1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Zusammenleben mit der Dualseele ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Diddi, 9 Februar 2005.

  1. Ki-thara

    Ki-thara New Member

    Werbung:
    Ein liebes Hallo an alle,

    jetzt habe ich lange und zunehmend atemlos hier eure Beiträge alle gelesen und immer wieder dazu nicken müssen.
    Am meisten fand ich mich in den Beiträgen von Naduah wieder.
    Es kam mir vor, als lese ich dort einen Teil meiner eigenen Geschichte.

    Ich habe diesen Partner immer schon meine Zwillingseele genannt, obwohl ich eben erst den Unterschied zwischen Dualseele und Zwillingsseele erfühlen konnte.

    Ich habe mich -aus ähnlichen Gründen wie Naduah- jetzt erst kürzlich von ihm getrennt und fühle mich mit dieser Entscheidung nicht so glücklich.
    Hätte ich es aber nicht getan, wäre ich unweigerlich daran zerbrochen.

    Jetzt muss ich erstmal meine Gedanken zu dem gerade gelesenen sortieren, bevor ich evtl. weiteres dazu schreiben kann

    eine gute Zeit wünscht
    Ki-thara
     
  2. Diddi

    Diddi Well-Known Member

    Hallo vampinsche,

    da hatte ich mit der Größe gerade noch Glück, meine bessere Hälfte und ich
    sind genau gleich groß.
    Obwohl ja 6 cm nun auch nicht das Problem sind, da muss er ebend die höheren
    Schuhe anziehen.

    Wenn du jetzt die (zeitweise) Trennungsphase eröffnet hast, die scheinbar
    alle mitmachen, dann bleib' lieber in innerem Frieden mit ihm. Die Emotionen
    und Gedanken sind nunmal eins (auch wenn wir die Gedanken nicht klar lesen
    können). Und mit positiven Geanken ihm gegenüber machst du euch beiden
    diese Zeit leichter.
    Spürst du ihn eigentlilch direkt körperlich, in deinem Herzen ? Bei mir ist das
    so, aber es scheint nur wenige zu geben, die das so fühlen.


    Hallo Ki-thara, herzlich willkommen in unserer Familie. Es gibt hier im Forum
    nochmehr dazu zu lesen, ich hatte wohl weiter oben in diesem Threat mal
    zwei Links eingebaut. Wenn dir was auf dem Herzen liegt, einfach raus damit.

    Liebe Grüße,
    Diddi. :winken5:
     
  3. Naduah

    Naduah Member

    Hallo Ki-thara, :winken5:

    ich lese hier natürlich still und leise weiter mit aber da Du meine Beiträge angesprochen hast, melde ich mich doch mal wieder zu Wort. Ich war so mit diesen Dingen beschäftigt, dass ich erst mal nichts mehr dazu sagen konnte und wollte.

    Tja, wenn Deine Geschichte meiner so ähnlich ist, dann sollte ich Dir wohl mal erzählen, was mir so widerfahren ist - könnte ja dann auch bei Dir ähnlich sein...

    Ich habe mir die Webseite von Katisun angeschaut und sie persönlich angeschrieben da ihre Geschichte wiederum meiner so ähnlich ist und ich der Meinung bin (bzw. das Gefühl habe), dass sie die einzige ist, die wirklich weiß was Sache ist unter all den verwirrten Seelchen hier (mich natürlich eingeschlossen). :dontknow: Was sie mir auf meine Mail geantwortet hat (nochmal tausend Dank :kiss3: ) war für mich der fehlende Puzzlestein - die fehlende Erklärung die alles so schwierig und unlösbar machte. Durch ihre Schilderungen ist mir jetzt klar (so klar man sich eben bei solchen Dingen sein kann...), dass mein Freund nicht meine Dualseele ist - obwohl ich noch vor ein paar Tagen meine Hand dafür ins Feuer gelegt hätte und es geschworen hätte. Die Beziehung zu ihm ist eine karmische Liebe die schon über viele Leben besteht (das wusste ich schon vorher - aber ich dachte, er wäre auch meine Dualseele) - und diese karmische Liebe ist eben der Dualseelenliebe sehr ähnlich - allerdings muss dieses karmische Band irgenwann durchtrennt werden (und das war eben mein Gefühl in letzter Zeit, das ich nicht wahrhaben wollte) - anders als bei der Dualseelenliebe.

