1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

völlig verunsichert, unheimliche Stille, warten auf nichts

Dieses Thema im Forum "Einsamkeit" wurde erstellt von dirk k, 20 Mai 2011.

  1. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Werbung:
    hallo lieber dirk,

    auch wenn deine frage an ella gerichtet war. ich erzähl dir kurz, wie es bei MIR rüber kommen würde:

    dein mail ist aus einer sehr emotionalen stimmung raus entstanden, es ist meines erachtens.....
    viel zu .... sentimental. ICH würde wahrscheinlich sagen "oh mein gott" und dich wegklicken. auch wenns für sich gut geschrieben ist, wenn sie keinen kontakt will, dann kommt sowas nicht gut an.

    lies dir das von silence noch mal durch, DAS würde viel mehr wirken. wäre dann entgegen dem, wie du dich sonst wahrscheinlich verhalten hast ihr gegenüber.
    er veränderungscharakter würde ihr auffallen, ganz sicher. mit so einem "netten" mail begibst du dich tatächlich in die unterwerfung. du offenbarst dich erneut, machst dich zum affen für sie. es wird sie nicht berühren, weil sie das momentan ev. nicht annehmen kann

    .......... oder du setzt sie in erwartungsdruck.

    das sagte dir ella sehr gut.

    ich würde ihr auch ein letztes mail schreiben.
    kurz angebunden. abschließen. eine feststellung "du meldest dich offensichtlich nicht" und ihr - wie ella sagt, alles gute wünschen. wäre m. M. nach viel größer. es von herzen es auch so zu meinen. auch wenns weh tut. erwarte dann auch nichts, dann wirst du nicht enttäuscht werden.

    lg abendsonne
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Lieber Dirk!

    Ich würde es auf die obige Version kürzen. Wenn sie tatsächlich noch Interesse hätte, würde sich sich melden - wenn nicht, wäre es schade um jede Zeile mehr gewesen, das Wichtigste steht in den wenigen Worten.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Hallo und guten Morgen Dirk! :)

    Der Text den Du verfasst hast, liest sich MIR sehr emotional... sehr hmmm.. wie schreib ichs am besten....du gibst ihr unbewusst schuld an dieser " Nicht mehr Freundschaft"...
    dabei sollte es nicht um Schuld gehen!
    Ich verstehe deine Emotionanen die da aufkommen absolut, jedoch drängst du sie mit diesen oben geschriebenen Worten an die Wand, was , so denke ich, gar nicht deine Absicht ist!

    Natürlich ist es richtig, das Du ihr schreibst, wie es DIR dabei geht... aber versuche es so zu vormulieren, das es auch von DIR kommt, und nicht diese Verallgemeinerungen, die du dir für IHRE Person ausgedacht hast*lächel
    Sie interpretiert es für sich, gib ihr keine Chance es falsch zu verstehen, denn sonst endet dieser " neue Anfang " in Stillschweigen und senieren, wie du das wohl alles gemeint haben könntest!

    Bitte versteh mich nun nicht falsch, ich finde den Text von Dir toll, er beinhaltet all deine Gefühle... doch diese Ebene ist, so fühlt es sich für mich beim lesen an, ZU emotional und wird, wie oben schon geschrieben, sicher als " anprangern " aufgefasst werden...

    Jetzt nur mal ein paar Gedanken dazu von mir:

    Liebste Conny,

    ich möchte mich nun auf diesem Wege bei Dir für die wunderschöne letzte Zeit bedanken!
    Wir hatten uns sehr viel zu sagen und viel zu geben.
    Oft darf man im Leben, den Weg eines besonderen Menschen begleiten, um diesen dann später ziehen zu lassen!

    Ich habe den Weg mit Dir sehr genossen und freue mich schon,
    wenn wir wieder einander begleiten können!

    Bis dahin wünsche ich Dir von Herzen viel .... blablabla....

    Das ist nun kein Muster*lach... ist einfach nur das, was mir spontan dazu eigefallen ist!

