1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Was tun nach einer Schlägerei?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von DavidM, 17 Dezember 2004.

  1. Albi Genser

    Albi Genser Well-Known Member

    Werbung:
    q.e.d.

    (!)
     
  2. DavidM

    DavidM Member

    What?
     
  3. Albi Genser

    Albi Genser Well-Known Member

    Hallo David M,

    -> Quod erat demonstrandum
    oder: w.z.b.w. ... was zu beweisen war.

    Deine Reaktion auf Stronghaert hat trefflich dargestellt, wie sich Deine Reaktion so darstellt.

    Aber wahrscheinlich ist Strongheart ein Türke, .. was Du natürlich unterbewußt massiv gespürt hast.

    Somit hast Du Dich natürlich nur sehr intellektuell verteidigt ...
    ... und ich muß demenstprechend meinen Hut vor Dir ziehen.

    Liebste Grüße.

    T Albi (G) A. GII zu K :morgen:
     
  4. helXe

    helXe Member

    Schlägerei? Au, jaaa!

    Spirituelle (Kether-) Antwort:
    Lies Dir mal Deinen ursprünglichen Beitrag durch: Diese Türken (ein echter Erdling sagt hier: Menschen - warum war Dir das "Türken" so wichtig?), die ja so dumm, unterbelichtet, minderwertig usw. sind; also allein für diese innere Haltung hast Du eine Naht "verdient". Und wer nicht täglich um Vergebung für eigene Fehler bittet, kriegt die irgendwann. Der Liebe Gott ist ebenfalls: Der Allmacht Gott sowie der Weisheit Gott. Think about it... :D

    Irdische (Malkuth-) Antwort:
    Versuch mal in Deiner Gegend einen Selbstverteidigungs-Kurs zu finden. Dort lernst Du, einem Gegner innert 5 Sekunden derart viel Schmerz zuzufügen, daß er sein Vorhaben abbrechen muß. Und ein wenig Selbstbewußtsein gibt's gratis ;)

    Meine (helXe-) Antwort:
    Mit Niederschlägen kenne ich mich aus: Man steht irgendwie pudelnaß vor sich selbst, will die eigene Schwäche nicht so recht wahrhaben. Aber keine Bange: Man kann nicht kleiner gemacht werden als man in Wahrheit ist. Oder hattest Du schon vergessen, daß Du kein guter Schläger bist? Es ist doch egal, ob Du eine Drescherei gewinnst oder verlierst. Wichtig ist, daß Du unbesiegt bleibst.

    All Es Liebe helXe
     
  5. DavidM

    DavidM Member

    Tu hier mal nicht so, als wärst Du weiser als ich. Weisheit ist kein bescheuertes Nachlabern irgendwelcher Selbstverständlichkeiten, deren Oberflächlichkeit jeder Affe begreift.
    Weisheit ist aus eigener Seele etwas zu verstehen und Zusammenhänge zu bilden aus dem eigenen Verständnis der Dinge, da das Leben einem dabei hilft.
    Selbstbewusstsein ist mir wahrlich kein Fremmdwort.
    Ich denke bei meiner Haltung nicht an mich! Sondern an die armen Menschen, die gerne friedlich leben wollen und es nicht können, da hier alles drunter und drüber geht. Aus diesem Grund passieren mir solche Begebenheiten. Weil ich intelligent bin und es nicht mit ansehen kann, wie diese völlig andere Kultur hier tut und lässt was sie will und alles andere als minderwertig betrachtet.
    Und "Ehren" verteidigt, die keine sind.
    Wer seiner Tochter umbringt aus Tradition, weil sie vergewaltigt wurde, was in diesen Ländern oft passiert, der ist anders drauf und passt nicht in unsere Welt. Das ist kein nazi-Gerede. Aber wieso sollte ich nicht das alles sagen?
    Ich lasse es nicht zu, dass man die Wahrheit nicht sagen darf, weil es diese blöde Vergangenheit dieses Landes verbietet. Nicht zuletzt deshalb, weil auch immer mehr dieser Leute das als Gegenwaffe ihrer eigenen Taten benutzen und schamlos ausnutzen! Also etwas gegen uns zusagen und dann im Falle des Wehrens: "Du Nazi!!!" Ein Teufelskreis für uns. Ich komme aus dieser Schicht, die das nur bestätigt. Tag für Tag und immer wieder. Nur intelligente Menschen erkennen es und sagen es.
    Also redet hier nicht so einen weichen "Sozialmist". Zum Kotzen diese Dummheit.
     