    Da ich lange Zeit das Gefühl hatte, dass unsere Seelen auf ewig miteinander verbunden sind und das unsere Verbindung untrennbar ist, (vielleicht ja weil wir so viele Leben miteinander verbracht haben) konnte ich mich nicht wirklich von ihm trennen - der Verstand und selbst das Gefühl sagten mir zwar das es nicht anders geht, dass es unausweichlich ist - für die Seele war es aber widersinnig. Erst jetzt, wo ich diesen "kleinen" aber riesigen Unterschied zwischen karmischer Liebe und Dualseelenliebe irgendwie verstehen und fassen kann, sehe ich den Sinn in dieser Trennung und das Potential das darin verborgen liegt. Und ich habe die Trennung unwiderruflich (denke ich jetzt...) durchgezogen. Tja, meine große Liebe ist vorbei. :cry3:

    Genau das Gefühl oder diese Gewissheit hatte ich auch zum Schluss. Ich wollte mich ja nie und nimmer von ihm trennen - aber auch ich hatte das Gefühl, ich wäre sonst früher oder später daran kaputt gegangen. Irgenwann ist man mit den Kräften am Ende, ausgesaugt und ausgepowert. Das Du Dich nicht glücklich fühlst ist doch verständlich - wer ist schon glücklich wenn er seine Liebe verliert (und diese große Liebe auch noch selber wegschicken muss). Das braucht Zeit. Bei mir hat diese Ablösung jetzt mind. 5 Monate gedauert. (Und ich kenne noch wesentlich längere Fälle - ich kann aber auch nicht sagen, ob ich wirklich schon damit durch bin). Und erst jetzt, wo ich so langsam hinter den wirklichen Sinn der ganzen Geschichte komme, wo ich die Zusammenhänge erkenne, wird es leichter.

    Apropos leichter. Mal eine Frage an alle: Ich habe mich wie gesagt vorgestern unwiderruflich und klar (wie nie) von ihm getrennt - er hat es verständnisvoll und in Liebe aufgenommen, es war irgendwie anders - und ich dachte: Hey, jetzt hat er es akzeptiert. Ich war zwar traurig, habe mich aber erleichtert und befreit gefühlt wie lange nicht. (Eben so, als wäre eine ewig lange schwierige, karmische Bindung endlich von mir abgefallen). Und was passiert heute: Er ruft an - ich schreibe ihm eine sms, dass er mich nicht mehr anrufen soll - 30 Sekunden später ruft er wieder an - ich schalte mein Handy aus. Abends hatte ich dann vier sms mit Liebesschwüren, dass er es nicht so hinnehmen kann etc. und ob ich mit ihm in Urlaub fahre. Ist das noch zu fassen??? :wut1: Das hat mich enttäuscht, geärgert und total runtergezogen. Ich frage mich echt, was noch alles von mir verlangt wird. Die Trennung vor drei Monaten war schon der Hammer für mich, ich musste dann wochenlang hart bleiben und lernen und begreifen um dann jetzt die endgültige Trennung klar durchzuziehen - und jetzt geht es doch immer noch so weiter. Ich weiß, ich habe genung erklärt und ich denke, ich muss Konsequenz lernen - aber es tut mir weh (für mich persönlich, nicht mal nur für ihn), ihn jetzt absolut zu ignorieren - ohne das er versteht was der wirkliche Sinn und Grund ist. Ich will einfach, dass er versteht, was mit uns passiert - aber das wird nicht geschehen (nicht durch meine Erklärungen). Es fällt mir so schwer so unverstanden wegzugehen. Glaubt ihr auch, ich muss jetzt völlig abtauchen und darf keinen Mucks mehr von mir geben um das Band zu zerreißen? (Ich denke, mein Band habe ich durchtrennt, aber sein Band muss ich wohl zerhacken und zertreten - oder muss er das selber tun?). Ist es überhaupt möglich mich wirklich zu lösen und ganz frei zu fühlen so lange er mich so festhält bzw. sein Band nicht durchtrennt ist???