    Alles liebe Dir
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Lieber Dirk,

    kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. So würde ich mich an deiner Stelle auf gar keinen Fall ausdrücken. Tu´dir das doch nicht an.

    Was willst du damit erreichen? Eine Antwort oder ein Einsehen ihrerseits wird es jedenfalls nicht sein.

    Aber auf Grund deiner Zeilen, kann ich mir nun sehr gut vorstellen, warum sie dich so schlecht behandelt.
    Du bist einfach viel zu lieb.
     
  5. Silence

    Silence Well-Known Member

    Hallo lieber Dirk,

    Deine Enttäuschung und dein seelischer Schmerz in allen Ehren.
    Aber wenn ich mich in die Lage dieser Frau versetzten würde, bekäme ich ein sehr beklemmendes Gefühl, da Du sie für DEIN Wohlergehen ( indirekt) verantwortlich machst.

    Letztendlich entscheidest Du, ich will Dir da nicht reinreden, doch ich würde das ganze nochmal überdenken !

    Ganz herzliche Grüße,

    Silence
     
  6. dirk k

    dirk k Member

    Werbung:
    hallo,

    ich habe mich für eine kurze variante entschlossen:

    freundschaft / abschied

    hallo conny,

    ich möchte unsere freundschaft hegen und pflegen, doch dazu gehören zwei.
    in gedanken möchte ich dich drücken, doch kann ich das nicht mehr.

    lebe wohl
    dirk

    ...

    ich habe den Eindruck ich habe dich ohne es zu wollen und wissen (gerade ich hätte es wissen müssen) sehr sehr verletzt.
    Ich habe mir gerade vorgestellt wie du seit der Entlassung zu hause bist und grübelst und leidest weil
    du Angst hast was wird, und ich hier in meiner schnell gedrehten
    Welt kaum darauf reagiert habe, da alles an mir rumzerrt weil keiner Antworten für seine Probleme hat
    und ich nicht reflektiert habe was mit dir dahinten passiert. Das muss für dich ziemlich mies gewesen sein
    ...ein Freund der keiner ist weil er noch nicht mal reagiert wenn es seinem Freund wahrscheinlich sehr
    schlecht geht. Ich weiss noch das ich ein schlechtes Gewissen hatte, weil ich dich damals nicht vor Oli
    wirklich gewarnt hatte, das ich mir damals dachte, ok er hat einen Job bei NH, ein Job ist gut....vielleicht
    wichtiger als die Menschen dort obwohl ich sofort dachte "Oh mein Gott, bei Oli arbeiten..ob das gut geht?".

    Ich erkenne mich selber nicht mehr seit ich auch noch die dritte Firma hier mache, ich bin nur noch eine Maschine
    die versucht alles abzuarbeiten, ich kann Menschen manchmal nicht mehr sehen, zuviel Input...also habe ich
    emotional den Notschalter umgelegt und bin nur noch rational...gerade soviel wie notwendig ist die Aufgaben
    zu bewältigen. Habe gerade einen 6 Monatsauftrag mit pauken und trompeten in den Sand gesetzt, weil ich nicht
    in der Lage war emotional mit der Politik umzugehen.Jetzt tu ich doch was ich dir nicht antun wollte, aber ich ich fühle mich beschissen dabei dich zu verlieren, dich den Mensch der nie was verlangt ausser respekt, und der schon von sovielen Menschen mies behandelt worden ist. Vielleicht ist das für dich gut dir eine neue unbelastete Welt aufzubauen, ich wünsche dir das du das schaffst....und da ich dir nicht mehr geben kann als ein : Mea Culpa

    ...

    telefonnummer, kontakt sind gelöscht und nun? jetzt kriecht in mir angst hoch. in der familie sind wir alle nicht viel älter als 50 geworden. mein vater nur 39. dann komme ich eines tages nicht mehr zur arbeit und verwese dann in der wohnung und es wird erst nach wochen bemerkt? werde ich alt und verbittert weil ich es in meinem leben bis jetzt nicht geschafft habe freundschaft zu leben?

    liebe grüße
    dirk
     
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Lieber Dirk,

    die kürzere Variante ist nicht kürzer als die längere...