  6. Moonrivercat

    Moonrivercat Active Member

    Werbung:

    Was ist eigentlich so falsch an sozial sein? Es fällt mir auf, daß du dich immer wieder darüber aufregst. Sozial hat wohl auch mit Gefühlen zu tun. Fällt es dir schwer, Gefühle zuzulassen? Ist es denn nur angesagt, männlich-hart zu reagieren?

    Ich will dich nicht von irgend etwas überzeugen. Ich teile hier nur meine Gedanken mit und jeder kann sich wieder eigene Gedanken darüber machen, oder auch nicht. Das ist jedem selbst überlassen. Jedenfalls kann man nicht davon ausgehen, daß in einem Forum mit so vielen Usern einem in allem Recht geben. Und seine Einstellungen zu überdenken hat noch niemandem geschadet. Wohlgemerkt, ich schrieb "überdenken", nicht "ändern".

    Alles Liebe
    SilverWillow
     
  7. helXe

    helXe Member

    Alllsoooo, mein lieber DavidM, ich für meinen Teil weiß nun, wofür "mein" G'tt Dir hat ein paar hinter die Löffel schicken lassen: Überheblichkeit & Rechthaberei.

    Weise, weiser, am weistesten - was soll'n der Unsinn? Weisheit ist etwas, das Dich ergreift, wenn Du soweit bist - im Gegensatz zum Wissen, welches Du ergreifen kannst. Wenn diese Weisheit, die Dich ergreifen kann, die gleiche Weisheit ist, die mich ergreifen kann, wie, bitte schön, sollte da einer weiser als ein anderer sein können? :doof:

    All Es Liebe helXe
     
  8. semilanceata

    semilanceata New Member

    Leiber DavidM

    Ich werde dir wahrscheinlich genau so wenig helfen können wie die meisten anderen in diesem Forum, da ich ja schließlich auch zu den menschen gehöre die auch etwas weniger mit gewallt in berrürung kommen und somit auch zu den personen gezählt werde von denen du nicht willst das sie mit reden.
    Aber ich weis auch sicher das dir keiner von denen helfen kann die gewallt ähnlich anziehen wie du. Auch wen du der meinung bist das einen Schlag auf den Solaplexus (Solarplexuschakra) wie es dir von rocco empfohlen wurde von nutzen sein kann.
    Diese Theorie ist nicht unbedingt besser als der glaube sine Tochter aus religiösen (auch mir unverständlichen) dingen umbringen zu müssen.
    Ich finde es schade das du die wirklich fielen Weisheiten die du hier bekommen hast kein stück zu schätzen weist, wobei wirklich ein oder zwei davon ausreichen würden um dein Problem zu lösen. Ich werde dir an dieser stehle die die ich meine noch mal erläutern, und würde mich freuen wen du fileicht ein bisschen drüber nachdenkst oder besser, sie fileicht versuchst aus einer anderen sich zu sehen.
    Außerdem will ich noch vorher anmerken das ich deine inteligenz bestimmt nicht unterschätze und mich gewiss nicht höher stellen will als dich, auch wen das für einige leser den anschein macht.
    Aber aus der sicht deines Weltbildes sowieso unmöglich ist.

    1. Bestimmt schon dreimal erwähnt hier jetzt in der vierten ausfürung: Alles was du in anderen menschen siehst ist nur ein Spiegel deiner selbst. Um Eigenschaften anderer Menschen erkennen zu können musst du diese Eigenschaften selbst besitzen. wen dich Eigenschaften anderer menschen stören solltest du diese Eigenschaften zuerst ablegen um sie nicht mehr als störend wahr zu nehmen.
    2. du solltest vielleicht auch ab und wann deine türken wirklich einmal als Menschen sehen und wirklich nicht so immer abgrenzend menlich reagieren (wobei du auch verstehen solltest das das gar nichts mit deinem Geschlecht zu tun hat). Auch die deutsche Kultur ist noch lange nicht frei von Fehlern.

