meine Motivation - wie meinst Du das ? Den Schwiegermüttern gegenüber oder meinen Männern gegenüber ?

    Hm, wer weiß, ist vielleicht schon eine interessante Spur ... was sollte ich mich denn dann zuerst fragen, womit anfangen?

    Deine Unterteilung von anhänglichen und weniger anhänglichen Söhnen / Partner - interessant find ich das schon, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, woher weißt Du das eigentlich? Und gibt´s vielleicht auch noch ganz andere Konstellationen?

    Liebe Grüße
    AngelNomade
     
  8. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Liebe Angel,
    wenn ich hinterfragen schreibe, meine ich immer grundsätzlich die Frage was nützt es mir, wenn ich mit SchwieMu oder sonst wem Ärger habe, was würde sich verändern wenn alles Friede, Freude, Eierkuchen wäre.
    Fragen könnten kommen die da lauten: wo sind die Ähnlichkeiten zwischen SchwieMu und mir, denn meistens spiegeln diese wenig gemochten Menschen uns ja etwas!

    Mein Mann z.B. hängt auch sehr an seiner Mutter, er fährt mit ihr einmal jährlich für eine Woche in Urlaub. Ich würde das mit meiner Mutter zumindest mit dieser Regelmässigkeit, nicht tun.
    Ich habe mit meinem Mann sehr offen über meine Gefühle zu seiner Mutter gesprochen, die ich als sehr besitzergreifend empfinde (als Bild kam mir immer eine Krake in den Sinn) Seit ich darüber sprechen konnte, ihm aber zugestehen konnte, dass er anders empfindet, sind meine ablehnenden Gefühle fast völlig verschwunden. Ich habe kaum Kontakt, mein Mann braucht nicht mehr gegen mich und meine Ablehnung ankämpfen und nu hat er einen übersichtlichen Kontakt, mit dem ich auch gut klar komme.
    Ich bin selber recht Besitz ergreifend gewesen, bin es sicher heute noch in einigen Teilen, kein Wunder dass ich gegen die starke Macht "Mutter" vergeblich angestrampelt habe!
    Söhne suchen sich, lt. Psychologen, meist eine Partnerin, die der Mutter vom Wesen her ähnlich ist, zumindest die Teile in sich trägt, mit denen er noch Klärungsbedarf hat. Bei Töchtern ist es der Vater!
    Konstellationen gibt es wie Sand am Meer, Angel
    Woher ich das weiß???
    Ich weiß nichts, garnichts
    Ich habe diese oben beschriebenen Verhaltensmuster bei mir, meinem Mann und meinen Söhnen beobachten können und habe darüber gelesen, ausserdem habe ich eine langjährige Therapie hinter mir.
    Trotzdem will ich nicht behaupten, dass das alles wahr ist, weil Wahrheit ist meiner Meinung nach eine sehr individuelle Sache! Deshalb habe ich jetzt einfach mal aus meinem Nähkästchen geplaudert!
    LG
    Elke
     
  9. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Mir ist da gerade noch was eingefallen. Es gibt ja auch ganz viele Frauen, die sich schon immer nach einer großen Familie gesehnt haben und die freuen sich über eine nette (besitzergreifende) SchwieMu, die sich um alles kümmert, die allen Familienmitgliedern gleichermaßen versorgend und mütterlich entgegen kommt! Sie freuen sich über Tips bei der Kindererziehung und das selbst gekochte Mahl, die eingemachten Gartenerzeugnisse! Sie freuen sich, dass die SchwieMu die hier und da auftretenden Probleme mit dem Partner versteht, weil sie ja den Sohn schon so lange kennt. Sie verbünden sich hier und dort auch miteinander, manchmal wohlwollend freundschaftlich, manchmal auch gegen Sohn/Partner!
    Da gibt es so viele Schattierungen von SchwieMu und Schwie/Tochter Verhältnissen. Es sind immer die ganz individuellen Wünsche der Beteiligten, die zu einem guten oder schlechten Verhältnis führen und meiner Meinung nach auch immer die sozialen Erfahrungen, die die Beteiligten in ihrer Ursprungsfamilie gemacht haben.
    LG
    Elke
     
  10. salama

    salama Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Die Mutter meines Freundes ist sehr Besitzergreifend. Sie kann nicht loslassen, aber ich denke, das hängt mit dem Tod eines Sohnes zusammen, der mit 5 Jahren verstarb, Es zählt immer nur ihre Meinung, nur was sie tut, ist richtig.
    Ihr müßt wissen, ich bin nur 6 Jahre jünger als sie, das wird ihr Problem sein.
    Ich kann ihr auch keine Enkel mehr schenken, der Zug ist weg.
    Dazu habe ich ihr widersprochen, das geht gar nicht.
    Am Ende des großen Streites konnte ich ihre Entschuldigung nicht annehmen, seitdem ist totale Funkstille.

    LG
     
  11. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Liebe Salama,
    zu einem Streit gehören immer zwei!
    Du empfindest deine Schwiegermutter als besitzergreifend und schreibst sie habe immer recht!
    Welchen Besitz möchte sie ergreifen? Wessen Besitz möchte sie ergreifen.
    Mit wem kämpft sie um "das Recht"? Wenn zwei um "recht haben" bemüht sind, dann sind beide störrisch darauf bedacht eben "recht zu behalten" der Eine kann das nicht ohne den Anderen tun.
    Ob sie damit ein Problem hat, dass du fast genauso alt bist wie sie, kannst du nur heraus finden indem du sie fragst, alles andere ist Spekulation.

    Kann es sein, dass du einfach keinen Kontakt willst? Kann es sein, dass du keine Konkurenz möchtest?
    LG
    Elke
     
  12. salama

    salama Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Liebe Elke,

    ich habe seine Mutter 2 Jahre wirklich gemocht. Ich habe mich von ihr einspannen lassen, sie ist stark übergewichtig und somit in ihrem Tun eingeschränkt.
    Ich habe sie sehr gern unterstützt, aber als sie begann, mich NUR für sich einzuspannen und mich wie ihr Kind behandelte, was Ende.
    Ich durfte nicht einmal mit meinem Kind telefonieren, wenn sie für mich Arbeit hatte.

    LG
     
  13. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Mir fällt da was auf Salama,
    wenn ich dich so lese, kommt bei dir der Eindruck hoch, dass du höchstens 20 Jahre jung bist! Dir scheint bisher nicht in den Sinn gekommen zu sein, dass ein klares "Nein" innerhalb einer Beziehung ausgesprochen werden darf. Du beendest eine Beziehung, wenn dein Beziehungs(gegner, muss man ja schon fast sagen) dir zu viel abverlangt, wenn deine Grenzen überschritten werden.

    Wenn mich jemand um etwas bittet, dann kann ich "Nein" sagen oder Bedingungen nennen unter denen ich bereit bin etwas zu tun. Wenn jemand Forderungen an mich stellt, dann mache ich klar, dass man mich bitten kann, aber fordern darf nur derjenige mit dem ich einen verbindlichen Vertrag habe, z.B: mein Arbeitgeber.

    Salama, nicht deine Schwiegermutter hat ein Problem, sondern du hast es.
    Wenn du lernst, dass dein Wille frei ist und dass es auch freiwillig ist, wenn du jemandem hilfst, dass du wertvoll bist, auch wenn du eine andere Meinung hast, erst dann wirst du mit anderen Menschen eine zufrieden stellende Beziehung führen können.

    Wenn du dich mal ganz gerade hinstellst und dich richtig groß machst, dann hast du bei weitem weniger Angst, dass dir jemand deinen Willen weg nimmt. Wieso hast du Angst davor groß und stark zu sein?
    LG
    Elke
     
  14. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Übrigens, auch eine Ansage wie: "Wenn du dich selber bewegst, wird auch dein Übergewicht schrumpfen" ist nicht verwerflich. Es klärt auch, warum du so garkeine Lust hast ihren Laufburschen zu spielen.
    LG
    Elke
     
  15. salama

    salama Well-Known Member

    AW: Wo lernt man im Alter noch einen Partner kennen?

    Liebe Elke,

    ich habe einen großen Fehler gemacht, ich habe nie NEIN gesagt.
    Als ich es gelernt habe, kam es zum Disput.

    LG
     

Diese Seite empfehlen