    Dein "Me Culpa" spricht Bände. Laß das nicht zu deinem Lebensmotto werden.

    Du kannst doch das Scheitern dieser Freundschaft(die meiner Meinung sehr einseitig war)nicht mit dem Scheitern deines Lebens gleichsetzen.

    Du wirst andere Freunde finden, weil du ein netter Mensch bist. Vielleicht wirst du dann auch nicht den Fehler machen, deine Freundschaft mit der Gabe von Geldzuwendungen zu untermauern. Denn echte Freunde mögen sich vielleicht auch mal Geld leihen - aber sie lassen nicht zu, daß das ein Dauerzustand wird.
    Freundschaft besteht aus Geben und Nehmen. Ganz ohne materielle Anfütterung.

    Also, Kopf hoch, A...backen zusammenkneifen und ab geht´s! Du willst nicht eines Tages einsam in deiner Wohnung enden und verwesen? Dann tu´was dagegen! Jammern gilt nicht.

    Schreib´uns doch hier weiter, damit wir wissen, wie´s dir geht. Mich interessiert das nämlich.

    Alles Gute für dich!
     
    Silence und Reinfriede gefällt das.
  8. dirk k

    dirk k Member

    hallo clara,

    das mea culpa ist nicht von mir.
    die ersten 5 zeilen sind vom mir. nach den drei punkten kommt ihre antwort.

    ich hatte sylvester drei ehemalige arbeitskollegen zu mir eingeladen. es war ein netter abend, wir haben gegessen, gelacht und wir wollten uns regelmäßig treffen. auf jeden fall einmal im monat.
    das war es auch schon. anfang mai hat sich eine nochmal gemeldet wir grillen im mai bei mir. naja der mai ist noch nicht zu ende.

    ich will die leute auch nicht nerven. aber keine antwort ist auch eine antwort oder?

    liebe grüße
    dirk
     
  9. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Ahhhh ... danke für die Aufklärung, ich hatte nämlich wirklich Probleme, diesen Zusammenhang zu verstehen*schmunzel
     
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hi Dirk,

    dann habe ich das falsch gelesen. Entschuldige. War aber etwas mißverständlich von dir geschrieben.

    Trotzdem, meine Meinung ändert sich nicht.

    Wie oft hast du dich denn schon mal erkundigt, ob die Grillfeier denn nun statt findet? Das kannst du doch ganz spassig mal einflechten lassen in einem Gespräch - oder einer Mail. So nach dem Motto: "He, steht da nicht noch ein Grillen bei dir an? Also Das würde jetzt mal ganz gut passen, denn ich habe einen riesen Hunger und noch einen Kasten Bier(z. B.)zum Mitbringen.

    Weißt du, die Leute meinen es nicht immer böse, wenn sie ihre Versprechen nicht einhalten. Manchmal haben sie Anderes um die Ohren - oder sind einfach nur vergeßlich oder gleichgültig.

    Warum lädst du die Leute nicht noch mal zu dir ein? Ist doch auch o. k.

    Vielleicht hast du auch Hobbys, die dich mit anderen Menschen zusammen bringen könnten. Wie Tanzen z. B.

    Weißt du, es gibt viele Leute wie dich. Menschen, die gerne mehr Kontakte hätten, die einsam sind oder zumindest glauben es zu sein. Sie haben es schwer Freundschaften zu schließen und werden oft enttäuscht. Diese Enttäuschungen machen sie empfindlich und sehr sensibel. Sie werden traurig und ziehen sich zurück. Sie tragen ihre negative Einstellung und ihre Trauer mit nach draußen. Das umgibt sie wie eine Aura. Auf andere Leute wirkt das wie ein Hemmschuh. So sind diese Leute, die für sich nur einen Weg aus der Einsamkeit wünschen, irgendwie unnahbar geworden.

    Verstehst du mich?

    Du mußt diesen Kreislauf durchbrechen, wenn du da raus willst. Wie du das machst, bleibt dir überlassen. Aber Eines ist klar: mit einer negativen Einstellung kommst du nicht weiter.
     
    Silence und Reinfriede gefällt das.
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    He Ella,

    schönes Foto...!
     
  12. *SALU*

    *SALU* Well-Known Member

    lieber dirk,

    conny hat dir deutlich zu verstehen gegeben, dass du von ihr nichts erwarten kannst.
    in diese richtung würde ich (ausser du willst dein geld zurück) keine energien mehr investieren.

    ich kann mich clara nur anschließen, suche dir ein hobby, bei dem du anschluß findest (z.b. tanzen oder chor), halt eines wo du raus musst und auf alle fälle in kontakt mit anderen menschen kommst.
    da kannst du dann wieder freundschaften knüpfen.

    grüße salu
     
    Silence und Reinfriede gefällt das.
  13. dirk k

    dirk k Member

    hallo Clara,
    hallo SALU,

    vergeßlichkeit und gleichgültigkeit - keine guten menschlichen eigenschaften und menschen mit diesen eigenschaften werden wohl keine guten freunde oder?

    dieses A sagen und B handeln. irgendwie kann ich es nicht verstehen. ein anderer ehemaliger arbeitskollege wohnt keine 2 kilometer entfernt. ja kein prolem bei meiner nächsten wanderung nehme ich dich mit. ja wir können gerne mal in's kino gehen. man fragt nach wann es denn losgeht und erhält keine antwort.

    es mag sein dass ich diesen "entäuschungsberg" ausstrahle. ich werde darüber nachdenken. ich darf mich auch nicht mehr ausnutzen lassen. ich werde da mal einige tage in mich gehen.

    liebe grüße
    dirk
     
    Silence und ELLA gefällt das.
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Tja, tu´das.

    Aus deinen Worten spricht dieser Frust, den du "Enttäuschungsberg" nennst.

    Anstatt den Leuten nachzutragen, daß sie unzuverlässig sind, daß sie dich eben enttäuschen, solltes du anfangen nach vorne zu schauen. Du hast (nicht nur) von mir Vorschläge bekommen, was du tun könntest. Darauf bist du noch nicht einmal eingegangen. Das ist auch enttäuschend, und zwar für mich.

    Ja, es ist blöd, wenn die Leute dir etwas versprechen und es dann nicht halten. Aber sowas kommt vor. Es ist uns allen schon einmal passiert, vergessen oder abgewiesen zu werden.

    Wenn ich es immer hochrechnen würde wie oft mir irgendwelche Versprechungen gemacht wurden, die nicht gehalten wurden, würde ich wahrscheinlich depressiv werden. Aber ce la vie, ich kann´s nicht ändern.

    Bei einigen Leuten weiß ich halt, daß es nicht böse gemeint ist. Bei anderen ziehe ich mich zurück, weil sie mich enttäuschen. Aber deswegen kann ich mich nicht zu Hause einigeln und die ganze Welt verdammen. Es liegt an mir, gemocht und geliebt zu werden. Dafür muß ich alleine etwas tun. Ich kann nicht erwarten, daß die Leute zu mir kommen und sagen "Hier bin ich, ich bin nun dein Freund". Ich muß auf sie zu gehen.

    Wie sagten schon die alten Chinesen(vielleicht waren´s auch die alten Schweden, keine Ahnung)? "Wenn du glücklich sein willst, mache andere Menschen glücklich!"

    ...Und damit meinten sie keine Geldgeschenke.
     
    ELLA gefällt das.
  15. Silence

    Silence Well-Known Member

    Hallo Dirk,

    ja, das kenne ich auch, diese Sprüche : " Ja, machen wir mal und wir könnten doch xyz zusammen unternehmen "
    Und wen man Interesse äußert, dann kommt nichts mehr , außer heiße Luft und Geschleime :)!

    Am besten direkt und ganz gezielt fragen, wann mann sich wo trifft ! Und betonen, daß man sich den Termin im Kalender notiert und extra für DENJENIGEN freigeschaufelt hat ! ;)

    Viele herzliche Grüße,

    Silence
     

Diese Seite empfehlen