    Ich würde das gerne alles noch weiter ausführen aber es ist schon spät und ich muss morgen auch wieder arbeiten.
    Ich wünsche dir noch fiel spaß auf deinen weiteren Lebensweg und vergis bitte nicht das DU der einzige bist der dir in dieser situation wirklich helfen kann.

    PS.: suche nicht weiter in der äußeren welt nach Lösungen.
    PPS.: Gans Liebe grüsse noch einmal an alle mit wirkenden die sich wirklich sehr fiel mühe gegeben haben dir zu helfen.


    MFG
     
  9. präsidentin

    präsidentin Guest

    hallo,
    eine schlägerei ist ein ganz natürliches verhalten. es ist ein kräftemessen das im laufe der evolution immer praktiziert wurde und wird.
    und wenn mann gewinner einer schlägerei ist führt dies automatisch zu einem mehr an selbstvertrauen, v.a. dann wenn man gegen einen übermächtigen gegner gewinnt.

    durch kräftemessen, duelle und ähnliches geschieht zB. in der tierwelt eine natürliche 'auslese', d.h. nur jene mit den stärksten genen können diese auch weitergeben.
     
  10. DavidM

    DavidM Member


    Bei gesunden Schäferhunden vielleicht.
    Aber geistig gestörte Bullterrier gehen drauf um zu töten und um die Agressionen abzulassen, die nie abgelassen werden können sondern sich immer wieder aufladen, aus eigenem Interesse am leiden lassen.
    Viel Spaß noch ihr blinden Hühner.


    Ini einer Sache habe ich dazugelernt...ich werde nicht mehr so viel über die Gesellschaft nachdenken, weil ich mir selbst schade und sowieso nichts ändere.
     
  11. jake

    jake Well-Known Member

    ich fürchte, du meinst damit nur die anderen!?

    jake
     
  12. Wyrm

    Wyrm Member

    ich möchte kurz anmerken auf einen einzigen satz von david, der mir ins auge stach:


    weisheit ist sich im kreis drehen und furzen.


    edit:

    was ist eigentlich so schlimm an einer schlägerei ?
     
  13. Albi Genser

    Albi Genser Well-Known Member

    Dieser fürchterliche Gestank in der Luft ... wegen der furzenden Weisheit.
     
  14. Wyrm

    Wyrm Member

    albi,

    ich beziehe mich auf einen fairen kampf.

    im rahmen eines wettkampfes, z.B. oder duell oder was auch immer, wenn man sich auf den level begeben will

    bei david sehe ich halt wut, weil er ein blaues auge davongetragen hat;
    man muss sich halt schon der möglichen konsequenzen der eigenen taten bewußt sein.

    edit:
    ich sehe nicht warum ein zweikampf z.B. primitiver ist, als ein verbaler schlagabtausch, am besten einer, wo man sich noch aufs übelste beschimpft und beleidigt.. ist beides das gleiche, beides das selbe niveau.

    und eine frage,
    was weiss man schon über weisheit, wenn man nicht weise ist.
     
  15. Lightmerlin

    Lightmerlin Member

    Hallo David


    Ich kann Dir noch einen groben Text von Channel Oris / Osho geben.
    Aber 3 sind zu viel. Kann gefährlich werden. Aber Du warst natürlich
    der Mutigste von allen.

    Vieleicht haben diese Türken jetz ja auch Respekt vor Dir. Alleine werden die Dich sicherlich nicht angehen.

    Falls Du die wieder riffst ,dann schau genau wie die sich verhalten. Das nächste mal versuche es mit einem Gepräch.Du hast schon bewiesen ,dass Du Ehre hast ,weil Du dich gleich gegen 3 behaupten musstest.Nochmal musst Du das nicht beweisen. Ist auch nicht ratsam gegen 3.
    Aber zeig auch das nächste mal keine Angst aber versuche alles mit Gespräch.
    Beweisen brauchst Du denen nichts mehr. deshalb am besten mit Gespräch wenn es die gleichen sind.Selbstbewußt natürlich und ohne Agression.
    schau mal was dabei raus kommt.


    Die wissen das jetz ja auch ,dass Du dir nix gefallen lässt. Es ist immer Dein recht Dich zu verteidigen.Polizei gibt es ja auch noch falls es einen weiteren
    Konflikt gibt.
    Lass Dir keine abgehobenen Kritiken hier geben. Die haben warscheinlich noch nie so eine Situation vor sich gehabt.

    :zauberer1 :zauberer1
    Oris :Manchmal stellt man mir die Frage, wie hat man sich im Falle einer offenkundigen physischen Aggression zu verhalten? Man sollte doch nicht einem wütenden Strassenlümmel lautlos das Gesicht abwenden, und man sollte auch nicht die Frauen und Kindern ohne sicheren Mannesschutz lassen. Aber wenn man dem Bösen entgegentritt und es aktiv verhindert, vernichtet man es etwa nicht? Man sollte es immer können, das Böse zurückzugeben, dorthin (oder demjenigen), woher (oder von wem) es gekommen ist. Das ist alles. Was ist schlecht daran, wenn man dem Menschen rechtzeitig die Schuld zurückzahlt?

    Osho :Was hältst du von der christlichem Lehre, die andere Wange hinzuhalten?
    Was Jesus da sagt, wirkt wie eine schöne Aussage. Ist aber überhaupt nicht praktikabel. pragmatisch, wissenschaftlich. Ehrfurcht vor dem Leben geht das ganze Problem von einer anderen Seite an. Ich sage: Ehrfurcht vor dem Leben, dein eigenes eingeschlossen. Tatsächlich mußt du dir erst selber Ehrfurcht erweisen, nur dann kannst du anderen gegenüber Ehrfurcht erweisen. Sei liebevoll zu dir selbst, dann wirst du auch in der Lage sein, andere zu lieben.
    Ehrfurcht vor dem Leben wird keine Provokation zur Gewalt dulden. Sie wird keine Gewalt in Gang setzen, aber wenn jemand anders damit anfängt, wird sie sofort Einhalt gebieten.




    Oris:Werden Sie etwa gewalttätig oder zeigt Ihr Angst oder Aggression, wenn Sie die um Hilfe bittende Person mit seinem Schild deckt und Ihre Waffen zur Schutz hervornehmt? Sie fuchteln doch nicht mir Ihren Waffen herum, aber Sie sollen auch nicht verbergen, dass Sie bereit sind, sich zu verteidigen. Auf diese Weise geben Sie dem Menschen, der unter dem Einfluss von Kräften des Bösen steht, die Möglichkeit sich zu entscheiden, entweder sich zu beruhigen und zurückzutreten oder einen blauen Fleck unter dem Auge zu bekommen. Zeigen Sie etwa Brutalität, wenn ihr jemanden vor der ihm drohenden Gefahr warnt? Nein, im Gegenteil das ist ja der echte Edelsinn, die Möglichkeit zu haben, es dem Strassenlümmel und Schuft zurückzuzahlen und ihn dabei vor den möglichen Folgen seiner Aggression zu warnen.



    Osho:Jesus sagt: »Wenn jemand dich auf die eine Wange schlägt, halte ihm die andere hin". Ich sage:
    „Okay. halte seine andere Wange hin - und schlag um so kräftiger zu." Erteile ihm eine Lehre! Mach ihm klar, daß es nicht so einfach ist, jemanden auf die Wange zu schlagen - daß es zurückkommt, und zwar härter. Und. wenn du dazu in der Lage bist, schlag beide Wangen zugleich! Warum solltest du ihm erst die Chance geben, auch die andere Backe hinzuhalten und sich zum Heiligen zu machen? Schlag ihn und sage ihm gleichzeitig: „Ich halte nichts von Gewalt, daher muß ich sie bei erster Gelegenheit beenden. Und merk dir, daß du nicht einfach ungehindert Gewalt anwenden kannst."
    Du mußt Gewalt verhindern, wenn du das Leben
    achtest




    Oris:Ihre Handlungen mögen für den Angreifer schmerzhaft und unangenehm sein, aber sie dürfen nicht brutal sein und dürfen die Rahmen der vernünftigen Selbstverteidigung nicht übersteigen. Die Brutalität zeigt man, wenn man plant und einen günstigen Augenblick abwartet, um selbst anzugreifen und dem Menschen einen möglichst grossen Schaden anzurichten. Im Kampf des Guten gegen das Böse ist jeder vernünftige Mensch, der eine harmonische Dreieinigkeit des Geistes, des Verstandes und der Liebe entwickelt, bereits ein Krieger.