    So, jetzt habe ich alles nachgeholt, was ich die letzten Tage versäumt habe zu schreiben. ;)

    Gute Nacht :sleep3:

    Naduah
     
  4. Damura

    Damura Well-Known Member


    Ja. Bei mir ist das auch so. Ich nenne es die Verschmelzung der Herzen, aber ich spüre auch wie sich unsere Energien in allen anderen Chakren vermischen. Und manchmal spüre ich, wie wir ganz EINS werden. Ich wüßte nicht, wie ich das jetzt beschreiben soll, aber ich fühle dann förmlich wie seine Energien - sein energetischer Körper in meinen fließt und dann werde ich ganz leicht und ich kann dann nicht anders, als mich dem Gefühl (und ihm) ganz hinzugeben.

    Oft ist dieses HerzVerschmelzungsGefühl auch von Worten begleitet. Und oft auch spüre ich eine Energie, wie sich mich erreicht und dann höre ich seine Worte, die er mir sendet. Ich spüre auch, wenn ich selbst Worte an ihn sende. Es ist anders als normales Denken. Es ist als ob mein Ganzes Sein in diesen Worten liegt - schwer zu beschreiben :) ...

    Wenn wir ganz verschmelzen, dann löst das bis jetzt bei mir immer wieder Heilungsprozesse aus, löst Blockaden auf. Ich denke, dass es die Liebe ist, die dabei in mich fließt, die ich dann fühle.

    ;) lg ...
     
  5. Zauberin

    Zauberin Guest

    Hallo Naduah!

    Wenn ich es richtig verstehe: Du liebst ihn, er liebt Dich, aber Ihr schafft
    es nicht glücklich zusammen zu sein. Ist es so?
    Das wäre natürlich ein guter Grund sich zu trennen.
    Sonst wäre das eigentlich nicht wichtig, ob er Deine Dualseeele ist oder
    nicht. Vielleicht ist er die "letzte Übung", bevor Du die Dualseele triffst.
    Es ist auch möglich, dass es Dir diesmal nicht bestimmt ist, die Dualseele
    zu treffen.

    Eigentlich will ich Dich fragen: Trennst Du Dich von ihm, weil Du mit ihm
    nicht glücklich sein kannst oder weil er nicht Deine Dualseele ist?

    Alles Gute :)
    Die alte Kriegerin
     
  6. vampinsche

    vampinsche Member

    Werbung:
    Hallo ;-)

    Hmm, ich bin ganz schön sauer auf ihn da ist das nicht so leicht mit dem im Frieden zu bleiben.
    Erst will er das ich mich entscheide, dann entscheide ich mich und schwupp isset wieder nich richtig!
    Jetzt braucht er Zeit um nachzudenken was er will und wie er es erreicht!
    Man man man!!!
    Gut, okay soll er nachdenken! Dieses Recht hat ja jeder, dann soll er mir auch der anderen Seite nich vorwerfen das mein Verhalten sich ändert! Ich kann doch nicht so weiter machen als wenn alles gut wäre!!!!
    Männer ich sag es immer wieder!!!
    Was soll ich denn bitte machen???
    Soll ich jetzt meine Gefühle ausschalten bis der Herr weiss was er will???

    Ich spüre ihn, ob es körperlich ist weiss ich nicht!
    Zumindest merke ich wenn es ihm nicht gut geht oder wenn er an mich denkt!
    Nur leider lässt er es nicht zu das ich darüber rede!!! Denn schliesslich ist das alles Esoterikspinnkram das ihn verblenden will! Warum weiss ich aber 100%ig das er in seinem Herzen ständig über die Dualseelenstory so wie er es nennt, nachdenkt!
     
  7. Damura

    Damura Well-Known Member

    ... und ich möchte mal so allgemein in die Runde fragen, ob ihr denn denkt, dass man mit der Dualseele IMMER glücklich ist, dass es IMMER Friede und Harmonie pur ist ?
     
  8. Naduah

    Naduah Member

    Hallo Zauberin, :zauberer1

    Du hast das schon ganz richtig verstanden - wir lieben uns sehr - wie nie zuvor im Leben (und wir sind ja nun nicht mehr die Jüngsten...) - aber wir schaffen es nicht, miteinander glücklich zu sein. So was Bescheuertes! :nudelwalk Und das ist einzig und alleine der Grund! Es wäre mir doch völlig gleichgültig, ob Dualseele, Seelenverwandschaft oder was auch immer. Ich wusste ja, als wir uns kennenlernten eh nichts über diese Dinge - erst durch die vielen merkwürdigen, mystischen, unerklärlichen Dinge die diese Liebe begleitet haben bin ich ja erst, und eigentlich eher "zufällig" oder zwangsläufig, auf all das gestoßen. Weißt Du, der ganze Seelenkram hätte mich nicht die Bohne interessiert - wenn wir diese tiefe Liebe nur zusammen hätten Leben können. Dafür hätte ich dann auch gerne noch ein paar Leben auf die Dualseele gewartet... :rolleyes:

    Ja, genau das vermute ich mittlerweile auch - es ist auch eine schöne Hoffnung, denn ich war mir immer sicher, dass nie wieder eine andere Beziehung an diese Liebe heranreichen kann - was es natürlich "etwas" schwierig oder besser gesagt aussichtslos macht je wieder eine neue (ehrliche) Beziehung einzugehen. Das einzige was heran- bzw. darüberhinaus reichen könnte ist dann wohl, wie ich jetzt ahne oder hoffe - die Dualseelenliebe. Bin mal gespannt...

    Wie kommst Du darauf? Aber es kann natürlich sein - und vielleicht reicht das ganze Chaos auch für ein Leben. Ist mir Moment aber auch ziemlich egal. Ich laufe bestimmt jetzt nicht durch die Welt und suche nach meiner Dualseele oder warte auf das große Wunder - könnte ich jetzt nicht verkraften. Wenn ich nur an Beziehung denke bekomme ich schon Beklemmungen :eek: - und wahrscheinlich würde ich - selbst wenn meine Dualseele jetzt leibhaftig vor mir stände - schreiend wegrennen. :blue2: :escape:

    Wie schaut es bei Dir aus? :dontknow2

    Liebe Grüße

    Naduah
     
  9. Ki-thara

    Ki-thara New Member

    Hallo Diddi :)

    dankeschön für die liebe Begrüssung.
    Die Links habe ich mit natürlich gleich angesehen :)

    Naja, direkt auf dem Herzen liegt mir eigentlich nichts, was nicht schon hier geschrieben steht. Klar, manches ist halt im Detail etwas anders, aber generell unterscheidet es sich nicht wirklich.
    Ich werde aber sicher mit der Zeit noch etwas dazu schreiben :)

    Hallo Naduah :)

    das du dazu nicht weiter schreiben konntest, kann ich gut verstehen, denn mir geht es ja ähnlich.
    Bei unserem 1. Kontakt vor etwa 4 jahren im Inet war ich sehr erschrocken und hab sofort die Seite wieder zu gemacht. Der Gedanke : "Nein, du nicht, diesmal nicht" schoss mir durch den Kopf und ich fühlte mich, als hätte ich verbotenerweise durch ein Schlüsselloch geschaut.
    Aber wie das so ist, wenn Dinge dran sind, kommt man nicht darum herum und so trafen wir uns in den verschiedenen Foren und auch im Chat rein *zufällig* immer wieder. Irgendwann wurden dann Mails gewechselt und nach 1/2 Jahr trafen wir uns dann auch real.
    Ich muss wahrscheinlich nicht dazu sagen, das unsere Bindung, unsere Anziehung immer grösser wurde. Und als wir uns das 1. Mal gegenüberstanden, schoss mir der Gedanke "1000 Leben" durch den Kopf und ich hatte zum 1. Mal das Gefühl, angekommen zu sein.
    Dieses Gefühl der Seelenverbindung bestand -bei beiden- vom ersten Moment an und hat sich bis heute auch nicht verändert, trotz der über 600 km, die räumlich zwischen uns liegen.
    Getrennt haben wir uns schon unzählige Male, jedes Mal unwiderruflich und für immer, aber irgendwie scheint immer noch etwas nicht abgeschlossen zu sein ..............
    Wir haben eine tiefe, ganz andere Liebe für einander, können aber nicht zusammen sein..... und kommen irgendwie auch nicht auseinander.
    Es ist schlichtweg zum verrückt-werden. Es zerreisst mich gradezu
    Es ist ähnlich, wie du schreibst, mach ich es so, ist es verkehrt, mach ich es anders, erst recht...
    Wenn ich auf ihn eingehe, bin ich nicht authentisch, bin ich authentisch, ist es auch wieder nicht richtig......
    Wenn ich mit den gleichen Reaktionen komme wie er, ist es *gemein, unangemessen oder Kinderkram*, andersherum natürlich auch.

    Nach kurzer Zeit Abstand ist mein Zorn schnell verflogen und ich kann dann alles wieder verzeihen, in der Hoffnung, daß beide daraus gelernt haben...... bis zum nächsten Mal. Und alles fängt von vorn an.........

    Ach, da könnte ich noch stundenlang so weiterschreiben..... aber ich merke, ich dreh mich im Kreis und mach mal Schluss für heute und

    wünsche eine gute Nacht :sleep3:
     
  10. Diddi

    Diddi Well-Known Member

    Guten Morgen, liebe Seelenfamilie,

    jetzt sind wir ja wirklich so richtig bei dem Thema, das diesem Thread zugrunde liegt.
    Wenn ich nicht dran glauben würde, das es möglich ist, dann hätte ich sicher
    dieses Thema nicht aufgemacht.

    Eigentlich ist es ganz einfach, wir müssen nur:

    KEINE NEGATIVEN GEDANKEN HABEN

    KEINE NEGATIVEN GEFÜHLE HABEN.

    Aber das richtig zu hundert Prozent. Jeder negative Gedanke, jedes negative
    Gefühl bringt uns weg von unserem Seelengefährten.
    (z.B. "sauer sein" ;) )
    Wenn wir uns mal bei einigen Siituationen beobachten:
    Nach anderthalb Stunden Stau im Auto, oder in einer beruflichen Situation, in
    der wir ständig von außen belastet werden, oder wenn wir mit Menschen vom
    untersten Rand des sozialen Spektrums zusammen kommen, oder mit sehr
    aggressiven Menschen, die völlig andere Meinungen vertreten als wir,
    z.B. eine Neonazidemo, oder ebend, wenn Menschen, mit denen wir zusammenleben,
    anders denken als wir .............
    Haben wir da schon unsere Gedanken und Gefühle voll im Griff, in jeder Situation ? Hundert Prozent ?

    Ich vermute mal, es wird mancher in diesem Leben nicht schaffen.
    Obwohl uns unsere Seelengefährten dabei helfen, wir haben uns extra mit ihnen
    verabredet, um diese Entwicklung in Angriff zu nehmen. Aber wir können nicht
    die Belohnung für etwas bekommen, was wir noch nicht geschafft haben -
    wir können nicht mit dem Seelengefährten zusammenleben, wenn wir diese
    gewaltige Lernaufgaben nicht erfüllt haben.

    Ich denke, dass ich mit meinen Gefühlen und Gedanken schon ein gutes Stück
    vorwärts gekommen bin, aber trotzdem ertappe ich mich manchmal bei etwas
    Negativem. Man ist ja auch nicht jeden Tag gleich gut drauf und hat schonmal
    eine schwache Phase, aber da gibt es im Endeffekt keine Kompromisse.

    Liebe Grüße,
    Diddi. :kiss4:
     
  11. Damura

    Damura Well-Known Member


    Du meinst also, wir müssen über das Wasser gehen lernen, ja ?

    Wie machst Du das ? Keine negativen Gedanken haben, keine negativen Gefühle haben ???
     
  12. Ki-thara

    Ki-thara New Member

    Wünsche auch einen schönen guten Morgen :)
    Hier möchte ich jetzt ein klein wenig widersprechen bzw. differenzieren ;)

    ich finde schon, dass wir ein Recht darauf haben *sauer* zu sein, wenn uns jemand ärgert oder es versucht.
    Denn hier habe ich ein Instrument, welches mir hilft, meine ganz persönliche Grenze zu ziehen.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich über nix sauer bin, alles annehme, was mir -wer auch immer- so bietet, ich leicht ausgenutzt werde bzw. mich so fühle. Streck einem den kleinen Finger hin und schnell bist du den gesamten Arm los.
    Die Menschen empfinden mich dann als zu *schwammig, nicht greifbar* und wollen Resonanz haben. Und dabei gehen sie dann immer weiter, bis ich laut und resolut *Stop* rufe. Das kann ich aber nur, wenn es mich irgendwo erreicht ;)

    Das gilt jetzt natürlich nicht für ganz allgemeine Be-urteilungen von irgendwelchen Gruppen oder sonstiges.
    Ich denke, über die meisten pauschalen Urteile sind wir doch grösstenteils hinausgewachsen :)


    Im grossen und Ganzen können mich nur noch wenige Menschen an diesem Punkt kitzeln, genau genommen noch 3 oder 4.
    Bei allen anderen kann ich (meistens) zur Seite treten und sagen: Oki, tu was du willst

    Das ist doch wunderbar ........
     
  13. Diddi

    Diddi Well-Known Member

    Hallo liebe Damura,

    das ist wirklich schön, wie intensiv die Verbindung zwischen euch schon ausgeprägt
    ist. Da müsst ihr echt aufpassen, dass eure Seelen nicht verschmolzen bleiben,
    denn welchen Körper wollt ihr dann wählen ? ;)
    Aber das passiert ja erst später in der feinstofflichen Welt.
    Bei uns ist das nicht so stark, aber dafür, dass wir uns über ein halbes Jahr
    nicht gesehen haben, ist es auch schon recht bemerkenswert.

    Liebe Grüße,
    Diddi. :)

    Achso, ja im Prinzip müssen wir lernen, über das Wasser zu gehen. Meinst du
    nicht, dass es möglich ist ?
     
  14. Diddi

    Diddi Well-Known Member

    Hallo liebe Ki-thara,

    wenn du sauer sein kannst, ohne in dir ein negatives Gefühl zu haben, ist das
    voll in Ordnung. Dann müsstest du auch schon über's Wasser gehn können. ;)
    Wenn ich jemandem den kleinen Finger reiche, und er will meinen ganzen Arm,
    dann gebe ich ihm den Arm, wenn nichts dagegen spricht. Warum nicht ?
    Und wenn ich den Arm gerade für andere Sachen brauche, dann erkläre ich ihm
    das. Das klappt bei mir recht gut, ist wie vieles im Leben eine Übungsfrage.
    Warum sollte ich mich da ausgenutzt fühlen ? Ich erwarte nichts von anderen,
    wenn ich etwas gebe. Weil meine Erfahrung sagt, das positives Handeln im
    Endeffekt auch als positives Ergebnis wieder auf mich zurückkommt. Nicht immer
    sofort, nicht immer in Euro, aber trotzdem in einer wertvollen Art und Weise.

    Liebe Grüße,
    Diddi. :)
     
  15. Zauberin

    Zauberin Guest

    Hallo Naduah!

    Ich versuche mich schon seit drei Jahren von dieser Liebesbeziehung zu
    befreien. Aber IMMER wenn ich schon fast so weit bin, kommt er mit neuen
    (ständig größeren und größeren) Beweisen seiner Liebe und dass alles
    jetzt anders sein wird usw. Es ist ihm bis jetzt immer wieder gelungen
    mich zurückzugewinnen, aber danach beginnt er mich von Neuem zu quälen.

    Ich habe keine Kraft mehr. Jetzt versuche ich eine neue Strategie und bin
    überzeugt, mit ihrer Hilfe werde ich es schaffen mich endgültig von dieser
    Beziehung zu lösen. Ich glaube auch nicht mehr, dass er meine Dualseele ist und wenn es doch so wäre, ist es mir egal. Ich möchte nur mein ruhiges, zufriedenes Leben zurückhaben = meinen inneren Frieden, was dieses Thema betrifft, wieder haben.

    Liebe Naduah, ich wünsche Dir , dass Du endlich glücklich sein wirst.

    Alles Gute :)
    Die alte Kriegerin
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden