1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Liebe und keine sexuelle Anziehung....

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von vittella, 2 März 2011.

  1. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben...:)

    Kann ich jemanden lieben, ohne Lust auf Sex zu haben?

    Auch wenn man jemanden liebt, heisst das nicht unbedingt, dass man Lust auf Sex mit dieser Person hast. Das eine findet auf der Gefühlsebene statt,
    das andere auf der Ebene des Geschlechts.

    Ich finde, die Sexualität wird überbewertet und alle tun so als wäre sie das wichtigste in einer Beziehung und überhaupt.

    Aber beim näheren Hinsehen haben sehr viele Menschen mehr Probleme mit der Sexualität als angenommen wird und das wohl nicht zuletzt weil sie so überbewertet wird.

    Die Sexuelle Verblendung/Verwirrung reicht vom Zölibatären Leben über jeglichen Missbrauch anderer und sich selber gegenüber zum Suchtverhalten bis hin zum totalen Realitätsverlust.....die Palette ist breit.

    Doch es hat auch Vorteile, noch nie hat man/frau so offen über Sexualität reden können wie in der heutigen Zeit.

    Wie bei allen Dingen gilt es auch bei der Sexualität einen Mittelweg zu finden um verantwortungsbewusst damit umzugehen.

    Aber wie sieht es aus bei Menschen die Asexuell empfinden, resp. keine sexuellen Wünsche haben.?
    Haben Liebe und Sex überhaupt etwas gemeinsam.?
    Wie denkst Du darüber.?
     
    Silence gefällt das.
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    Liebe Vitella!

    Bei mir ist das irgendwie miteinander verknüpft, wobei Liebe ja viele Gesichter hat.

    Ich unterteil die Liebe (für mich, da tu ich mir als Bild am leichtesten) in Farben.

    Meine Kinder liebe ich rosa, meinen Partner rot, meine Geschwister und Freunde blau, Haustiere grün etc.

    Nur bei "rot" knistert es auch sexuell.

    Umgekehrt kann ich mir nicht vorstellen, mich sexuell mit jemanden einzulassen, wenn es sich nicht "rot" anfühlt.

    D.h. die (rote) Liebe ist bei mir mit der Sexualität verknüpft.

    Ich weiss, dass es auch Menschen gibt, die das trennen können und das in beide Richtungen. D.h. (rote) Liebe ohne Sexualität und umgekehrt.

    Ich schätze, bei mir ist das auch deshalb so, weil ich mich nur total fallenlassen kann, wenn ich jemandem auch total vertraue - das hat mit dem Thema völliges Ausliefern zu tun im weitesten Sinne. Und ich vertrau nicht jedem ;)

    Eine asexuelle Beziehung könnte ich mir auch - zumindest derzeit, ich kann nicht sagen, wie das in ein paar Jahrzehnten ist - nicht vorstellen. Da würde mir echt was fehlen.

    Aber ich denke, es kommt immer darauf an, was BEIDE wollen - da ist jede Möglichkeit drin.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Soraya gefällt das.
  3. DoMa

    DoMa Member

    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    Für mich ist es schon denkbar meinen Partner auch ohne Sex zu lieben, nicht denkbar ist für mich Sex ohne Liebe zu haben. Sicherlich hatte ich den auch schon, aber da war ein "verliebtsein" im Spiel, ist ja immer so wenn man jemanden kennenlernt, ist ja nicht immer gleich die Liebe wo man weiss, das wird jetzt für ewig. (weiss man ja sowieso nie). Aber ich würde nicht Sex mit jemanden haben wo ich weiss mit dem mach ich es 1x und gut is....
    LG
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    hhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmm
    interessante frage

    ich beginn mal anders rum - ich war 3x verheiratet - war jeweils zu beginn in den typen verliebt - rückblickend würd ich sagen, ich hab keinen der 3 wirklich geliebt - von daher war auch der sex eher körperliche betätigung, denn ein sich wirklich auf den anderen einlassen.

    dann lernte ich einen mann kennen, wo mir die sicherungen durchknallten - ich hätte alles für ihn getan - er wies mich zurück - sexuell - und es war ok - mehr schmerzte mich, dass er keine beziehung mit mir wollte - der sex wär mir eigentlich nicht so wichtig gewesen, wie seine nähe.

    ich hab seither einige male sex gehabt - mit anderen - aber ohne irgendwelche gefühle meinerseits spielts gar nix - aber es war nie das, was ich gerne hätte - es waren wieder nur körperliche betätigungen.

    ich kann mich bei keinem anderen fallen lassen, solange ich den einen liebe - und ich wills auch gar nicht - und möglicherweise haben wir seit einiger zeit eine innigere beziehung - in einer gewissen weise - als ich es in allen meinen drei ehen zusammen hatte ;-)

    bin ich asexuell? maybe - sex ist mir wirklich nicht wichtig - vielleicht wird ers irgendwann, wenn ich mal "den richtigen" treffe - falls ich dann überhaupt noch in der lage dazu bin *lach*

    lange zeit hab ich mir einreden lassen, dass doch auch ich spass am sex haben müsse - nein - sorry, hab ich nicht - zumindest nicht grundsätzlich - da muss schon einiges mehr passen, als dass mein gegenüber eben mal geil ist *zugeb*

    und es nutzt auch alkohol nicht - im gegenteil - ich möcht mir keinen schöntrinken müssen - und ich mags auch nicht, wenn sich wer mut antrinkt, damit er mir dann eindeutige angebote macht.

    also wenn jetzt nicht noch der gosse unbekannte auftaucht und mich vom gegenteil überzeugt, könnt ich mir durchaus vorstellen, für den rest meines lebens sexlos durch die welt zu wandern und mein leben trotzdem in vollen zügen zu geniessen :geist::geist::geist:
     
  5. magnet

    magnet Well-Known Member

    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    hallo!
    aus der sicht des mannes, wenns irgendjemand interessiert,(sonst auch) ist liebe ohne sex auf dauer schwer möglich, umgekehrt haben sicher nicht viele ein problem.(siehe zb bordell)
    das ist meiner meinung nach einfach körperlich bedingt, seit urzeit gewachsen, wird immer so sein.
    aber das meisterwerk der schöpfung, also die damen- holen rasant auf.

    lg

    magnet
     
  6. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    Also das mit der Farbeneinteilung höre ich zum ersten mal, finde es sehr originell...:)
    Ja, das Vertrauen spielt heute auch bei mir eine grosse Rolle, muss aber sagen, dass ich schonmal vertraut habe wo ich es besser nicht hätte tun sollen, oder besser zu früh vertraut habe, oder so......
    und fallen lassen können, ich nehme mal an, dass Du damit auch Hingabe meinst, war für mich nur in einer Halb-Beziehung mal möglich und dank dieser hab ich dann bemerkt, dass ich es eben bei den anderen gar nicht konnte.

    Allerdings konnte ich, als ich jung war, auch Sex haben ohne verliebt zu sein, mit einer Entscheidung, die dann aber aus einer Art Frust, aus einem "etwas fehlt" enstand, war mir nur damals nicht bewusst.....und dementsprechend rief dann auch der Sex nicht nach Wiederholung.

    Jetzt wenn ich so nachdenke mit den Farben, wie Du das einteilst, fällt mir ein, dass das vielleicht auch mit den Chakrafarben zusammen stimmt..
    Rot für Wuzel....Grün für Herz, Blau für Kommunikation...Rosa weiss ich nicht.....kann auch Zufall sein :)
     
  7. vittella

    vittella Guest

    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    ja, interessiert auf jeden Fall...
    nehmen wir an, es geht um Liebe, nicht einfach um Partnerschaft.

    ja, körperlich bedingt....solange man(n) Sklave seines Körpers ist, wird das so sein...
    Aber ich denke, er muss den Weg zum Verstand noch machen und dann wieder zurück in den Körper, aber ohne zu müssen, sondern mit Entscheidung und allen Konsequenzen...
    Seit der Urzeit haben sich MNenschen entwickelt und verändert, ich denke das können auch Männer ;)

    ja, sieht so aus....sieht aber nur so aus, ich denke, dass die Frau trotzdem anders mit ihrer Sexualität umgeht, bewusster, entschiedener, da sie sich Jahrhunderte lang unterdrücken lies, was auch gute Seiten hatte, denn sie überlegte sich etwas nbei ihrer Befreiung, wobei viele Männer einfach nur Scham und Hirnfrei mit ihrer Sexualität umgehen.....eben wie Du sagtest:"Liebe ohne Sex auf Dauer nicht möglich"...was aus der Liebe eine bedingte Liebe macht, sie ist an Sex gebunden, was dann , aus meiner Sicht gar keine Liebe ist, sondern eine Abmachung in einer Partnerschaft.
     
  8. vittella

    vittella Guest

    AW: Liebe und keine sexuelle Anziehung....

    3mal heiraten finde ich sehr mutig, ich hatte diesen Mut nie,das war mir immer zu endgültig......irgendwie stimmte es nie ganz...allerdings denke ich heute, dass es an mir lag, ich war nicht fertig in mir als Persöhnlichkeit..

    ich kann mir gut vorstellen, dass man sich Partner sucht die so gut passen, dass man genau das lebt was man bereit ist zu leben.....
    jedenfalls ist es so, wenn ich in meinem Leben zurückschaue, es hat ganz und gar gestimmt, aber eben so unfertig, so auf dem Weg zum lernen was dann irgendwann in echter Liebe zum Ausdruck kommt......so weiss ich, dass DIE Liebe noch kommt, aber wahrscheinlich anders las es in Vorstellungen sein kann...

    Ich denke zu diesen "es war körperliche Betätigung" was ich auch kenne, fehlt der Seelische Anteil, nur auf Körperebene befriedigt zu werden ist ganz einfach langweilig, das kann auf Dauer nichts sein was den ganzen Menschen befriedigt....

    Ich denke, dass da vielleicht auch noch das Alte Frauenbild was uns vermittelt wurtde mit rein spielt, dass Frauen so lange keinen Spass am Sex haben durften, dass dieser Glauben im Kollektivbewusstsein der Frauen einfach noch wirkt....
    Wenn Männer Sex haben sind sie tolle Kerle und wenn eine Frau Sex wollte war sie eine Nutte, solche Glaubensinhalte wirken seit Jahrhunderten und lassen ihre Spuren zurück......ich denke, es gehört in die Unterdrückungsschublade, wie Männer die Frauen beherrscht haben und das muss halt auch aufhören...geprägt vom christlichen Haus, von Patriarchen erfunden, wird es Zeit, dass Frauen wissen was sie wollen und Männer in ihre Schranken weisen...

    Ich z.B. habe Asexualle Phasen die sehr lange dauern können, als würde ich warten auf den der kommt, für den es sich lohnt die Sexualität zu leben, aber so , einfach so nur zum Spass, das ergibt mir heute zuwenig Sinn..:)

    Ich denke, dass der grosse Unbekannte auftaucht wenn Frau dazu bereit ist, sich zu sein wie sie ist...:)

    Asexualität kommt auch auf verschiedene Arten zum Ausdruck, man teilt ein in 4 Typen ein:
    http://www.asex-wiki.de/index.php/Typen_der_Asexualität
    Typ A
    Menschen, die Sexualtrieb haben, aber keine Anziehung empfinden: Das sind die Menschen, die wissen, dass sich Sex auf einer rein biochemischen Ebene vielleicht gut fühlen würde, aber die sich nie erzwungen fühlen würden, Geschlechtsverkehr mit einem anderen Menschen zu treiben. Der Sexualtrieb ist ruhend. Asexuelle, auf die diese Beschreibung passt, können Geschlechtsverkehr mit einem anderen Menschen auf sozialer und emotionaler Ebene als unangenehm empfinden.

    Typ B
    Menschen, die Anziehung empfinden aber keine Sexualtrieb haben: Diejenigen, die eine Anziehung ähnlich wie sexuelle Anziehung empfinden aber keine Lust haben, ihr sexuell nachzugehen. Anziehung ist weniger auf Sexualität und mehr auf emotionale und körperliche (aber nicht sexuelle) Intimität bezogen. Wie auch sexuelle Anziehung, kann diese Art von Anziehung auf geschlecht-spezifisch orientiert sein.

    Typ C
    Menschen, für die sich Sex auf einer biologischen Ebene gut anfühlt und die rein emotionale Anziehung zu anderen empfinden. Diese Person mag Masturbation als angenehm empfinden und sie mag mit jemandem ausgehen und eine unerklärbare emotionale Anziehung empfinden, aber sie würde nie daran denken, die zwei miteinander zu verbinden.

    Typ D
    Menschen, die Geschlechtsverkehr als unangenehm und keine Anziehung zu anderen empfinden. Es ist wichtig zu bemerken, dass "keine Anziehung zu anderen" NICHT bedeutet, dass diese Menschen keine intimen emotionalen Beziehungen herstellen. Wie diejenigen in Gruppe A können sie intime Beziehungen mit anderen aufbauen und bestimmte Menschen besonders interessant zu finden, ohne etwas, dass sie als “Anziehung” definieren, zu empfinden.
    *******************************************************

    kann man sicher noch erweitern in Typ E...F...usw
     
  9. vittella

    vittella Guest

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  10. magnet

    magnet Well-Known Member

    liebe vitella!
    ich stelle mir vor, du sprichst hier von liebe in einer mann- frau- beziehung, oder?
     
  11. vittella

    vittella Guest

    ehm, ja schon.....warum meinst Du.?
    Also ich denke, dass diese Liebe in Partnerschaften sich verändern kann und auch sollte.......
    von der Verliebtheit durch einige Phasen hindurch zur wahren Liebe die nicht mehr fordert, sondern lieben will.
     
  12. magnet

    magnet Well-Known Member

    ich wollt nur sicher sein, ich glaube, dass das bei "normalen" partnerschaften, damit meine ich die grosse mehrheit- nicht auf längere zeit funktionieren wird.
    dazu ist einfach der s-trieb eines- gesunden, noch nicht sehr alten mannes zu stark.
    ausser ihm reicht selbstbefriedigung, was aber auf längere zeit sicher auch zum problem wird.
    es wird sicher ausnahmen geben, aber, wie ICH meine, nicht viele.

    lg

    magnet
     
  13. vittella

    vittella Guest

    ja, einerseits muss ich Dir rechtgeben, da die Mehrheit ja wahrscheinlich nicht mehr will als mit derselben mitzuschwimmen,
    jeder wie er es braucht, da wo er gerade steht.
    Doch, ich denke, der Mensch ist ganz einfach zu höherem bestimmt als Essen, Arbeiten und Poppen.
    Früher war ich ja auch noch bescheidener und eine warme Mahlzeit, fliessendes Wasser und ein wenig Liebe hat mir ausgereicht.[​IMG]
     
  14. aventura

    aventura Well-Known Member

    ich sehe das so:
    wenn ich jemanden liebe, dann möcht ich auch sex mit ihm. hätte ich kein sexuelles interesse, ist es für mich bloß ein freund und kein fester partner.
    für eine feste partnerschaft muss für mich beides vorhanden sein.

    umgekehrt gibt es jedoch auch männer, an denen ich ein rein sexuelles interesse habe, ohne dass mehr gefühle im spiel sind.

    ich hatte schon beziehungen ohne sex, und es war immer ein problem. für mich, als auch für den partner. nicht direkt vom anbeginn an aber früher oder später wurde es immer zum problem. daher kommt eine solche beziehung für mich nicht in frage.
     
  15. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Vitella!

    Ja, damit meinte ich Hingabe. Sexualität ist was Schönes, Intimes - das möchte ich nicht mit jemandem teilen, der mir fremd ist oder mir nichts bedeutet.

    Das sind Berührungen, Gefühle, das ist intensivste Nähe, Offenheit, Verletzbarkeit und eine Art der Kommunikation, die mit Worten nicht erreicht werden kann - ohne Vertrauen wäre das für mich nicht möglich. Oder vielleicht nur ein Bruchteil dessen, was möglich wäre.

    Und wozu mit Fastfood abgeben, wenn ich ein füngängiges Menü haben kann? Beide stillen vielleicht den Hunger, aber der Genussfaktor ist auch nicht zu verachten.;)

    Ist vielleicht Zufall, ich hab da nicht drüber nachgedacht. Aber es ist interessant, was Du dazu geschrieben hast, so hab ich das noch gar nicht gesehen.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     

Diese Seite empfehlen