    Osho :Versuche nicht, ein Übermensch zu sein. nur ein sportlicher Mensch. Schlage wirklich fest zu und sag ihm: „Wann immer du eine gute Backpfeife brauchst, kannst du dich auf mich verlassen."
    Füge niemals jemandem Schaden zu. aber erlaube auch nie jemandem, dir etwas anzutun. Wir haben es in Indien auf anderem Wege versucht, und das Experiment ist völlig gescheitert. Fünfundzwanzig Jahrhunderte der Sklaverei, des Abgeschlachtetwerdens, der Vergewaltigung - und noch immer erhebt keiner seine Stimme und sagt, daß das die Schuld Buddhas und Mahaviras ist. Sie haben diese Ohnmacht im ganzen Land, diese Schwäche im ganzen Land erzeugt. Nein, ich bin nicht dafür, Ohnmacht. Sklaventum zu erzeugen. und die Leute dazu zu provozieren, dir Gewalt anzutun.
    Gebrauche niemals Gewalt von dir aus, aber "erlaube auch niemals einem anderen, sie dir anzutun. Nur dann besteht eine Möglichkeit eine menschliche Welt zu schaffen.


    Oris:Man sollte nie vergessen, dass jeder Mensch seine Interesse für jemanden aus oft von ihm persönlich nicht abhängenden Gründen zeigt (oder nicht zeigt). Darum geschieht jedes Treffen der Menschen aus einem gewissen Grund - zum Austausch von Energie und Information. Wenn man euch ein Austausch von grober Energie (Skandal, Streit, Schlägerei u.s.w.) anbietet, und Sie bräuchten sie nicht, dann gebt Sie diese demjenigen, der sie braucht, demjenigen, wer sie persönlich von Ihnen erhalten will. Darin liegt die wahre Natur des Kampfkunstmasters.


    Osho:Und zudem ist es auch Ehrfurcht, den Betreffenden zu schlagen, statt ihm die andere Wange hinzuhalten - denn das wäre respektlos...
    Das mag euch etwas kompliziert vorkommen: Du schlägst mich. und ich schlage dich nicht, sondern biete dir meine andere Backe und sage: „Sei doch bitte so freundlich, dorthin zu schlagen." Damit versuche ich. übermenschlich zu sein und dich zu etwas Untermenschlichem herabzusetzen.
    Ich demütige dich damit weit mehr. als ich dich durch das Schlagen demütigen könnte. Indem ich dich schlage, erkläre ich einfach: „Du bist ein Mensch, ich bin ein Mensch, und ich spreche die gleiche Sprache wie du. Wir befinden uns auf derselben Ebene." Das ist respektvoller, weil du dich damit nicht selber höher stellst; du bleibst auf derselben Ebene wie der andere. Du sagst ihm damit:
    „Du bist mein Bruder; und wenn du mich schlägst. bekommst du einen kräftigeren Schlag. Paß auf und sei vorsichtig, weil du irgendwo wirkliche Probleme bekommen könntest."


    Das kann man mit dem Anruf des Notarztes vergleichen, wenn Sie in Ihrem Inneren eine Pathologie oder Übelkeit verspürt. Sie freuen sich über die Ankunft des Arztes, weil er Ihr Leiden lindern kann; warum freuen Sie sich denn nicht über jeden anderen Menschen, der gekommen ist, um Sie von der schrecklichen und gefährlichen Krankheit des Bösen, die in Ihnen innewohnt, zu befreien? Ja, seine Heilmethoden können Ihnen sehr ungewöhnlich vorkommen: Schreien, Beleidigungen, Drohungen, vielleicht sogar unangenehme physische Handlungen. Aber all das ist nur Unsinn und Quatsch in Vergleich mit dem seelischen Leiden, das Sie nach dem Tod bevorsteht, wenn dieses Böse in Ihrem Inneren bleibt. Versuchen Sie immer Gott das Göttliche und dem Menschen das Menschliche zu geben
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden